RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Naturgourmet Gorfer - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 15. Mai 2014
ratingguy
10
2
4
5Speisen
5Ambiente
3Service

Ein kurzes Wort eines Stammkunden:

Da hier teilweise sehr negativ berichtet wird, möchte ich, als regelmäßiger Gast, einige Dinge einmal klarstellen und potentiellen Gästen meine gesammelten Erfahrungen anbieten, weil hier teilweise wirklich ein falscher Eindruck entsteht (vor allem durch den vorigen Beitrag, den eigentlich nur jemand schreiben kann, der von Essen/Kochen/Qualität/etc. nicht viel versteht).

Die Qualität ist seit Jahren auf einem sehr hohen Niveau. Ich wurde betreffend der Speisen noch nie (ich wiederhole: noch nie!) enttäuscht.
Hier wird ganz genau geschaut und eingekauft bzw. selbst produziert!
Man muss bitte immer bedenken, dass man beim Großteil der "traditionellen" Gast- und Wirtshäuser in Steyr/Steyr-Land die klassischen Kroketten mit dem geriffelten Gemüse aus dem Sack auf den Teller bekommt! Wem das und andere Dinge noch nie aufgefallen sind, wer somit einfach an den Futtertrog geführt und abgefüllt werden will, der wird hier beim Gorfer fehl am Platz sein! (Die Portionen sind, nicht, dass hier der falsche Eindruck entsteht, dennoch immer mehr als ausreichend!).
Tipp: Immer zusätzlich auch fragen, ob ein Schweinsbraten heute serviert wird! Gelegentlich vergessen die Kellner auf den Hinweis.
Warum fragen? Weil dies mit Sicherheit der beste Schweinsbraten im ganzen Virgo-Superhaufen ist! Jeder (erfahrene Schweinsbratenesser!) meiner Bekannten und Verwandten kommt zu diesem Schluss! Mir fehlen regelmäßig die Worte! Unbeschreiblich!

Service:
Der Gorfer ist ein Familienbetrieb. Da ändern auch die Hauben nichts daran. Und er ist bodenständig geblieben! Arrogante Schnösel werden hier nicht glücklich!
Oder anders: Ja, er hat Hauben und ist einer der besten in OÖ, aber erwarten Sie sich nicht, dass Sie deswegen Champus und Hummer auf der Karte finden werden bzw. dass Sie von Kellnern im Frack erwartet werden. Jemand, der dies von einem Lokal erwartet ("weil es hat ja 2 Hauben und da muss das so sein!"), der konzentriert sich meines Erachtens überhaupt zu sehr auf Nebensächliches (wahrscheinlich, weil man sonst keine Ahnung hat).

Aber: Ja, im Service gibt es Probleme.
Man muss aber differenzieren: Derzeit sind die Kellner sehr sehr jung und daher wird öfter etwas vergessen, etc. Das ist aber meines Erachtens nicht schlimm. Die lernen noch und was viel wichtiger ist: sie sind immer super freundlich. Man kann/sollte ihnen somit eigentlich nicht böse sein.
Die "Altchefin", wie Sie viele oft bezeichnen, ist wieder ganz vorne mit dabei. Ebenfalls sehr sehr freundlich und immer gibt es eine Auskunft zur Spezialität, die gerade angeboten wird.
Lediglich die Dame des Hauses wird von sehr vielen als unfreundlich empfunden. Das ist so und war auch noch nie anders. Zusätzlich stimmt der Umgang mit dem eigenen Personal oft nicht. Teilweise werden Kellner ermahnt bzw. eher grob angesprochen. Das ist auch unangenehm für den Gast, ganz ehrlich. Es gibt halt Personen, die gehören einfach nicht in den Service und oft sind das die Chefs selbst. Die wollen das dann aber am wenigsten einsehen.

Mein Fazit: Keinesfalls abhalten lassen!
Das Essen ist das beste im Raum Steyr Stadt und Steyr Land (mindestens)!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir1Lesenswert1

Kommentare (5)

am 8. Oktober 2015 um 15:03

Absolute Zustimmung, was "bringen die deliziösesten Speisen", wenn das chaotische und daraus resultierend unfreundliche Service-Team einen miserablen Nachgeschmack hinterlässt!

"Was kann talentierte REINI dafür :-( ?!?"


Wieso muss ich wegen der Bedienung, die sich offensichtlich zu wichtig nimmt und nicht bereit ist im Sinne der Dienstleistung zu dienen/über ihren Schatten zu springen:-), auf das gute Essen verzichten.....
Mein persönlicher Lösungsansatz, ich bestelle Essen zum Mitnehmen und nehme den kleinen geschmacklichen Nachteil durch den Wärmeverlust in Kauf ;-))

Gefällt mir
0
1
am 18. August 2015 um 16:34

Ja, ich gebe Ihnen Recht: die Qualität der Speisen war - zumindest die drei oder vier Mal, die ich dieses Lokal besuchte, stets einwandfrei und erstklassig!
ABER:
Nein, man muss kein Schnösel sein, um mit dem dortigen Service unglücklich zu sein. Die Umgangsformen, sowohl mit dem Personal, als auch teilweise mit Gästen, lässt mehr als zu wünschen übrig.
Von ahnungslos bis ziemlich ruppig mag in einem Dorfwirtshaus durchgehen (wobei ich hier keinesfalls Dorfwirtshäuser abwerten möchte), aber nicht in einem Lokal, das für sich beansprucht, gehobener Gastronomie anzugehören.
Und in eine Bewertung muss - meiner Meinung nach - eben mehr als die Qualität der Speisen einfließen.
Als zahlender Gast erwarte ich höfliches Entgegenkommen, freundliche Umgangsformen, verlässliches Einhalten einer zugesagten Reservierung und einfach das Gefühl, dass ich willkommen bin.
Ich möchte nicht auf die Vorkommnisse im Detail eingehen, doch haben diese genügt, auf das sicher exzellente Essen zu verzichten. Es gibt im Raum Steyr mittlerweile andere vorzügliche Restaurants, in denen sich auch die Chefs bestens zu benehmen wissen.

Gefällt mir1
3
1
am 28. November 2014 um 21:31

liebster ralphi!

1) der wirt und ich sind kein freunde, wir kennen uns auch nicht. stammgast heißt nur, dass ich, wenn ich in OÖ bin, oft hingehe. aber nicht wie bei einem dorfwirten zb 3 mal in der woche.
mein gesamter bekannten- und verwandtenkreis geht regelmäßig zum gorfer und nur ein äußerst kleiner teil kennt den wirten. alle sind ohne ausnahme immer begeistert von der gleichbleibenden spitzenqualität. ob sie mir das jetzt glauben oder nicht ist mir wirklich schon egal, es ist einfach so.
2) "Qualität ist gut, -ja aber nicht mehr." - lächerlich diese aussage. die qualität ist im österreich-vergleich im obersten 1%. (und @Pazifik: nein, die unten genannten können da nicht mithalten. ich kenne niemanden, der diese wirte auch nur annährend dem gorfer vorziehen würde. und wir hatten schon hochzeiten bei den genannten wirten- nur falls wieder etwas bezüglich ahnungslosigkeit daher käme ...).
3) zum thema "ganz genau geschaut". wie viele der hauben-lokale produzieren selbst? und ich rede jetzt nicht vom oregano im eigenen 20m² gärtchen mitten im hochfrequentierten verkehrsbereich. ich glaube da brauchen wir auch nicht diskutieren.
4) zum thema "traditionelles gasthaus": entstanden ist der gorfer sehr bodenständig und so sehe ich ihn auch immer noch, trotz der hauben.
5) " da fehlen mir auch die humoristischen Worte… ". davon bin ich überzeugt.
6) sie tun sich schwer einen schnösel zu identifizieren? aha. sollte eigentlich nicht so schwer sein. sagt eigentlich auch schon alles über ihre zwischenmenschlichen fähigkeiten aus.
7) "Verzeihen Sie vielmals… aber so einen Schwachsinn habe ich selten gehört!". mir geht's ähnlich!
8) "warum lässt sich ein Gastronom von Gault Millau bewerten?". system nicht verstanden? tester bewerben sich, nicht gastronomen.
9) "Kennen Sie die Kriterien dieser Institution??". sie nahrungsprofi, das sind laien die testen! gerne-esser, wie hier auf dieser website. tun sie also bitte nicht so, also würden sie irgendwas von internen abläufen verstehen, wem dem offensichtlich nicht so ist. bei michelin geht es wieder anders zu! vielleicht verwechseln sie wieder etwas?
10) "Lassen Sie doch auch wie schon selbst gefordert andere Meinungen zu, ohne persönlich zu werden…".
geht's noch? wer ist hier als erster persönlich geworden? so wie man in den wald hineinruft, so schallt es heraus.

mahlzeit!

Gefällt mir1
10
2
am 17. November 2014 um 20:22

Zum Kommentar vom 17.11.2014
Bin vollkommen ihrer Meinung, da kann das Essen noch so gut sein, wenn das Service und die Bedienung nicht einwandfrei funktioniert, bleiben mit der Zeit die Gäste fern. Die Chefin des Hauses sollte einen Ausbildungskurs über Benimmregeln absolvieren.

Gefällt mir4
1
1
am 17. November 2014 um 13:57

1. Wenn ich in einem 2-Hauben-Lokal selbst nach Tagesgerichten fragen muß, ist die Bewertung des Lokals STARK überzogen. Das können Somer, Postwirt und Mader OHNE Hauben VIEL besser.
2. "Arrogante Schnösel" sind hier nicht die Gäste, sondern die Wirtin, und zwar in INAKZEPTABLEM Ausmaß.
3. Das Lebensalter und die mangelnde Berufserfahrung des Servicepersonals sind bestenfalls für "Schweinsbratenesser" ein Entschuldigungsgrund für Fehlleistungen, wenn man zu Recht auf diesem Niveau bewertet werden möchte.

Fazit: VIEL ZU HOCH bewertet und viel zu wenig dahinter!
Das Lokal ist STARK überbewertet, denn auch das Service hat klaglos zu funktionieren und das ist in diesem Lokal EINDEUTIG NICHT der Fall.

Gefällt mir4
17
1
Naturgourmet Gorfer
Herrenweidestrasse 20
4451 Garsten
Oberösterreich
Speisen
Ambiente
Service
45
38
24
17 Bewertungen
Naturgourmet Gorfer - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK