RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Wirtshaus Steirereck - Bewertung

am 20. August 2013
AntonH2
5
1
1
-Speisen
2Ambiente
-Service

Einen Rat an die Wirtsleute: 1.) Nur einen kleinen Teil der Tische und sonstiger Kapazitäten
für Vorbestellungen vorsehen.
2.) Einen weiteren kleinen Teil für Bestellungen des jeweiligen
Tages bereithalten
3.) Den Rest der Kapazität für den Tagesgast freilassen
4.) Noch viel mehr Wert auf Regionalität achten
5.) Speisekarte in der Vielfalt halbieren
6.) Bestimmte Speisen halt nur an bestimmten Tagen, das erhöht
die Qualität und macht weniger Stress
7.)die Chefin als Pcgesteuerter Türsteher ist ein großer Fehler,
da muss eine neutrale Person hin. Die Chefin darf als
Rettender Engel eingreifen,
8.)der Chef hat am operativen Geschehen auch
nicht teilzunehmen, er kümmert sich um die Seele der Gäste
9.)Vorbestellungen für den Tisch nur mit gleichzeitiger
Speisenwahl
10.)Wenn schon kein Platz mehr ist (für nichtangemeldete
Gäste) wenigstens einen Hinweis geben bis wann vielleicht
wieder ein Platz frei ist. Auch Tagesgäste machen gerne
Rast.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mirLesenswert

Kommentare (13)

Unregistered am 22. August 2013 um 08:22

Wenn ich die Reaktionen auf meine Feststellung bezüglich der Qualität besagten Gastwirtschaft so lese gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine davon wäre -- NICHT ALLE GÄSTE WERDEN GLEICH BEDIENT. Ich kann leider nicht in das Loblied einstimmen. Freue mich aber von ganzen Herzen das es doch viele zufriedene Gäste gibt. Meine Wahrnehmung war halt eine andere.

Gefällt mir2
Unregistered
Kein Tester
am 21. August 2013 um 14:25

an adn 1966 , natürlich kann man das auch so sehen, es ist jedem überlassen. Fakt ist so gut wie es suggeriert wird ist es einfach schon lange nicht mehr. aus dem Hauben wurden ....

Gefällt mir
5
1
am 21. August 2013 um 13:16

@ AntonH2: zu Punkt 1/3 Deines "Zehn-Punkte Ratschlags": Welcher Wirt, der einigermaßen bei Trost ist, würde eine Reservierung mit den Worten ablehnen: "Leider nein, ich muss ein paar Tische für eventuell reinschauende Tagesgäste freihalten" ???

zu Punkt 8: au contraire. ich kenne sehr gute Restaurants, wo der Chef in der Küche werkt und es trotzdem schafft, sich um die Seele der Gäste zu kümmern, um in Deiner Diktion zu bleiben. (z.B. Hohensinn).

zu Punkt 9: verstehe ich nicht. Wenn ich einen Tisch reserviere, muss ich am Telefon auch gleich die Speisen bestellen??

zu Punkt 10: wie soll der Hinweis erfolgen? "Nächsten Samstag bin ich noch nicht ausreserviert, probieren Sie es auf gut Glück oder reservieren Sie"?

Für mich nicht nachvollziehbare "Ratschläge".

Gefällt mir2
Experte
80
48
fred combuse am 21. August 2013 um 11:46

lieber AntonH2, die Reitbauers als Wirte bestehen höchst erfolgreich seit den 70igern!!! Da kann man wohl schon von langer Sicht sprechen, oder?

Gefällt mir3
fred combuse
Kein Tester
am 21. August 2013 um 11:29

an thecatcherintherye. ja und das tut mir richtig weh!
AN fred combuse: weil man auf lange Sicht im Geschäftsleben denken muß, das hat nichts mit "schaUmamol" zu tun

Gefällt mir
5
1
am 21. August 2013 um 11:00

AntonH2: Du liegst überlegungsmäßig nicht falsch. Wir kommen relativ oft zum Steirereck in Pogusch, und uns ist aufgefallen, dass dort der Zenit überschritten wurde. - Den beiden Reitbauers sieht man es an, dass sie einen Großteil ihrer Energie in ihr Unternehmen investiert haben …

Gefällt mir
6
2
fred combuse am 21. August 2013 um 10:00

@AntonH2:Bitte erklären Sie mir, wieso ein Lokal für etwaige Tagesgäste Tische freilassen soll, wenn es auch anders geht? Sie als Unternehmer sollten doch wissen, dass es immer wirtschaftlicher ist Reservierungen/Bestellungen FIX zu haben, danach "Material"/Personal planen zu können, als täglich darauf zu warten, was der Tag so bringt oder nicht. Mit dem Motto "Schaumamal" wird kein Unternehmen weit kommen, geschweige denn Bestand haben!

Gefällt mir3
fred combuse
Kein Tester
am 21. August 2013 um 08:44

Natürlich hat jeder Gast einen anderen Zugang zu diesem Thema. Ich bin vielleicht näher bei den Reitbauers als jemand mit Lobhudelei. Nur ein Konkurrent oder Abhängiger übersieht das hier schon länger kein Pfeffer im Glas ist. Im Geschäftsleben gibt es kein stehen bleiben. Die Reitbauer sind tüchtig sonst wären sie nicht so weit gekommen, aber vor lauter Arbeit übersieht man oft das nahe liegende

Gefällt mir
5
1
am 20. August 2013 um 13:06

@AntonH2: Ein so tolles 10-Punkte-Programm darfst Du nicht hier posten. Das musst Du TEUER verkaufen ;-)

Gefällt mir8
89
34
am 20. August 2013 um 11:54

Warum glauben manche Gäste nur weil Sie schon einmal etwas gegessen und getrunken haben, dies gleichzeitig die Qualifikation ist, einen Gastronomie Betrieb zu führen?

Gefällt mir3
30
24
fred combuse am 20. August 2013 um 11:48

und wo steht Ihr perfektes Restaurant? Da will ich nämlich hin ;-) Der Fam. Reitbauer, die seit Jahrzehnten eines bzw. das beste Restaurant Österreichs betreiben gute Tipps zu geben, dazu gehört schon viel Chuzpe.

Gefällt mir3
fred combuse
Kein Tester
am 20. August 2013 um 11:26

Was mich verwundert ist, dass du nicht der Manager des Steirereck`s bist, du könntest es wie es scheint doch sehr viel besser führen. *ironieoff*

Gefällt mir3
4
1
am 20. August 2013 um 10:38

das amüsiert mich: Das wahrscheinlich am öftesten ausreservierte Lokal Österreichs - und das seit Jahren - muss sich Ratschläge geben lassen wie es zu funktionieren hat

Gefällt mir4
Experte
301
58
Wirtshaus Steirereck
Pogusch 21
8625 TURNAU
Steiermark
Speisen
Ambiente
Service
44
47
41
26 Bewertungen
Wirtshaus Steirereck - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK