RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Salm Bräu - Bewertung

am 24. September 2013
AloisN
2
1
5Speisen
3Ambiente
5Service

auch wir kamen überraschend und nicht angemeldet gegen 20:30 uhr ins lokal und konnten im biergarten noch einen überdachten platz ergattern. die bedienung kam zügig und der junge mann war sehr freundlich und flott,die leberknödelsuppe und das wiener schnitzel mit salzkartoffeln in butter geschwenkt und mit petersilie veredelt,sehr gut; das filet-pfanderl mundete meiner partnerin ebenso. die hauseigenen biere vorzüglich,das weizen ein echter hochgenuss und meine partnerin sonst wein-trinkerin, war vom bier ebenso begeistert. wir waren rundherum zufrieden und kommen sicher wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert

Kommentare (9)

am 25. September 2013 um 10:17

@magic. Also ich mache sie anders als der KOCH (Unreg. Koch 24.09.2013 um 22:25) . Im Unterschied zu Salzkartoffel die geschält in Salzwasser gekocht werden ( da gibt es Konsens und da passt dann auch sehr gut Kümmel dazu ) werden Petersilerdäpfel bei mir immer in der Schale gekocht ( bei mir im Kelomat - muß aber nicht sein ). Nach schälen und teilen ( je nach Größe Halb oder Viertel ), kann man natürlich auch mit Öl anrösten. Geht sogar mit Olivenöl :-). Besser werden Erdäpfel aber mit Butter. Sonst stimme ich dem Koch zu. Petersil einfach drüberstreuen ist schlimm. Hat AloisN aber auch nie behauptet.

@cmling. Wenn Erdäpfel 'langweilig' sind, so liegt es fast immer an der Sorte. An meine Lieblinge aus dem Waldviertel würde ich nichts anderes als Butter und etwas Salz heranlassen ( es sei denn, es liegt etwas gekochtes Rindfleisch herum, aber Gröstl ist dann eine völlig andere Geschichte ).

Gefällt mir2
21
3
am 25. September 2013 um 10:16

Koch: werden Erdäpfel besser, wenn man sie bereits geschält kocht? Ich nehm immer den Kelomat, schäle danach die Erdäpfel, dann kommen sie zusamen mit gehackter Petersilie in die Schmalzpfanne. Reichlich wenden, damit die Petersilie nussig wird, aber nicht anbrennt.

Gefällt mir
Experte
315
75
am 25. September 2013 um 10:01

Ja ok, ein bisschen anbräunen tue ich sie auch (in Butter). Manche Sorten zerfallen dabei aber zu leicht.

Gefällt mir
21
2
am 25. September 2013 um 03:55

Wahrscheinlich habe ich deswegen Petersilkartoffeln eigentlich immer sehr langweilig gefunden.
Muß ich ausprobieren, danke, Koch! (Und auch magic für die Bestätigung!)

Gefällt mir
Experte
48
22
am 24. September 2013 um 22:35

Ich mach sie auch so wie der "Koch".

Gefällt mir
Experte
63
50
am 24. September 2013 um 22:25

Das mit den "richtigen Petersilkartoffel" würd mich jetzt auch interessieren !

Gefällt mir
12
2
Koch am 24. September 2013 um 22:25

Man kocht geviertelte Erdäpfel (geschält) - wenn sie durch sind, also weich - in einen Topf mit erhitztem (wenig) Öl geben. Dann kommt die fein geschnittene Petersilie dazu und rühren, dann entsteht ein feines Röstaroma.
Bitte ausprobieren! Diese gekochten Erdäpfel mit darüber gestreuter Petersilie sind echt schlimm.

Gefällt mir2
Koch
Kein Tester
am 24. September 2013 um 22:15

Und wie leicht?

Abgesehen davon dass Salzkartoffeln ohne Schale gekocht werden und ich sie in der Schale koche.

Gefällt mir
21
2
Koch am 24. September 2013 um 21:37

Scheinbar weiß heutzutage niemand mehr daß Petersilkartoffeln nicht einfach in Butter geschwenkt werden und dann Petersilie darüber gestreut wird. Wirkliche Petersilkartoffeln macht man schon ein wenig anders.

Gefällt mir
Koch
Kein Tester
Salm Bräu
Rennweg 8
1030 Wien
Speisen
Ambiente
Service
33
33
29
32 Bewertungen
Salm Bräu - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK