RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Bodulo - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 24. Februar 2014
Zwetschke07
4
1
2
4Speisen
2Ambiente
4Service

Ein Sonntagabend, 19 Uhr, das Lokal halbvoll. Im Zuge der Restaurantwoche haben wir beschlossen auch mal dieses Lokal zu testen. Angeblich das älteste dalmatinische Fischrestaurant Wiens.
Dem kann ich getrost Glauben schenken, denn die Einrichtung spricht dafür.
Sauber und ordentlich zwar, dennoch wirkt es etwas verstaubt und nicht mehr zeitgemäß. Ein Schliff am Interieur kann hier nicht schaden.

Der junge Kellner bringt uns an unseren Tisch. Wir inspizieren erstmal die kleine Karte mit dem Menü der Restaurantwoche. Der Kellner erkundigt sich, ob wir irgendwelche Änderungswünsche hätten - wir verneinen. Er fragt nach einem Aperitif und unserem Getränkewunsch. Als Aperitif ordere ich ein Glas Prosecco und wir verlangen nach der Weinkarte. Ich frage mich in letzter Zeit immer öfter warum diese in den meisten Restaurants nicht automatisch gereicht wird?

Nun gut, die Weinkarte kommt, wir studieren diese kurz und entscheiden uns für eine Flasche Gelben Muskateller vom Sattlerhof in Gamlitz (Kostenpunkt rund € 27).
Währenddessen bringt der zweite Kellner einen Korb mit frischem Weißbrot sowie zwei kleinen Schüsseln mit Oliven und Aioli.
Da der Hunger groß ist wird gleich probiert.
Das Brot innen weich und flaumig, außen schön knusprig. Die Aioli geschmacklich wunderbar. Hier wurde die richtige Menge an Knoblauch erwischt.

Der Wein wird serviert, Probeschluck in Ordnung - alles gut.
Wir starten mit der kalten Vorspeise: Graved Räucherlachs auf einer Art Orangen-Rucolasalat, gegrillte Sardine und Octopussalat.
Der Octopussalat war ausgezeichnet. Mariniert mit Essig und Öl, roter Zwiebel und kleinen Kartoffelstücken. Die Sardine ebenfalls gut. Der Orangen-Rucolasalat in sich stimmig, gut mariniert, nussig und fruchtig zugleich. Der Räucherlachs gut, aber etwas dick geschnitten und mittig leicht bräunlich. Spricht für eher günstige Rohware, ähnlich den Räucherlachsen auf jedem 08/15 Buffet. Schade.

2. Gang: Scampicremesuppe - nicht zu cremig, nicht zu flüssig, gut gewürzt (ich vermute Paprika) und mit kleinen Scampistücken als Einlage. Habe ich zuvor noch nicht gekannt, darum fehlt mir hier der Vergleich, aber geschmacklich für mich einwandfrei.

3. Gang: gegrillte Goldbrasse oder Wolfsbarsch mit Mangoldkartoffeln und mediterranem Gemüse. Die Fische kamen bereits filetiert aus der Küche, die Beilagen wurden separat gereicht. Beide Fische ausgezeichnet im Geschmack, die Haut allerginds etwas zu weich (ich mag´s lieber knusprig). Die Beilagen ausgezeichnet. Mangold leicht mit Zwiebel und Knoblauch verfeinert und das mediterrande Gemüse noch knackig in der Konsistenz.

Dessert war im Menü nicht inbegriffen, aber wir waren ohnehin satt.
Die beiden Herren vom Service waren ausgesprochen aufmerksam, stets in greifbarer Nähe und überaus freundlich.

Das Menü exklusive Getränke und Gedeck belief sich auf rund € 30. Finde ich für die Qualität und den Geschmack der Speisen durchaus günstig. Leider kenne ich die Preise laut Speisekarte nicht.

Wer Fisch mag und beim Ambiente ein (oder zwei) Auge(n) zudrücken kann, dem kann ich das Bodulo durchaus ans Herz legen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir8Lesenswert5

Kommentare (6)

am 24. September 2016 um 18:55

BB ich bin ganz deiner Meinung!!!

Gefällt mir
Experte
63
50
am 24. September 2016 um 15:21

@maximus : endlich sagt's mal einer! Diese Unsitte, den Tisch mit allen möglichen Weingläsern möglichst suggestiv vollzustellen, hat mich schon so manches Mal davon abgehalten, so ein Restaurant überhaupt zu betreten. Dieses Wegräumen danach, wenn man sagen wir mal bloss ein Bier bestellt, das ist der unschlagbare Stimmungskiller. Und genau damit rechnet der Wirt auch.

Gefällt mir1
Experte
38
8
am 24. September 2016 um 14:58

Als Reaktion auf solche Reviews ist in der Mehrzahl der Lokale die Einrichtung "modern" steril und phantasielos. ;-(

Gefällt mir
Experte
92
38
am 25. Februar 2014 um 08:44

der letzte Satz von Maximus findet meine Zustimmung

Gefällt mir
Experte
301
58
am 25. Februar 2014 um 08:38

maximus, gebe ich dir Recht. Jedoch vermisse ich auch die Frage nach der Weinkarte in etlichen Lokalen.

Gefällt mir1
4
1
am 24. Februar 2014 um 21:38

Zur Weinkarte: Es gibt Gaeste welche keinen Wein bzw. keinen Alkohol trinken. Fuer diese ist die Weinkarte natuerlich entbehrlich. Ich zahle mich auch dazu und trinke nur gelegentlich Wein. Die automatisch gereichte Weinkarte finde ich etwas stoerend. Ebenso die Weinglaeser welche danach mit abserviert werden. Fuer mich Ideal: Die Frage vom Personal ob Weinkarte erwuenscht und keine Weinglaeser am Tisch ;-)

Gefällt mir4
12
2
Bodulo
Hernalser Hauptstraße 204
1170 Wien
Speisen
Ambiente
Service
47
38
44
32 Bewertungen
Bodulo - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK