RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

San Giovanni - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 30. Mai 2014
Experte
laurent
301
58
27
2Speisen
3Ambiente
2Service
1 Check-In

Yelp und foursquare-User jubeln über dieses Lokal, hier bei Restauranttester kommt es nicht so gut weg. Wie auch immer: Selbst einen Meinung bilden, das tat ich zu Mittag. Das Innere des Lokales sehr stimmig und authentisch, an den Wänden große Wandmalereien, sehr saubere Toiletten.
„Mit Freundlichkeit und einem atemberaubenden Ambiente begrüßen wir sie in unserem Restaurant“- so der Hausslogan.

Der Außenbereich kommt atmosphärisch da nicht mit. Unter einer großen Linde fällt einem zuerst ein 2,5 Meter hoher Sesselstapel, unterschiedliche Tische und Stühle ohne Sitzauflage auf. Nein, eine Sitzauflage gab es für 4 Sesseln: Fleckig, dreckig, grindig und verrissen, Steckdose mit heraushängenden Drähten,….

Im Gastgarten ca. 10 Personen, im Inneren des Lokales eine Person; das scheint die beiden Serviceherren zu überfordern; nach längerer Wartezeit wurde die Speisenkarte selbst geholt. Das Angebot:
Alles da was man so glaubt als Ristorante anbieten zu müssen. Von der Pizza Hawai bis Gnocchi, von Wienerschnitzel bis Mixed Grill; über 100 Speisen und ein… neuer Koch, wie uns der Ober verraten hat….

Zipfer und Hirter vom Fass, 16 Weine glasweise ohne Jahrgang, teilweise ohne Produzenten, Seltsamkeiten wie Vino Nobile di Montepluciano findet sich ebenso wie Cappuciono im Angebot.

Das Schwesternlokal des Ristorante Gallo Nero in Rodaun bietet auch ein Mittagsmenü (Fischsuppe, Seelachs Natur mit Gemüsekartoffeln 7,50) an

Zuppa di Pesce 6,90:Die Fischsuppe mit Meeresfrüchten und Scampi wurde alsbald serviert, 5 Minuten davor kam getoastetes Weißbrot mit Trockengewürzbestreuung zum Tisch. Geschmacklich war die Suppe mit reichlich Einlage sehr in Ordnung; leider kam nach einigen Löffeln ein undefinierbares Etwas (man könnte meinen es seien kleine Augen und Beinchen) zum Vorschein, das sein Leben nicht als Meeresgetier gefristet hat. Hab schon sehr, sehr viele Meeresgetiersuppen gegessen, so eines hatte ich bis dato noch nicht in einer Suppe.
Auf meine Nachfrage was denn das sei wurde die Suppe abserviert und versprochen es mit dem Koch abzuklären; es blieb beim Versprechen! Fairerweise muss erwähnt werden dass die Suppe dann auch nicht verrechnet wurde. Keine Ahnung ob und welches Ding das war; andererseits wenn dieses Ding in die Suppe gehört, warum wird es abserviert und nicht in Rechnung gestellt?
Gibt es ein Meeresgetier das ausschaut wie eine Flugameise; haben Pfahlmuscheln Tentakeln, welche wie große Ameisen aussehen?

Risotto con Calamari e Scampi 13,80: Gut; fällt nicht in das Ranking der Top-10-Risotti, gut war´s trotzdem. Selbiges Meeresgetier wie in der Suppe, dazu 5 Stück Miesmuscheln, keine der Muscheln war geöffnet. Da war doch was…. Irgendwie hab ich in Erinnerung dass Muscheln, welche beim Kochen nicht aufgehen nicht gegessen werden sollten. Auf meine Nachfrage beim Ober, versprach er dies mit dem neuen Koch abzuklären; sprach´s, verschwand und ward nicht mehr gesehen….
Offensichtlich spricht der neue Koch nicht mit dem Service oder ist eine Nachfrage (nicht Reklamation) eines Gastes, welcher 2x nachfragt (nicht reklamiert) zu negieren, mit Ignoranz zu behandeln?

Kann man Muscheln welche beim Kochen nicht aufgehen eigentlich bedenkenlos essen?

Nachdem sich die beiden Serviceherren ab diesem Moment nicht mehr beim Tisch sehen ließen, erflehte ich einen macchiato (als Illy per Leuchtreklame beworben, serviert im Meinl-Kaffeetässchen) beglich ich meine Rechnung, verließ das Lokal mit der Gewissheit es in Zukunft zu meiden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir12Lesenswert5

Kommentare (3)

am 31. Mai 2014 um 08:58

Die Devise lautet: vor dem Kochen die offenen Muscheln wegwerfen, nach dem Kochen die verschlossenen wegwerfen und Muscheln von Mai bis August besser generell meiden.
Schade um den Vietnamesen, der früher in dem Lokal war, der war nämlich wirklich gut!

Gefällt mir
2
1
am 30. Mai 2014 um 20:15

Ungeöffnete Muscheln nicht essen! Sie sind nicht zwangsläufig toxisch, aber lohnen auch ein geringes Risiko nicht.

Gefällt mir
Experte
48
22
am 30. Mai 2014 um 14:40

Hilfe!!!! Und was war das jetzt für ein Getier in der Suppe? Grösse? Haare? Käfer? Maus? Igittigittigittt....

Gefällt mir
Experte
88
16
San Giovanni
Hietzinger Kai 173
1130 Wien
Speisen
Ambiente
Service
21
24
20
4 Bewertungen
San Giovanni - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK