RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Flatschers - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. März 2014
Experte
Stammersdorfer
235
28
27
4Speisen
4Ambiente
4Service
1 Check-In

Besuch am letzten Samstag, die Tisch Reservierung erfolgte schon vor etwa 10 Tagen, dennoch gab es nur noch einen im Raucherbereich, uns wurde aber damals versichert es gibt einen sehr guten Abzug. STIMMT es war kaum etwas zu merken, man muss aber auch sagen, dass an diesem Abend an der Bar, im Vergleich zu früheren Besuchen, recht wenig los war, aber nur an der Bar.

Wir wurden überaus freundlich begrüßt, unserer war der, wenn man ins Lokal kommt gleich links an der Glasfront, Platz für 4 war genug.

Die bestellten Proseccos (ausgezeichnet übrigens) waren rasch durch einen Getränke-/Speisenträger am Tisch, für die Bestellungen war ein junges, nettes Mädl zuständig.

Ich habe mich für ein kleines Beef Tartare entschieden, dass geschmacklich absolut überzeugt hat, ausreichend von der Menge, dabei war Butter + eine Art Kräuterbutter, sowie ausreichend Zwiebel, Kapern und getoastetes Brot.

Mein Hauptgang, Surf & Turf die Gentleman Ausgabe, bestand aus einem (argentinischen) Filet-Steak und 3 Riesengarnelen, dazu Kräuterbutter und Sauce Aioli, Pommes in einem geflochtenen Körberl, sowie Rucolasalat, mit geriebenem Käse drauf.
Das tote Tier, medium, war sowas von zart und weich, das Messer hat seinen Weg fast alleine gefunden und auch gewürzt war es exzellent, die Garnelen detto, die sind ganz problemlos aus der Schale gegangen.
Begeistert haben mich die Pommes, die waren (glaub ich) sogar von Hand Geschnittene!?
Die Sauce Aioli, ein ganz feiner Knoblauch Geschmack und die Kräuterbutter dazu wirklich stimmig.
Normalerweise ist Rucola nicht meins, aber zusammen mit Käse hat er sogar mir geschmeckt.
Die 3 kleinen Maiskolben ich vergaß, gegrillt/gebraten, haben gut zum Gesamten gepasst.

Als Nachspeise gab es die Dessert Variation für 2, geteilt durch 3, eine kleine Kostprobe von Schokomousse, Cherry Cheese Cake und so ein Mürbteigboden, zitronig mit Baiser glaub ich.
Hmmm.....? ja, da hat mir bei allem irgendwas gefehlt, kann aber nicht recht sagen was, ohne "Höhepunkt"

Super gut/stark war zum Abschluss der Espresso doppio, der Löffel ist drinnen gestanden, genau so wie ich ihn will, schon lange keinen so guten getrunken und ich trinke (recht) viele.

Die Weine, zuerst ein französischer Sauvi, (Gros Manseng, Domaines Alain Brumont) kann man überhaupt nicht mit unseren vergleichen, vom Geschmack her sehr stark nach Zitrusfrüchten, war gut, die österreichischen (steirischen) sind mir lieber.
Weiters ein Rioja Crianza (Bodegas Hacienda Grimon) kräftig, harmonischer Geschmack und zuletzt einen Cabernet Sauvignon (Aberdeen Angus, Finca Flichman, Argentinien) kräftig und sehr harmonisch. Beim nächsten Mal würde ich die Reihenfolge der beiden Roten aber umdrehen.

Zum Personal, alle mit denen wir zu tun hatten nett und freundlich, was mir besonders positiv aufgefallen ist, es wird (wenn möglich) den kommenden UND gehenden Gästen die Türe aufgehalten.
Die Speisen kommen zeitgleich, beim Abräumen ist man aufmerksam und es wird auch immer wieder nachgefragt.

Das Lokal selbst, eher dunkel gehalten, gemütlich, lädt zum verweilen ein, hat Barcharakter.

Zusammengefasst ein sehr netter Abend mit ganz lieben Freunden, denen es so wie mir, sehr gut geschmeckt hat (ausgenommen Dessert) in einem Lokal, das zum wiederkommen einlädt, mit professionellem Service und die € 300,-- incl. Maut, war es auch Wert.

A ja und ein "prominenter" Gast wurde auch gesichtet, Miss Mahü :-))

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir6Lesenswert3

Kommentare (13)

am 11. März 2014 um 02:42

Gott, was habe ich im Steirereck für Politiker aushalten müssen. (Rasumofskygassenzeit, waren aber auch nette dabei. Ich wohnte damals 150 Meter entfernt, hat auf mein Budget eigenartige Auswirkungen gehabt.)

Gefällt mir
Experte
48
22
am 10. März 2014 um 19:53

@SSW: Das erinnert mich an eine Umfrage im TV. Fragestellung war: Was halten sie davon dass Suizid jetzt ohne Rezept in der Apotheke erhältlich ist. Die meisten waren entsetzt. (Mir ist schon klar, dass sie nur die größten Deppen gezeigt haben; aber arg ist das schon. :-)

@neugierig: Lass dich nicht abschrecken!

Gefällt mir1
Experte
63
50
am 10. März 2014 um 19:30

@neugierig ist mir auch vollkommen egal, war nur eine Anmerkung am Rande mit Augenzwinkern.

Gefällt mir
Experte
235
28
am 10. März 2014 um 19:21

Wenn das Steak gut ist, dann stört mich eine Politikerin nicht, bzw ist sie mir egal.
10 Tage vorher reservieren schreckt mich eher ab, mal sehen, wo ich mein Geburtstagsessen verbringen werde.

Gefällt mir
Experte
70
6
am 10. März 2014 um 19:18

Och, sag das nicht...frag mal in Wien auf der Strasse jemanden nach dem Namen der Vizebürgermeisterin ;)

Gefällt mir
Experte
152
83
am 10. März 2014 um 19:13

Mich hat einfach nur dieses Larissa und WaswilldieKuh irritiert. Und mit Dschungel hab ich absolut nichts am Hut. Ansonsten weiß ich schon wer die Frau Vizeb. ist. Wer ja blöd, wenn ich das als Wienerin nicht wüsste.

Gefällt mir
Experte
63
50
am 10. März 2014 um 18:58

@magic
MARIA VASSILAKOU in Athen geboren, Vizebürgermeisterin von Wien, zuständig in der Wiener Stadtregierung für Entwicklung, Klimaschutz, Energie UND Verkehr.
(daher Miss Mahü und sonstige andere Spitznamen)

Gefällt mir
Experte
235
28
am 10. März 2014 um 18:46

Ihr sprecht für mich in Rätseln. Die Vizeb. heisst doch Maria.

Den Blödsinn "Mahü" haben sowohl Medien als auch "volksnahe" Politiker erfunden. Proleten an die Macht! :-(

Gefällt mir
Experte
63
50
am 10. März 2014 um 18:34

@schlitzaugeseiwachsam / "Mahü" klingt dämlich und prollig, vollste Zustimmung ist es, das ganz Thema !

@Magic unsere Frau Vizebürgermeister, also die von Wien.

@schlitzaugesw oder auch "Wasihasi" habe ich schon gehört.......
Larissa hmmm..... JA "Dschungel" und so

Gefällt mir
Experte
235
28
am 10. März 2014 um 17:29

oder doch Larissa?

Gefällt mir
Experte
152
83
am 10. März 2014 um 17:28

Das ist doch die grüne Waswilldiekuh oder so ähnlich...

Gefällt mir
Experte
152
83
am 10. März 2014 um 16:52

Sollte ich diese Miss Mahü kennen?

Gefällt mir
Experte
63
50
am 10. März 2014 um 16:45

"Mahü" klingt so dämlich prollig!

Gefällt mir1
Experte
152
83
Flatschers
Kaiserstraße 113
1070 Wien
Speisen
Ambiente
Service
42
39
41
108 Bewertungen
Flatschers - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK