RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Flatschers - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 25. März 2014
MartinG2
3
1
2
5Speisen
5Ambiente
5Service

Vergangenen Freitag war ich zum ersten Mal im Flatschers Restaurant & Bar in der Kaiserstraße in Wien. Ich war mit zwei Freunden dort und obwohl wir nicht reserviert hatten, hat uns die freundliche Platzanweiserin schnell und unkompliziert einen schönen Tisch im Nichtraucherbereich des Restaurants zugewiesen. Der Hinweis, das wir den Tisch nur für 1,5 Stunden haben könnten, war angesichts der Tatsache, dass wir keine Reservierung vorgenommen hatten, absolut in Ordnung und verständlich.

Das Restaurant ist sehr geschmackvoll eingerichtet. Zum amerikanischen Flair passende Bilder und eine beleuchtete Ziegelsteinoptik vermitteln ein besondere Atmosphäre. Die massiven und gut verarbeiteten Tische und Bänke runden das Erlebnis ab. Von der Qualität und dem Stil der Einrichtung her würde mir absolut keine Verbesserung einfallen, hier wurde an alles gedacht. Die Bedienung ist auf Zack, hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Als ich das in Österreich exklusiv bei Flatschers in Wien angebotene Augustiner Helle vom Fass für unsere Runde bestellt habe, fragte mich die Kellnerin ob ich das Helle oder vielleicht doch das Edelstoff meinen würde (beide finden sich in der Karte). Das ist sehr rücksichtsvoll und hat mir gut gefallen. Keine 5 Minuten später wurde uns diese Münchner Bierspezialität auch schon serviert, obwohl das Restaurant zum Bersten voll war und wir uns eigentlich auf längere Wartezeiten eingestellt hatten.

Was soll man zum Augustiner Bier sagen? Wer es schon einmal getrunken hat weiß, ein besseres Bier wird man nur sehr schwer oder gar nicht finden. Besonders stark ist dieses Bier im Abgang, wo es einen überaus angenehmen Nachgeschmack zurücklässt. Nicht wenige Menschen fahren nur des köstlichen Bieres wegen in die bayrische Landeshauptstadt. Neben dem Augustiner Hell und Edelstoff finden sich weitere ausgezeichnete österreichische Biere wie Murauer Märzen, Weitra Bräu, Zwettler-Saphir Pils und das bayrische Weizenbier Paulaner auf der Karte. Weil es für mich die Kleinigkeiten sind, die den Unterschied ausmachen, möchte ich unbedingt erwähnen, dass man zu jedem bestellten Bier auch den passenden Bierdeckel bekommt. Der Kellner brachte uns die zweite Runde, diesmal Murauer Märzen, mit dem dazu passenden Murauer Bierdeckel. Solche speziellen Serviceleistungen sind es, die für mich einen Restaurant- oder Pub Besuch zu einem besonderen Erlebnis machen und zum Wiederkommen einladen.

Beim Essen habe ich mich für den Flatschers Cheeseburger entschieden der mit hausgemachten Pommes und einer sehr leckeren Burgersauce serviert wird. Die Speisekarte bietet hier alles und noch viel mehr, was man sich beim Besuch eines amerikanisch angehauchten Steak- & Burgerrestaurants erwarten darf. Ich habe zuvor noch nie eine so schön gestaltete Speisekarte (Stichwort: Buchoptik) in einem Restaurant gesehen. Alleine schon die kreativen Beschreibungen der verschiedenen Gerichte in der Karte sind ein echter Hingucker und wenn man hier überhaupt einen Kritikpunkt anbringen möchte, dann vielleicht den, dass dies die Entscheidungsfindung bei der Speiseauswahl nicht gerade erleichtert. Das Fleisch wird auf einem eigens importierten Lavasteingrill zubereitet und in der Karte findet sich eine Qualitätsbeschreibung, in der genau ersichtlich ist, woher die Zutaten für die Speisen stammen.

Ich habe in Österreich schon viele leckere Burger gegessen, unter anderem im 2Stein in Krems-Stein oder im Charlie P’s Irish Pub in der Währingerstraße in Wien. Den Flatschers Cheeseburger kann ich getrost in meine Top 3 Burger einordnen. Das Fleisch war auf den Punkt zubereitet, das Brötchen war genauso wie es sein muss und die restlichen Zutaten Tomate, Zwiebel, Salat und Cheddar waren in der genau richtigen Menge im Burger verteilt. Die BBQ Sauce ist angenehm rauchig aber trotzdem sehr sanft und nicht zu aufdringlich. Die Pommes werden in einem kleinen Metalleimer serviert, was nicht nur optisch gut aussieht, sondern auch die Übersichtlichkeit am Teller bewahrt. Von der Soße für die Pommes war mehr als reichlich vorhanden. Alles in allem ein Burgererlebnis wie ich es mir vorstelle, für den stolzen Preis von € 13,50 allerdings auch erwarten darf. Das Krügel Augustiner Hell um € 3,90 ist übrigens ein sehr fairer Preis, wenn man bedenkt, das man in so manchem Irish Pub in Wien für das Pint schon gerne einmal € 4,20 oder mehr bezahlen muss.

Ich kann das Flatschers in Wien jedem weiterempfehlen, der gerne leckere Steaks und Burger zu einem guten Bier in lässiger Feierabendatmosphäre genießen möchte. Eine Reservierung ca. 1 Woche vor dem geplanten Besuch ist absolut zu empfehlen. Auch Weinfreunde kommen auf Grund des reichhaltigen Angebots an Weinen von Österreich bis Argentinien auf ihre Kosten. American Dining auf höchstem Niveau bei dem nichts dem Zufall überlassen wird und die Serviceleistung am Gast an erster Stelle steht.

Das Original meiner Bewertung findet sich in meinem Blog:
Link

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir6Lesenswert5

Kommentare (3)

am 25. März 2014 um 14:28

Als Einstand so eine tolle Bewertung - alle Achtung, wir brauchen Schreiber wie Dich!

Gefällt mir2
Experte
67
17
am 25. März 2014 um 13:14

Vielen Dank!

Gefällt mir
3
1
am 25. März 2014 um 11:28

Super Bewertung.

Gefällt mir1
Experte
388
56
Flatschers
Kaiserstraße 113
1070 Wien
Speisen
Ambiente
Service
42
39
41
108 Bewertungen
Flatschers - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK