RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Goldenes Bründl - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. August 2013
Experte
bubafant
283
71
29
5Speisen
5Ambiente
4Service
58 Fotos4 Check-Ins

Nach dem traumhaften Essen vor einem Jahr haben wir schon sehr bald beschlossen, dass es eine Wiederholung geben wird. Diesmal mit einem Menü samt Weinbegleitung. Leider hat es bei der Speisenfolge im Internet immer wieder etwas gegeben, das mich nicht so hundertprozentig überzeugt hat. Wobei das Jammern auf hohem Niveau ist, denn mit Sicherheit wäre es eine einmalige Gelegenheit gewesen, herauszufinden, was man in diesem Haus mit meinen 'Ekel'zutaten zaubert. Nun ist es endlich soweit. Die fünf Gänge um EUR 52,00, die Weinbegleitung dazu EUR 25,00, werden vorbestellt.

Das Ambiente des Gastgartens wurde von mir schon beschrieben. Nur gefällt mir dieser heuer noch besser. Es wurde nichts verändert. In den großen Bäumen zwitschern mit Sicherheit noch dieselben Vogelsorten. Aber an einem Tag, wo ganz Österreich dem Hitzerekord hinterherjagt, taucht man in diesem Garten in ein eigenes Mikroklima ein. Gefühlte zehn Grad weniger. Die schneeweißen Annabell blühen zwischen den Tischen um die Wette. Man fühlt sich einfach wohl. Gegen Abend wird es sogar etwas kühler, dass man bei ärmelloser Kleidung Vorsorge treffen sollte.

Unser Tisch ist genau derselbe wie im vorigen Jahr. Kleiner Beistellhocker für die Handtasche. Eingedeckt mit weißer Tischdecke, lila Wassergläser, auf dem Gedeckteller die weiße Stoffserviette mit einem Besteckpaar und das kleine Messer obendrauf. Der Kellner hat vergessen, dass wir für mehrere Gänge reserviert haben und deckt das restliche Besteck nach, etwas umständliche Erklärung, für welchen Gang das vorhandene gilt. Die schon etwas müden Blumen in der Vase werden gegen einen Kräutertopf im bedruckten Karton ausgetauscht. Und ein Tonkühler mit dem Wein für den ersten Gang wird gebracht. Ein kleiner runder Nebentisch nimmt (mit Kühlern) die Weine der nächsten Gänge auf.

Gedeck
Gesalzene Butter, scharfer Liptauer, Olivenbrot, Paprikaciabatta, Weißbrot
Das Brot nicht mehr warm, aber noch in Ordnung, der Liptauer mit ordentlich Geschmack und hervorragender Butter.

Paradeis-Avocadotartar und Garnele
Rotgipfler 2010, Reinisch Tattendorf
Die Garnele außen aufgedreht und knusprig angebraten, innen fast noch glasig mit interessanten Gewürzen. Das Gemüsetartar kühl und nach ein paar Bissen mit ziemlichen Schärfe-Bumms. Auf Nachfrage bei der Wirtin, was diese Schärfe verursacht, verspricht sie sofort nachzufragen. Es ist Pfeffer. So simpel, aber offensichtlich etwas zu viel, da der Junior ein lockeres Würzhändchen hat. Sie bedankt sich für den Hinweis auf die Schärfe. Ein mehr als gelungener Start.

Kaninchensuppe mit Filet und Kräutern
Gemischter Satz 2012, Groiss, Weinviertel
Die Kaninchen-Scheiben werden in einem tiefen Teller serviert, die Suppe am Tisch vom Kellner aus einem Krug aufgegossen. Das Fleisch außen gut angebraten, innen zart und saftig. In der Brühe schwimmen einige Blüten und Kräuter. Ein sagenhaftes Geschmackserlebnis.

Seesaibling, Artischocken-Zucchinigemüse
Chardonnay 2011, Malat, Palt
Das Gemüse hat den richtigen Biss und schwimmt in etwas feinem Sud. Das Fischfilet ist relativ dick, auf der Oberseite perfekt knusprig gebraten, der Rest leicht glasig und lässt sich gut zerteilen. So muss Fisch sein und schmecken.

Stroganoff vom Hirschkalb mit Briocheknödel
Syrah 2009, Auer, Höflein
Was für ein Gang. Der Hirsch schmeckt herrlich nach Wild, 'wüdelt' aber nicht. Sehr feinfasrig mit extrem g‘schmackigen Safterl mit Schwammerl. Mit dem Briocheknödel wird der Saft ohne Rückstände vom Teller gewischt. Vielen Dank.

Topfensoufflé mit Marillen
Muskat Otonell Auslese 2011, Tschida, Illmitz
Das noch warme Soufflé im Porzellantöpfchen hat eine feine Säure und ist von ganz toller flaumiger Konsistenz. Das Marillen Eis im Röster hat ähnliche Säurekomponenten und die ganze Geschichte wird nicht zu süß. Ein perfekter Abschluss.

Ich finde es in diesem Rahmen nicht in Ordnung, dass am Fuß ausgeschlagene Gläser serviert werden, oder solche, die an der bauchigsten Stelle Glaskorrosion aufweisen. Der Kellner schlägt auch nicht nur einmal beim Nachschenken mit der Weinflasche am Rand des Tonkühlers auf.
Die Weinbegleitung hat man auch nicht immer im Griff. Wir bekommen beim ersten Gang noch etwas Wein nach geschenkt, mit dem Ergebnis, das beim rasch kommenden zweiten Gang dann plötzlich zwei Weine am Tisch sind. Grundsätzlich ist die Weinbegleitung aber sehr harmonisch.
Am Nebentisch hat man nach dem Bringen der Speisekarten auf den Bestellvorgang vergessen und es mit einem Glas Wein aufs Haus gut gemacht.
Sehr positiv hervorzuheben ist, dass wir den ganzen Abend über mit drei Karaffen Bründlwasser versorgt worden sind, allesamt ohne Verrechnung.

Fazit: Dieses Lokal wird einer unserer jährlichen HotSpots. Das Essen ist großartig, das Ambiente sowieso. Einzig im Service ist noch etwas Luft nach oben. Wenn man einen Internetauftritt hat, sollte man das Menü aktuell halten (es war diesmal für mich nicht so schlimm, da mir 'der August noch besser gefallen hat, als der Juli'). Es ist schön zu sehen, dass samt den Gästen aus der näheren Umgebung der Gastgarten meist komplett gefüllt wird. Wir sind beide Male im Freien gesessen, das nächste Mal versuchen wir es mit einer Übernachtung, dann kann beim Frühstück das Interieur begutachtet werden. Eine Empfehlung versteht sich nach meinen 'Lobeshymnen' von selbst.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja23Gefällt mir13Lesenswert13

Kommentare (1)

am 22. April 2014 um 21:07

Vielen Dank für diesen tollen Review. Kommt auch auf meine ToDo Liste :-)

Gefällt mir1
55
11
Goldenes Bründl
Waldstraße 125
2105 OBERROHRBACH
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
45
39
37
14 Bewertungen
Goldenes Bründl - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK