RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

ella's - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Oktober 2013
Experte
kuechenmeister
193
27
25
5Speisen
3Ambiente
4Service
4 Fotos1 Check-In

Abendessen im Ella’s am Samstag. Wir sind zu dritt, treffen um 20 30 ein. Das Lokal ist langgestreckt, raumhohe Fenster geben den Blick zum Judenplatz frei. Modernes Design, roter Steinboden, viel Weiß und dunkles Leder, geschwungene Elemente, indirekt beleuchtet. Das Licht ist gedämpft, wirkt dennoch kühl. Ein cooles Lokal eben. Oder doch, auf Deutsch, ein kühles. Trotz einiger architektonischer Biedermeier-Zitate. Interessant anzusehen, aber nicht wirklich gemütlich. Vielleicht ist das ein Grund, warum hier in der Innenstadt an einem Samstagabend zur besten Essenszeit nur jeder zweite Tisch besetzt ist. Am Essen jedenfalls kann es nicht liegen.

Als Gedeck bringt man uns helles und dunkles Brot. Dazu Oliven und ein Schälchen Olivenöl. Das dunkle Brot ist besonders fein, ein hausgemachtes, köstliches Nussbrot, Maroni dürften da auch mitspielen, vermute ich. Danach Ella’s Vorspeisenvariation. 6 kleine Köstlichkeiten für zwei Personen: Beef Tartare. Zwei mal mustergültig gehacktes Fleisch, erstklassig abgeschmeckt, in Törtchenform auf einem runden Stück Weißbrot präsentiert. Daneben zwei ebenso feine Lachs-Törtchen. King Prawns, vorbildlich geputzt, knackig gebraten. Auf den Punkt gegrillte Jakobsmuscheln. Filoteig-Röllchen, mit Schafskäse gefüllt, auf Tsatsiki. Und eine wundervolle Gänselebercreme. Ein wirklich köstlicher Vorspeisenteller.

Die Weinkarte ist sehr griechisch, ich bitte daher um eine Empfehlung. Der Kellner legt uns eine Cuvee aus Assyrtiko und Sauvignon Blanc ans Herz, vom Weingut Biblia Chora. Ein wunderbarer Wein, sehr klar, harmonische Säure, kraftvoll, intensive Fruchtaromen, mit langem Abgang. Eine echte Entdeckung, muss ich mir merken.

Mein Sohn entscheidet sich für die Gänselebervariation. Ein ordentliches Stück gegrillte Leber, außen kross angebraten, innen schmelzend weich. Dazu eine köstliche Terrine und ein mit Gänselebercreme gefülltes Törtchen. Herrlich, und eine mehr als stattliche Portion. Beim Hanner wäre das wohl der 4-Personen-Teller gewesen ;-)

Nach den Vorspeisen sind wir überrascht. Wir haben natürlich erwartet, hier gut zu essen, aber das Gebotene ist weit mehr als das, wirklich hervorragend.

Auf diesem Niveau geht es weiter. Ich nehme ein Heilbuttfilet. Der Fisch ist köstlich, geschmackvoll und zergeht fast auf der Zunge. Begleitet wird er von zwei feinen Ravioli mit würziger Pilzfülle, sautiertem Mangold und einem aromatischen Ragout, das aus Scheiben vom Oktopus, Tomaten, vermutlich Melanzani und frischen Kräutern besteht, Kreuzkümmel dürfte auch dabei sein. Sehr delikat.

Mein Sohn nimmt ein Rib-Eye-Steak. Gut gereift, wie gewünscht medium-rare gegrillt, begleitet von köstlichen, handgeschnitzten Pommes, einer wohl hausgemachten Barbecue-Sauce und Würfelchen von der Süßkartoffel mit würzigem Rauchgeschmack. Auch das Steak ist erstklassig.

Ebenso das variantenreiche Karamelldessert und die dunkle Schokomousse.

Ich gebe ihn ja nicht gern her, den 5er, aber hier ist er angebracht. Hervorragendes Essen, in jedem Detail. Kreativ und handwerklich auf höchstem Niveau. Virtuoses Spiel mit den Aromen. Hervorragende Präsentation.

Die Rechnung fällt angesichts der gebotenen Qualität moderat aus. € 144,- für ein Abendessen auf höchstem Niveau für 3 Personen – das muss man in Wien lange suchen. Die eine Haube im Gault Millau ist mehr als verdient. Und – was mich in einem Restaurant dieses Niveaus besonders freut – die Portionen sind auch was für Hungrige.

Fazit: Spitzenküche, guter Wein, moderate Preise, stattliche Portionen. Wiederholungsgefahr 100 %.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir12Lesenswert11

Kommentare (7)

am 8. November 2013 um 19:22

Link

..und 5 für Speisen? Sorry da liegst echt daneben...

Gefällt mir1
9
0
Asisi Franz am 30. Oktober 2013 um 17:31

Gänseleber???? Eine ärgere Tierquälerei gibts ja kaum! Sollte man prinzipiell boykottieren!

Gefällt mir1
Asisi Franz
Kein Tester
am 20. Oktober 2013 um 22:23

Unsympathisches Lokal zum Quadrat. Zorbas schau oba.
An der Bewertung gibts aber nichts auszusetzen!

Gefällt mir
197
51
am 20. Oktober 2013 um 22:02

In diesem Falle einfach ignorieren liebe magic ;)

Gefällt mir
Experte
152
83
am 20. Oktober 2013 um 22:01

Ich sehe das nicht als Spaß sondern als Beeinträchtigung meiner Freizeitqualität!

Gefällt mir
Experte
63
50
am 20. Oktober 2013 um 22:00

hahaha...spass muss sein! Um so mehr weiss man dann solche Reviews zu schätzen!

Gefällt mir2
Experte
152
83
am 20. Oktober 2013 um 21:54

Perfekte Bewertung, wie vom kuechenmeister gewohnt!
Heute allerdings zusätzlich noch ein richtiges Labsal, bei dem Affentheater, das heute Abend wieder auf ReTe abgeht.....

Gefällt mir4
Experte
107
33
ella's
Judenplatz 9
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
46
36
36
16 Bewertungen
ella's - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK