RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Al Borgo - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. August 2013
Pinky
17
6
9
2Speisen
4Ambiente
3Service

Mission Impossible: der Ventilator. Heißer Montagabend zu viert im Restaurant Al Borgo.

Ohne Reservierung spazierten wir gestern zum Restauran Al Borgo. Da der Gastgarten nur aus 4 Tischen besteht, wurde uns ein schöner runder Tisch im Inneren angeboten. Ambiente innen wie aussen ist sehr nett, stilvoll und klassisch.
Vorab bestellten wir 3 x Porsecco und 1x San Bitter für unsere schwangere Begleitung. Aperitif war einwandfrei- schön kühl und genung prickelnd.

Nach unserer Bestellung folgte das Gedeck bestehend aus: Oliven, Olivenöl, Paste/Aufstrich von Tomate und Kartoffel. Natürlich mit Brot.
Alles in einem war das wirklich gut, Olivenöl war jung, Brot war auch sehr frisch und sehr genießbar.

In der Zwischenzeit des Apertifs kam 3 mal ein Kellner zu uns und fragte unsere schwangere Begleitung zum 3.mal nach der Vorspeise. Sie bestellte Involtini di Tonno mit der Voraussetzung dass der Thunfisch natürlich nicht roh sein darf. Ein großes Hin und Her bis dann endlich verstanden worden ist: Das Involtini di Tonno muss gekocht oder gebraten sein.

Zu unseren Vorspeisen:

2x Italiano Rustico- mit Rohschinken, pikanter Salami und Babymozzarella. Portion war sehr überschaubar. 2-3 Rohschinkenscheiben,4 kleine Salamischeiben und 3 Babymozzarella triefend von Pesto. Geschmacklick war es Supermarkt Qualität besonders die Babymozzarella.

1x Involtini di Tonno- zur Freude richtig gekocht und nicht roh. Portion ebenfalls sehr sehr klein. Geschmacklich nichts besonderes.

1x Wolfsbarsch- Lachs Carpaccio mit Rucola. Portion ebenfalls sehr klein, Lachscarpaccio wurde nicht gesehen sowie nicht geschmeckt aber anscheinend war es drauf. 4-5 Rucola Blätter garniert mit 2 Orangenscheiben. Für 12 Euro hätten wir uns etwas mehr erwartet.

Hauptspeisen:

3x gemischter Fisch (mit Garnelen, Tintenfisch, Angler und Fischfilet): klein, fein, wenig Salz. War in Ordnung. Fisch war gut gebraten, innen recht zart. Garnelen sahen aus wie Shrimps. Für 22 Euro wenig, klein und zu teuer.

1x Penne mit Artischocken, Wolfsbarsch und Zafran. Die Artischocken musste ich suchen, die ich vergeblich nicht fand. Der Wolfsbarsch war in mini luftige Streifen geschnitten. Zafran überwiegte im Geschmack. Eigentlich war es nur eine Penne mit Zafran. Für mich war es ausreichend, hätte aber noch mehr essen können. Aber Brot ist ja auch ne nette Begleitung zum Essen, die wenigstens satt macht.

Begleitet wurden wir von 2 Flaschen Wasser und eine Flasche Wein (24 Euro), die nicht die perfekte Kühlung hatte.

Wir sind wirklich nicht überfressen aber im Gesamten waren jegliche Speisen zu wenig und/oder zu klein. Geschmacklich nichts Großes aber ja- in Ordnung.

Doch dann: neben uns saßen ebenfalls 4 Personen. Ein älterer Herr ,,feierte" seinen 104. Geburtstag. Am Beistelltisch stand der ,,böse" Ventilator. Da sich die feiernden Gäste etwas beschwerten, weil der Ventilator zu sehr auf sie gerichtet war, stellte der Chef den Ventilator auf unseren Beistelltisch (wir freuten uns darüber bei 35 Grad) mit Richtung auf die feiernden Gäste aber. Mein Parnter verstellte den Ventilator nach kurzer Zeit ein wenig auf uns gerichtet. Der Chef höchstpersönlich kam und sagte: Wer hat das gemacht? Sie können doch nicht einfach den Ventilator verstellen. ... Eine kurze italienische Diskussion gab es, da die feiernden Gäste Stammgäste sind und der Ventilator auf jenige gerichtet sein muss. (Obwohl sich diese ja beschwerten). Dass wir eventuell werdende Stammgäste bwz. Wiederkommende Gäste werden könnten zog der Cehf nicht in Betracht. Die Reaktion vom Chef war eindeutig überzogen und frech.

Da 3 von uns noch ein Dessert wollten, verzichteten wir dankend auf die Bestllung.

Als die Rechnung kam, sagte der Kellner die Flasche Wein wurde nicht verrechnet wegen dem Ventilator.
Ich empfand das als eine nette Geste vom Chef, der wiederum sagte nicht einmal Auf Wiedersehen beim Verlassen des Restaurants.
Unsere Rechnung lag dann bei knapp EUR 160 für 4 Personen.

Fazit: Ambiente schön, Kellner nett aber ein bisschen verwirrt, Speisen kein Geschmackswunder, Chef frech.

Wir kommen nicht wieder und empfehlen es auch nicht weiter. Da wir aus der Gastro bwz. Hotellerie kommen schicke ich auch keine Gäste dort hin.

Lang lebe der Ventilator.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert5

Kommentare (2)

am 6. August 2013 um 12:03

"älterer Herr" find ich nett :o)

Gefällt mir
0
27
am 6. August 2013 um 09:32

Ristorante Al Ventilatore.

Gefällt mir1
Experte
315
75
Al Borgo
An der Hülben 1
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
40
38
43
11 Bewertungen
Al Borgo - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK