RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Ferrari Gelato - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. Juli 2014
Experte
hbg338
389
56
29
4Speisen
3Ambiente
3Service
5 Fotos5 Check-Ins

Neugierig ob das Eis im neuen hochgelobten Lokal in der Krugerstraße, meiner unumstrittenen Nummer 1 aller von mir besuchten Eissalons, nämlich dem vom Schwedenplatz geschmacklich gefährlich werden könnte, war ein Erstbesuch für mich fällig.

Betreffend des Ambientes ist schon viel geschrieben worden. Minimalistisch ist wie schon vermerkt treffend. Vier Metalltische mit jeweils zwei Sesseln stehen vor dem Lokal. An der Fassade eine Firmentafel und eine Tafel mit den angebotenen Eissorten und darunter steht groß geschrieben „Selbstbedienung“. Im Innenraum mit der doch recht großen Verkaufsbereich, keine Sitzmöglichkeiten. Bei Schönwetter kein Problem und sollte kein Freiluftwetter sein nehme ich an steht das Mobiliar von der Straße im Lokal. An den Wänden Tafeln mit den verschiedensten angebotenen Sorten. Eis Coups oder Eis im Glas Fehlanzeige. Maximal ein Kaffee wir angeboten. Das Eis ist uneinsehbar in klassischen runden Behältnissen verwahrt. Die älteren hier werden sich vielleicht noch an einen Eisverkäufer beim Riesenrad erinnern welcher mit einem umgebauten Moped dort stand und sehr gutes Eis aus ebensolchen Zylindern verkaufte. Ein Klassiker aus meiner Jugend.

Ich erinnerte mich an die Aussage vom SSW und bestellte mir einen Sortenreinen Becher Schokolade um € 2,20. Die Farbe war wirklich wie schon beschrieben fast unnatürlich dunkel. Vergesst alles Bisherige an Schokoladeeis. Es gibt keinen vergleichbaren Eissalon den ich besucht habe wo es diese Geschmacksrichtung gibt. Sehr intensiv nach Kakao. Wie wenn man einen Löffel richtigen Kakao kostet. Dieser hat geschmacklich auch nichts mit Benco und Co zu tun. Etwas bitter und sehr intensiv. Besser nicht mit anderen Sorten mischen das es zu geschmacksintesiv ist und die anderen Sorten geschmacklich abtötet.

Als zweites nahm ich wieder einen Becher um € 2,20 mit Stracciatella. Etwas wenig Schokostückchen drinnen. Als der junge Verkäufer es in den Becher gab wollte ich schon nachfragen ob es wirklich Stracciatella sei den im ersten Moment sah ich keine Schokolade. Geschmacklich auch sehr intensiv jedoch wie schon erwähnt etwas wenig Schokostücke. Das Eis selbst sehr gut und eines der besten Stracciatella die ich gegessen habe.

Als dritte Sorte wurde eine fruchtige Sorte vom Verkäufer gewünscht. Diese stehen auf einer eigenen Tafel da sie als Sorbet angeboten werde. Zur Info bekam ich das sie aus 70% Fruchtanteil und Wasser bestehen. Auf Empfehlung vom Verkäufer nahm ich Himbeere. Da keine Milch enthalten ist fehlt natürlich die cremige Note. Der Geschmack hier auch sehr intensiv und unverwechselbar nach der jeweiligen Frucht. Trotzdem ist mir klassisches Milcheis lieber.

Mein Fazit. Einen extra Umweg wie ich es für das Eis am Schwedenplatz mache werde ich hier nicht tun. Jedoch muss ich schon feststellen es hebt sich gegenüber den anderen Eissalon von Wien leicht ab. Leider auch im Preis. Aber auf jeden Fall einen Bereicherung für die Wiener Eis Szene.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir9Lesenswert4

Kommentare (4)

am 10. Juli 2014 um 18:36

cmling: Kohl=Kelch

Gefällt mir1
Experte
389
56
am 10. Juli 2014 um 18:31

HelmuthS, bin ich der Einzige hier, der nicht weiß, was ein (eßbarer) Kelch ist?
anita47: Brava!

Gefällt mir
Experte
48
22
am 10. Juli 2014 um 11:11

Wie auch vesrchiedene Geschmäcker gibt es hier verschiedene Meinungen, ich bin mit erztraditioneller Küche aufgewachsen und es gab bei uns nur Fleisch (Schnitzel, Rinfsrouladen und Backhenderl) und davon viel. Einmal Scampi in Italien probiert (als Kind) diese ausgespuckt, mein Vater ebenso...Ich habe mich dann mit ca. 18 abgenabelt vom heimischen Herd, vielleicht auch eine Art Rebellion, und habe alles probiert was die verschiedenen Länder an Speisen so hergegeben haben. Heute sind die italienische Küche, die Thai Küche und die vietnamesische Küche meine Leidenschaft! Schnitzel mag ich nicht ausser wenn ich es selber mache vom steirischen freilaufendem Schweinderl und dann vom Schopfbraten. Das einzige was mir von meiner "Tradition" geblieben ist ich liebe Backhenderl....

Gefällt mir1
Experte
67
22
am 10. Juli 2014 um 09:52

Es ist auch mein Lieblingslokal, Eis betreffend, am Schwedenplatz, die Sorte die ich dort mit Abstand am meisten liebe ist Nocciolone. nach diesen Bewertungen werde ich es doch mal in der Krugerstraße versuchen.
@Helmuth mit Tradition hat daseigentlich gar nichts zu tun, ich liebe einfach das Eis am Schwedenplatz, ich finde es geschmacklich (für mich) mit Abstand das Beste aller Eissalons und ich probiere viele, nicht zu süss, ausgewogen einfach grandios. Aber Geschmäcker sind ja GottseiDank verschieden
@hbg338 auch ich mache immer einen Umweg um in den Genuss zu kommen, im Sommer liebe ich das Erdbeer-Joghurt ;9

Gefällt mir1
Experte
67
22
Ferrari Gelato
Krugerstraße 9
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
44
31
33
8 Bewertungen
Ferrari Gelato - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK