RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Zum Auerhahn - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 14. Dezember 2009
schmitzer
12
1
2
0Speisen
2Ambiente
2Service

Mitten in der Vöcklabrucker Fussgängerzone liegt das Restaurant zum Auerhahn mit angeschlossenen Hotel und Seminar-Hotel.

Von aussen begutachtet und der Speisekarte im Aushang entsprechend, glaubt man als Kunde, dass das Essen und die Qualität, den Preisen und dem Ambiente es gleicht tut. Hochpreisig mit Speisevariationen wie z.Bsp. Tomatensuppe mit Gin, Carpaccio vom Rind mit Ruccola u. Parmesan, Rinderfilet im Prociuttomantel auf Cognaccreme usw. vermitteln den Eindruck, da weiss einer für Feinschmecker zu kochen ...

Dem ist nicht so.

Was einem als Exklusiv und als Gourmet verkauft wird, ist nicht zu beschreiben.

Angefangen vom Schweinsbraten mit Semmelknödel welche auf einem stylischen Teller von einer Chinesin in Küchenkleidung serviert wird, von Semmelknödel die mehr als zerkocht waren, so zerkocht, dass sie einem auf der Zunge zergangen, wohlgemerkt es war nicht der Geschmack der einem normalerweise auf der Zunge zergeht. Bis hin zum Wiener Schnitzel (vom Schwein ... anstatt vom Kalb), wo man sich fragt ob der Koch jemals etwas vom vorherigen mehlieren gehört hat.

Das Wiener Schnitzel also nicht vom Kalb, dafür aber einzigartig nur mit Ei und Brösel paniert, vom Salz und Pfeffer keine Spur. i-Tüpfelchen des Wiener Schnitzels war der Kartoffelsalat aus Industriefertigung im Kunststoffeimer, der nur so vor Blässe glänzte, Zwiebel im Kartoffelsalat sowie Salz und Pfeffer suchte man vergebens, die Temperatur tat ihr übriges dazu. Eiskalt frisch aus dem Kühlraum. Das einzige Frische an diesem Kartoffelsalat.

Als Beilage reichte man Reis und Kartoffel? ... Interessante Kombination, man wollte wahrscheinlich aufallen. Das tat man auch, da der Reis von der Körnigkeit und dem Geschmack her aus dem Kochbeutel oder der Mikrowelle stammte.

Die Kartoffel sollten wahrscheinlich vom Rest des Gerichts und der mehr als mangelhaften Kochkunst ablenken. Das taten sie auch, den mehlige Kartoffel als Beilage zu servieren ist ein wahres Glanzstück. Anscheinend werden in diesem Lokal eine Menge Kartoffelknödel verarbeitet, den sonst lässt es sich nicht erklärenm warum die Kartoffelbeilage aus mehligen Kartoffeln bestand.

Zu guter Letzt ein Wink an den Lokalbesitzer. Den Titel Gourmet-Restaurant bekommt man verliehen und verleiht man sich nicht selbst.

Wer also für viel Geld, ein sehr schlechtes Essen zu sich nehmen will, ist in diesem Lokal bestens aufgehoben.

PS: Da ich auch Gast in dem angeschlossenen Hotel war, widerspiegelte sich die Qualität des Essens in der Präsentation des Hotels mit angeschlossenen Restaurant. Schimmel an den Wänden, Putz der von der Wand bröckelt und notdürftig in schönbrunngelb überstrichen wurde, Feuer- und Rauchmelder die von der Decke hingen ... natürlich ohne Batterie also ohne Funktion usw.

Hut ab. Ich habe schon viel schlechtes Essen serviert bekommen aber der Top-Favorit geht an das Restaurant mit angeschlossenen Hotel "Zum Auerhahn".

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir1Lesenswert1

Kommentare (2)

am 13. Februar 2013 um 11:16

Schade für diese gute, herrliche Lage mittig am schönen Vöcklabrucker Stadtplatz. Ich habe auch nur negative Erinnerungen an diesen angeblichen "Tempel".

Gefällt mir
3
1
am 12. Oktober 2010 um 01:41

Meine Erfahrungen sind ganz ähnlich. Auf konstruktive Kritik wird mit absolutem Unverständnis reagiert. Meine Empfehlung: machen Sie einen sehr weiten Bogen um diesen Gourmettempel!!! Liebloses Kantinenessen!

Gefällt mir
54
6
Zum Auerhahn
Stadtplatz 26
4840 Vöcklabruck
Oberösterreich
Speisen
Ambiente
Service
0
20
20
1 Bewertung
Zum Auerhahn - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK