RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Ostwind - Bewertung

am 26. Mai 2014
stillarium
19
1
3
4Speisen
3Ambiente
5Service

Wer authentisch chinesisch essen möchte, sollte unbedingt einmal das Ostwind probieren. Es gibt hier sogar noch eine extra chinesische Speisekarte (die seperate ausschließlich auf chinesisch ist gemeint, nicht der chinesische Teil des Buches). Besonders gut finde ich hier Gongbaojiding (Hühnerfleischwürfel mit Nüssen, etc.), Yuxiang Qiezi (Auberginen mit "Fischduft", wobei das mehr als ein Aroma ist und kein tatsächlicher Fischgeschmack) und die grünen Bohnen, die in letzter Zeit leider nicht mehr zu bekommen waren.

Einziges Manko ist, dass fast alle Speisen verdammt scharf sind und sogar auf Anfrage, ob sie es weniger scharf machen können, es gerade noch erträglich war für mich und einige Esser, die eben nicht diese Schärfe gewohnt sind (könnte aber auch daran liegen, dass wir größtenteils Asiaten waren und sie eventuell erwartet haben, dass wir das schon verkraften können). Trotzdem besteht beim Essen wirklich Suchtgefahr!

Der Chef ist sehr nett, freundlich und lustig drauf. Das Restaurant sieht ganz nett aus und es gibt einige runde Tische mit Drehplatten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir2Lesenswert

Kommentare (9)

am 4. August 2014 um 15:22

Wenn man im Vorhinein schon weiß, dass man hingeht und reserviert, kann man die Bohnen auch vorbestellen sozusagen, haben wir letztes Mal gemacht :) Oho, Bambussprossen hab ich noch nicht probiert, nächstes Mal!

Gefällt mir
19
1
am 3. August 2014 um 03:53

Es gibt sie wieder, die grünen Bohnen...
H24 und sie haben mir sehr gut geschmeckt...
Aber noch besser waren die Bambussprossen...

Gefällt mir
Experte
70
6
am 17. Juli 2014 um 12:34

Warum kann man die Kommentare nicht editieren...
.... scharf isst
War gemeint...
Peinlich, peinlich...

Gefällt mir
Experte
70
6
am 17. Juli 2014 um 12:27

Bei einem riesigen Land wie China, gibt es keine chinesische Küche, aber die Sichuan Küche ist bekannt für scharfe Gerichte, vor allem durch Sichuan Pfeffer, der eine angenehme brizzelnde Schärfe hat. Chili ist ein amerikanisches Gewächs, das "erst" seit ein paar hundert Jahren in China gebräuchlich ist.
Aber ich verstehe schon, wer nicht gerne scharf ist, kann bei manchen Gerichten im Ostwind an seine Grenzen stoßen... es gibt aber auch genug Auswahl an nicht Scharfem.

Gefällt mir
Experte
70
6
am 16. Juli 2014 um 22:35

Die deutschen Speisekarten sind älter (sieht man ihnen auch an) als die eingeschweißten chinesischen... 3-4 Gerichte gibt es somit nur auf der aktuellen chinesischen Karte.

@Helmuth
Ja man muss es scharf mögen, dann ist perfekt.
Und wenn man öfters dort war, und es will, wird es noch schärfer, ohne blödsinnige Chiliextrakte....
Einfach nur Chili und Pfeffer... herrlich

Gefällt mir
Experte
70
6
am 28. Juni 2014 um 01:51

Also soweit ich mich erinnere, gibt es zB die Fisolen nur auf der chinesischen Extrakarte und nicht im Buch mit der deutschen + chinesischen Karte, aber vlt irr ich mich auch

Gefällt mir
19
1
am 24. Juni 2014 um 21:10

Nein, das ist genau der 2. Teil der Speisekarte... aber egal

Gefällt mir
Experte
70
6
am 23. Juni 2014 um 14:20

Ich meine nicht die zweigeteilte Speisekarte, darum habe ich geschrieben "(die seperate ausschließlich auf chinesisch ist gemeint, nicht der chinesische Teil des Buches)". Es gibt noch eine extra Karte ganz auf chinesisch (nur eine Seite), da stehen nochmal u.a. ein paar andere Speisen oben. ;)

Gefällt mir
19
1
am 23. Juni 2014 um 14:00

die "chinesische Speisekarte" gibt es auch auf deutsch.
Die speisekarte ist 2-geteilt.
Da gibt es den "normalen" Teil mit Frühlingsrolle und 8Schätze...
Und den interessanten mit Rindfleisch mit Kutteln, Mapo Tofu...
Komischerweise gibt es den Frühlingsrolle Teil nicht auf chinesisch ;)

Gefällt mir
Experte
70
6
Ostwind
Lindengasse 24
1070 Wien
Speisen
Ambiente
Service
39
33
36
9 Bewertungen
Ostwind - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK