RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Gösser Bräu - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. Oktober 2013
Update am 20. Jänner 2014
Experte
StephanS
54
8
18
2Speisen
2Ambiente
0Service

Neubewertung --> Besuch 19.01.14
Leider muss ich meine Bewertung deutlichst nach unten korrigieren. Nachdem schon in den letzten Wochen ein Abwärtstrend der Speisenqualität erkennbar war (völlig geschmacklose - frittierte - Spare Ribs; aber gut - wenn man im Winter Spare Ribs bestellt, kann schon mal was schief gehen dachte ich...), hat der gestrige Besuch dem Fass den Boden ausgeschlagen: Platziert wurden wir - trotz frühzeitiger Reservierung - zu fünft an einen wackeligen Katzentisch direkt neben dem Kücheneingang; man kann sich vorstellen,wie gemütlich das ist. Eine freundliche Frage an die Kellnerin wurde quittiert mit einem "Was passt ihnen an dem Tisch nicht?". Im Verlauf des Essens wurde mehrmals unser Nachname durch den Raum gerufen - gefolgt von einem "die sitzen eh da" oder "na, des is der Tisch": Offensichtlich ist dieser Tisch eben nicht Standardausstattung (was mich gewundert hätte), sondern wurde noch neben die Küche "reingepfercht"...
Das Essen: Mein Zwiebelrostbraten war ein zaaaches Stückerl völlig totgebratenes Rindfleisch, auf das ein wirklich riesiger Berg an Fertigzwiebel aus dem Kübel - kalt - geleert wurde. Dazu die leider so üblichen Fritteusen-Pseudo-Bratkartoffeln. Die Knödel mit Ei meiner Mitesser gingen zu 2/3 ungegessen zurück (matschig, ungewürzt), die Kartoffeln zum (ordentlichen) Kalbswiener hatten deutlichen Kellergeschmack. Die Suppenschüssel zuvor war auf einem völlig verdreckten Platzteller platziert; die Suppen selber fad aber in Ordnung.
Schade, dass aus den anfänglichen Bemühungen nun so schnell ein runtergewirtschaftetes Beisl geworden ist; uns sehen die dort nicht mehr!





Das "Brandauers Schlossbräu" in Mauer ist also Geschichte - es ist samt Personal in den Gerngross übersiedelt; dort habe ich es schon bewertet. Das freigewordene Lokal wird nun unter dem Namen "Gösser Bräu" bewirtschaftet - gleiches Konzept - Bierlokal - wie gehabt.
Aus alter Gewohnheit Sonntag Mittag ohne Reservierung hingegegangen (war bei Brandauer nie ein Problem) - siehe da: Lokal bummvoll. Ob mit Neugierigen oder mittlerweile schon zufriedenen Wiederkehrern weiß ich natürlich nicht.
Da wir im Raucherbereich nicht sitzen wollten und im Nichtraucher nix frei war, wurden wir kurzerhand im "Rittersaal" im ersten Stock platziert; wir blieben auch dort nicht lange alleine. Das Ambiente dort oben ist kein "Burner", aber durchaus OK: Ein hoher Gewölbesaal mit eigener Terrasse - es hallt ein bisschen, aber was solls.
Die Bedienung war nicht nur ausgesprochen nett und freundlich, sondern war stets zur Stelle wenn benötigt, aber nicht aufdringlich: Perfekt - und das im ersten Stock, wo also jeder Weg zu uns ein bisserl beschwerlich ist. Respekt - sie hat uns diese Mehrbelastung nicht merken lassen.
Nun zum Essen - vorweg: Es hat sich was geändert. Zum Positiven. Wo früher "schnelles Essen" der durchschnittlichen Art zu Hause war, wird nun "richtig gekocht": Der Schweinsbraten - immer sonntags zu haben - schmeckte wie seinerzeit bei Oma, das Kraut mit angenehmer Säure durchaus mutig, aber stimmig und wohlschmeckend gewürzt und das Semmelknödel so wie es gehört - nicht hart, aber auch kein flaumiger Teig, sondern schön kompakt und dennoch in der Lage den guten Bratensaft aufzunehmen. Das Essen der anderen - Alt Wiener Backfleisch, Eiernockerl, Kalbsschnitzel - auch völlig zufriedenstellend - gute, grade Wirtshausküche wie sie sein sollte und wie man sie doch so oft vergeblich sucht. Hier wird man fündig!
Die Preise: Völlig in Ordnung. Das meiste - selbst der meist eher billige Schweinsbraten -zwar über der "magischen" 10 EUR Marke angesiedelt (-->siehe Homepage), aber nachvollziehbar und fair kalkuliert: Wers billiger haben will muss halt mit mehr Convenience rechnen; und _das_ gibts eh an jeder Ecke.
Fazit: Ich bin froh endlich ein Lokal im Bezirk zu haben, das doch deutlich billiger als der (unumstritten gute!) altehrwürdige Stasta ist, sich aber dennoch klar über den zahlreichen Metro-Packerl-Aufwärmern positioniert. Wir kommen gerne wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir5Lesenswert2

Kommentare (2)

am 22. Jänner 2014 um 13:19

Wenn sie nicht öffentlich kommentieren wollen, steht Ihnen die "persönliche Nachricht" Funktions des Forums zur Verfügung ;-)

Gefällt mir
Experte
54
8
am 22. Jänner 2014 um 13:07

Würde mich über eine Kontaktaufnahme mit ihnen unter info@goesserbraeuwien.at freuen.

Gefällt mir
0
1
Gösser Bräu
Geßlgasse 4
1230 Wien
Speisen
Ambiente
Service
32
29
18
7 Bewertungen
Gösser Bräu - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK