RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

DREIER - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 12. August 2013
Experte
Alexgroops
53
7
18
4Speisen
4Ambiente
4Service

Ein kein sehr angenehmer Anlass führte mich heute in diese Gegend. Da die Operation des Familienmitglieds im nahen Rudolfspital aber gut verlaufen war, beschlossen wir, zu dritt essen zu gehen. Einstimmig entschieden wir uns für das Dreier, dessen Gastgarten uns schon vor unserer Ankunft im Spital aufgefallen war.

Es grünt so grün,...wenn dieses Sprichwort irgendwo zutrifft, dann hier! Ein grüner Zaun, grüne kleine Bäume, grüne Markise, grüne Sessel, grüne Sitzpölster, grüne Tischdecken, grüne Tische. Es handelt sich ausschliesslich um Vierertische, von denen ich 16 gezählt habe. Zwei große Birken als Schattenspender runden den positiven Gesamteindruck ab.

Das Personal begrüßte uns bei der Ankunft sehr freundlich und wir hatten Glück, bei der starken Frequentierung noch einen Tisch im Freien zu bekommen, auf dem die Speisekarten bereits parat lagen. Bald wurden wir nach unseren Getränkewünschen gefragt, die wir mit zwei Krügerln Zwettler und einem Sommergspritzten beantworteten. Statt letzterem brachte der Kellner ein Obi gespritzt zum Tisch. Nach kurzer Reklamation folgte eine sofortige Geste der Entschuldigung und das Getränk wurde anstandslos ausgetauscht.

Leider suchte ich in der Speisekarte vergeblich nach Fisch, aber ein Hühnerfilet mit Tomaten und Schafkäse überbacken, dazu Reis, klang auch nicht schlecht. Vater bestellte sich Schinkenfleckerl mit Blattsalat, dessen Optik er schon vorher am Nachbartisch sehr gelobt hatte. Freundin orderte ein Waldviertler Brot mit Speck, Pfefferoni, Paprika und Käse.

Nach überraschend kurzer Wartezeit servierte unser junger Kellner das Essen. Er stellte die Teller ab, ging weg...kam nach 20 Sekunden wieder und bedauerte seine zweite Verwechslung. Er hatte nämlich das falsche Brot serviert und tauschte auch dieses umgehend aus. Spätestens jetzt würden gewisse Menschen wohl mit Kritik um sich werfen über dieses unfähige und inkompetente Personal.

Ich aber meine: Nehmen Sie´s leicht, Herr Ober! Ihre nette, symphatische und humorvolle Art war mir ein wichtiges Kriterium bei der Bewertung des Service! Ihre zwei Verwechslungen an unserem Tisch zeigen höchstens, dass sie nur ein Mensch sind! Ebensowenig perfekt wie ich oder jeder andere hier!

Mein Hühnerfilet war sehr weich, genauso wie ich es haben will. Die Kombination mit den Tomaten, dem Schafkäse und der sehr guten Sauce, erfreute meinen Gaumen mit einem aromatischen Geschmackserlebnis. Der Reis war die passende Ergänzung dazu. Die Schinkenfleckerl meines Vaters waren ebenfalls mit einer ausgezeichneten Sauce angerichtet. Trocken waren sie demnach schon mal nicht! Ich habe davon gekostet und bezeichnete das Gericht als wohlschmeckend. Vater sagte nur: "Ausgezeichnet!" Das Brot der Freundin war groß und gut, weder hart noch sonst irgendwie negativ zu bewerten.

Drinnen besticht das Ambiente durch eine halbrunde Bar, helle Tische und dunkle Sessel (auffallend sauber!), einem Klavier, vielen Bildern, einer alten Uhr und einem großen Spiegel. Ich konnte eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Londoner Pub nicht abstreiten. Sehr nett und gemütlich! Rechts hinter der Eingangstür ist der Nichtraucherbereich.

Die Preise würde ich für dieses Lokal als normal bezeichnen. Mein Hühnerfilet kostete 10,80, die Schinkenfleckerl 7,80 und das Brot 5,40. Krügerl Zwettler 3,50, Zwickl 3,70. Die Größe der Portionen sind völlig ausreichend, um das Sättigungsgefühl zu erzeugen. Natürlich kam sie nach dem Essen, die Frage: "Hat´s geschmeckt?"

Im Grunde genommen habe ich in dieser Gegend nichts zu tun, außer Spitalsbesuchen. Wer jedoch in der Nähe wohnt oder arbeitet, dem kann ich das Dreier auf jeden Fall empfehlen. Und bevor ich es vergesse: Es wird dort desöfteren Schach gespielt!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir7Lesenswert6

Kommentare (2)

am 13. August 2013 um 14:31

Danke, die Patientin darf das Spital schon morgen verlassen. Es war ja nur ein sogenannter Routine - Eingriff. Trotzdem, eine OP ist eine OP und ein Restrisiko besteht immer. Aber alles gut verlaufen, wir können dankbar sein!

Gefällt mir
Experte
53
7
am 12. August 2013 um 23:43

errare humanum est - wenn es freundlich rüber kommt ist es wirklich okay.
Ich hoffe der Patientin geht es inzwischen besser!

Gefällt mir
Experte
63
50
DREIER
Juchgasse 23
1030 Wien
Speisen
Ambiente
Service
33
33
31
4 Bewertungen
DREIER - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK