RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Metcha Matcha - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. September 2013
Flexi
30
24
11
4Speisen
4Ambiente
4Service
1 Check-In

Das Metcha Matcha ist ein Farbklecks das im Wiener Lokalkolorit gefehlt hat.
Anders als sonst wird hier nicht versucht Sushi/ Maki neu zu präsentieren.
Ein Lokal das mit Japanische Alltagsküche, Hausmannskost oder schnellen Imbiss am besten zu beschreiben ist. Nein nicht ganz, Teeküche fehlt in dem Satz.

Das Lokal selber könnte ich jetzt lang beschreiben, ich spare mir das einfach weil man sich das anschauen sollte.
Fast Food im Kimono wo gibt es das?

Es ist ein Imbiss aber doch anders, mir gefällt es und ich finde es sehr sympathisch.

Hier wird auch Matcha angeboten, der grüne Tee der bei der japanischen Teezeremonie zum Einsatz kommt. Einer der…. , wen nicht der Beste Tee schlechthin.
Belebend, besonders gesund und alles Mögliche wird dem nachgesagt.
Habe ihn schon einige male probiert. Ich kapiere ihn nicht. Für mich schmeckt er wie Wasser aus überkochten Spinatblättern Dazu gibt es eine Erdbeere in einer Teighülle mit Bohnen, wie ich es auch noch nie gesehen habe. Eine sehr lustige Konsistenz, tippe auf Reismehl. Erinnert mich irgendwie an Neopren. Bitte das jetzt nicht allzu Ernst nehmen, das ist einfach nicht mein Geschmack und hat jetzt nichts mit der Qualität oder Zubereitung zu tun.
Ich gebe aber nicht auf, werde ihn einfach so lange probieren bis ich die Erleuchtung bekomme. Wird wahrscheinlich etwas dauern.


Also ich schlürfe brav meinen Tee, dazu esse ich Onigiri.
Die gibt es in mehreren Varianten und sind im Prinzip kalte Reisdreiecke mit Tuning.
Thunfisch-Mayo, Eingelegte Gemüse, Fleisch usw. Alles aber doch recht neu , weil es , nicht unbedingt an unseren Gaumen angepasst ist . Gemüse ist anders eingelegt, Früchte die vergoren werden. Nur als Beispiel.
Ich hatte die Thunfischversion. Hat mir geschmeckt, mehr Fülle wäre aber Klasse gewesen. Kalter Reis bekommt man als Europäer nicht so einfach runter.

Zu dem japanischen Tramezzino kam eines der beiden Tagesgerichte.
Udon, die Nudelsuppe kam mit Bonitoflocken die locker flockig auf meiner Suppe tanzten.
Ein wenig gespenstisch wie die Flocken minutenlang auf der Suppe tanzen.
Das hat mich fasziniert wie auch der Mut einmal Neues zu machen.

Fazit. Einmal ganz anders und genau aus dem Grund sollte man sich dass einmal anschauen.
Falls man Matcha mag umso besser. Falls nicht, macht es wie ich. So lange probieren bis das Spinatwasser schmeckt

Mit der Bewertung der Speisen gebe ich trotzdem eine 4, obwohl einiges nicht mein Geschmack ist, ich aber das Gefühl habe das es richtig gemacht wurde.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir9Lesenswert2

Kommentare (2)

am 17. September 2013 um 17:51

Ein Mensch ist nicht was er isst, sondern ein Mensch ist, wie er isst.

Gefällt mir
Experte
152
83
am 17. September 2013 um 17:49

So soll es sein, lieber Flexi, so soll es sein!

Gefällt mir
Experte
152
83
Metcha Matcha
Operngasse 23
1040 Wien
Speisen
Ambiente
Service
40
40
40
1 Bewertung
Metcha Matcha - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK