RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Chens und Manga - Bewertung

am 9. September 2013
Flexi
30
24
11
2Speisen
3Ambiente
4Service

Die Auswahl an Lokalen mit asiatischer Küche ist in Feldkirch sehr überschaubar.
Chens ist im Ländle recht bekannt, da in jeder größeren Stadt ein Ableger dieser Kette, Sushi und Co. anbietet.

Das Lokal in Feldkirch besteht aus einem Take away im Erdgeschoss (Manga) und dem Restaurant im 1 Stock.

Wir besuchten das Restaurant . Modern und recht puristisch mit dezent eingesetzten Dekorelementen wie Birkenstämme und Japan Comictapete.
Alles eher glatt und funktionell ohne aber kühl zu wirken.
Übrigens war das hier einmal ein McDonald's.

Die Speisekarte bietet Sushi und Maki in diversen Variationen und Paketen an. Alle klassisch ohne besondere Kreativität.
Dazu einige Suppen aus der japanischen und thailändischen Küche.
Nudelgerichte wie man sie kennt.
Hauptspeisen wie Pekingente und bekanntes aus der chinesischen Küche.
Irgendwie versucht man alles was so bekannt ist unter einen Hut zu bringen.

Wir hatten einmal die thailändische Nationalsuppe mit Kokos und Huhn.
War ganz passabel aber die 2 Stückchen Huhn waren von komischer Konsistenz und irgendwie wässrig.

Dann einmal Dim sum mit Garnele. Eindeutig Pakerlware. Kann man auslassen.

Weiter ging es mit California Sesammaki mit Lachs. Die Maki leicht aufgesprungen lässt vermuten dass die schon länger vorgerollt wurden. Der Lachs war kaum zu sehen.

Zuletzt noch eine Pekingente zum selber wuzeln. Teigblätter, Ente, Lauch, Gurke und die süße Sauce.
Leider auch kein Highlight.

Beim Service ging etwas gründlich schief, aber wurde sehr freundlich und mit Bravour in Ordnung gebracht. Deswegen gehe ich hier nicht ins Detail.

Mit 1 Glas Wein und 2 kleine Bier bezahlten wir knapp 47,- Euro.

Fazit. Für den Preis waren die Speisen leider zu schwach. Das Service war aber sehr bemüht und freundlich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir3Lesenswert

Kommentare (2)

am 9. September 2013 um 14:01

@BruderBernhard : also es war nur gebratene Entenbrust mit der Haut und den Beilagen wie beschrieben. Ich dachte, so wie ich es aufgezählt habe , ist es ersichtlich daß es nichts mit Pekingente zu tun hat. Der Fake kostete übrigens um die 16-17 Euro.

Gefällt mir
30
24
am 9. September 2013 um 11:43

Pekingente als Portion? Kann ich mir gar nicht vorstellen wie das denn gehen soll, ich kenne die nur als ganze Ente, mit Haut separat, Suppe, Fleisch, den Teigblättern. Könnten Sie nicht noch ins Detail gehen, wie wurde die denn serviert?

Gefällt mir
Experte
38
8
Chens und Manga
Hirschgraben 4
6800 Feldkirch
Vorarlberg
Speisen
Ambiente
Service
20
30
40
1 Bewertung
Chens und Manga - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK