RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

HUTH Grillhouse da max - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. November 2013
Experte
amarone1977
315
75
30
4Speisen
3Ambiente
3Service

Kurzes Speisenmemo aus dem 1. Bezirk.

Kollege Otternase hat zwei tolle Ideen für einen Abend: ein sensationelles Konzert im nahe gelegenen Konzerthaus. Und ein kleines Bier danach – das zu einem großen Bier mit großem Schwein wurde.

Und das geht so: Sprung vom 3. Bezirk über den Ring in den 1. Bezirk. Schellinggasse. Hier hatte ich schon mal ein Schnitzel gegessen, genau gegenüber.

Huth. Huth da Moritz, Huth Grillhouse. Die Schellinggasse ist ein einziges Huth-Grätzel!
Das „Grillhouse da Max“ ist so zu sagen die Steakabteilung. Am Tisch eine Speisekarte, auf der eine schematische Darstellung eines Rindes zu sehen ist, die dem Gast erklärt, was ein Rindvieh aus Metzgersicht so hergibt.
Gleich darunter die Auflistung der Steakvarianten samt Beilagen, sowie die anderen Speisen.

„Ibérico-Filet“ scheint die einfachste Variante zu sein – doch man klärt mich auf, dass mit Ibérico kein Rind, sondern ein Schwein gemeint ist. Könnte man wissen, muss man aber nicht wissen, auch wenn ich Sachen wie „….vom Ibérico-Schwein“ vielleicht schon irgendwo gehört habe.
Zudem steht das Ibérico gleich unter der Rindviehgrafik, fast so als würde man das Wort "Grün" mit roten Lettern schreiben.

Dazu kommt noch, dass ich kein großer Schweinefleisch-Esser bin, zweimal im Jahr Schweinsbraten, dann und wann Prosciutto, doch die spanische Sau war mir auch bis zum heutigen Abend tatsächlich noch nie auf einer Speisekarte begegnet.
Jo, des gibt’s!

Doch Otternase beschwört mir, dass der Flamencotänzer unter den Paarhufern einen Versuch wert sei, gerade hier. Je nach Gusto mit Fries, Grillgemüse, Josper Brot, diversen Saucen, Aioli usw. „upzugraden“.
Ich nehme mir meine liebsten Rosmarinkartoffeln, da sollte nichts schiefgehen, und einen schönen Blattsalat, von dem ich noch die Tomatenspeideln raussortieren darf.

Ich muss gestehen, kurz und gut: wenn ein Schwein, dann dieses hier. Schön rosa gebraten, zart und – sagen wir mal – gehaltvoll. Einfach ein sehr gutes Stück Fleisch. Die Kartoffeln tun das ihre, der Salat ist sehr appetitlich angerichtet, frisch und saftig, wirklich eine Freude.

Getränk: "das Klane" große Budweiser kommt natürlich nicht an jenes im Schweizerhaus heran, aber für ein Bier im Restaurant trotzdem aller Ehren wert.

Fazit: zumindest für diesen Abend habe ich meine Meinung in puncto Schweinefleisch geändert. Auf alle Fälle war dieses Abendessen erfreulicher als mein schon etwas länger zurückliegender Wienerschnitzelbesuch schräg gegenüber.
Und eines weiß ich auch: mit Otternase fortgehen lohnt sich – „auf a Klans“ wird zum kurzen, aber erfreulichen Abendessen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir14Lesenswert10

Kommentare (3)

am 7. November 2013 um 20:25

Jaja, ich meine ja eh mit allem was dazugehört ;-)

Gefällt mir
Experte
315
75
am 7. November 2013 um 10:24

Ich werd wohl bald mal einen Spanischkurs belegen müssen! ;-)

Gefällt mir
Experte
315
75
am 6. November 2013 um 18:30

Nächstes Mal unbedingt das Steak probieren, - feine Sache!!

Gefällt mir1
Experte
80
48
HUTH Grillhouse da max
Schellinggasse 6
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
41
39
36
18 Bewertungen
HUTH Grillhouse da max - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK