RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Wiegand am Friedrichshof - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. Februar 2014
wuli
1
1
4Speisen
1Ambiente
0Service

Kann mich leider nicht meinem Vorredner anschließen; ich möchte auch noch vorausschicken, dass ich über 15 Jahren in der Gastronomie im Service gearbeitet habe und dabei auch einige Eröffnungen mit erleben durfte, daher ist mir auch klar, dass in den ersten Tagen nicht immer alles rund läuft. Wir hatten einen Platz im Nichtraucherbereich gebucht und bei unserer Ankunft (2 Personen) wurden wir durch das Lokal (das eigentlich einen netten Eindruck machte) vorbei an der Küche in ein kleines Extrazimmer geführt (anscheinend der Nichtraucherbereich), wo 7 Tische aufgebaut waren und das den Eindruck einer Kantine vermittelte (helles Licht - nicht gedimmt, sehr kühles Ambiente). Die Tische waren lieblos mit einem Tischläufer, Vor- und Hauptspeisengedeck, Buttermesser auf kleinem runden Teller, einem Weinglas und Römerquelle-Wasserglas gedeckt. Dann gab es noch eine Menükarte und als einzige Deko war ein Teelicht in der Mitte des Tisches.
Nachdem wir plaziert wurden, kam nach ca. 5 Minuten eine Kellnerin vorbei die etwas überrascht " ah sind schon da" gerufen hat und meinte "sie bringt uns einmal das Wasser, Still oder Prickelnd" - anch ein paar Minuten kam Sie mit einer Flasche Römerquelle wieder; auf die Frage ob wir schon gewählt haben (die Frage wunderte mich, da ich ja annahm, dass es nur das Menü zum Valentinstag gab), sagte ich nein, da wir haben ja noch keine Menükarte bekommen - Antwort der Kellnerin - na heute gibt es eh nur das Menü (????) bis dahin war es ja noch amüsant, ich merkte noch an, dss ich keine Kohlsprossen esse, was lt. der Kellnerin kein Problem ist (O-Ton: das schaffen wir); Weinbestellung aufgenommen (für glasweisen Ausschank gab es leider keine Weinkarte) und nachdem er serviert wurde haben wir gewartet; um ca. 19:20 (wenn man länger wartet schaut man natürlich auf die Uhr) kam endlich das Brot (PS: Ankunft im Lokal war um 18:55): das Brot war wirklich sehr gut, ebenso der Knoblauchspeck und die geschäumte Butter; dann ging es mit weiteren Verzögerung mit der Vorspeise weiter - wie
bubafant schon bemerkte - Gewürzarmes Carpaccio, aber dafür war der Thunfisch wirklich ein Erlebnis. Ebenso die Suppe, da braucht man den Ausführungen von bubafant nichts mehr hinzufügen. Vor der Hauptspeise bestellte ich noch ein Glas für den Kalbstafelspitz, die Empfehlung der Kellnerin, hatte leider einen Weinfehler (ich durfte den Wein allerdings vor dem einschenken nicht kosten), worauf auf meine Beschwerde ein mattes aha folgte und die Frage "ob sie mir was anderes bringen sollte". Der Austausch auf einen Sauvignon Blanc erfolgte rasch und unkompliziert. Die größte Überraschung erfolgte aber bei der Hauptspeise, die für mich ohne Beilage serviert wurde (klar ich hatte ja ohne Kohlsprossen bestellt) - nachdem der Küchenkomis serviert und verschwunden war konnte ich nach ca. 5 Minuten die Aufmerksamkeit der Kellnerin erhaschen und meine Beschwerde wegen einer fehlenden Beilage vorbringen; nach einigem hin und her ging sie in die Küche und kam mit der Info zurück, dass ich ein Rahmkraut haben könnte; anstatt meinen Teller mit zu nehmen und warm zu stellen, unterhielt sie sich ausführlich mit einem anderen Gast; ich wartete wieder einige Zeit bis das Kraut kam, da hatte ich allerdings die Hauptspeise schon gegessen, da mir Tafelspitz warm doch besser schmeckt. Irgendwann kam dann doch noch eine gedrückte Entschuldigung über ihre Lippen. Das Dessert war unaufgeregt, aber OK.

mein Fazit: wenn ich nicht die personellen Kapazitäten aufbringen kann und auch nicht alle Räumlichkeiten in etwa den selben Standard entsprechen, sollte ich vielleicht die Sitzplatzkapazität reduzieren und auf etwas Umsatz verzichten, weil unzufriedene Gäste kommen sicher nicht mehr und werden es auch nicht ihren Freunden weiter empfehlen

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir5Lesenswert1

Kommentare (1)

am 17. Februar 2014 um 18:11

... ihr seid wahrscheinlich im Frühstücksraum gesessen (Foto 11) ...

Gefällt mir1
Experte
283
71
Wiegand am Friedrichshof
Römerstraße 2
2424 Zurndorf
Burgenland
Speisen
Ambiente
Service
40
36
39
3 Bewertungen
Wiegand am Friedrichshof - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK