RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Pizzeria La Traviata - Bewertung

am 9. Juli 2013
MichaelB5
10
5
4
0Speisen
3Ambiente
1Service
1 Check-In

War am Samstag das erste Mal bei La Traviata essen. Mir wurde dieses Lokal wegen den Spareribs empfohlen. Leider haben sich meine Erwartungen nicht erfüllt. Die Ribs sehr trocken (vermutlich zu lange in der Friteuse) und geschmacklos. Der großzügig verteilte Knoblauch konnte nicht zur Geschmackssteigerung beitragen. Die dazugehörigen Onionrings waren ebenfalls zu Tode fritiert und sehr hart. Die gereichten Sossen erwiesen sich als lieblos zusammengemischt.
Der Service ist recht unaufmerksam da ich ca. 20 min. warten musste um meine Ribs zu beanstanden. Es kam aber keinerlei Entschuldigung des Personals bezüglich meiner Reklamation. Die Aussage des Personals, ich sei der erste Gast der sich über das Essen beschwert, finde ich eher seltsam.
Für mich war dies der erste und letzte Besuch in diesem Lokal zum essen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert

Kommentare (9)

am 9. Juli 2013 um 19:30

Sorry falsche Taste erwischt.

Gefällt mir
10
5
am 9. Juli 2013 um 19:09

Nur damit ich es verstehe: recht unaufmerksamer Service, 20 min. warten um die Ribs zu beanstanden, keinerlei Entschuldigung des Personals - und dann die Bewertung GUT??
Kann mir das jemand erklären?

Gefällt mir
Experte
300
58
am 9. Juli 2013 um 18:58

Zwiebelringe haben eigentlich keine übliche "Panier".
Naja, was ich immer sag´, es geht auch ohne Fritteuse und ohne Mikrowelle.
Ripperln kommen bei mir daheim ins Backrohr, mit Salz, zerdrücktem Knoblauch und Kümmel gewürzt ... und gut Ding braucht Weile.

Gefällt mir1
Experte
63
50
am 9. Juli 2013 um 18:42

PS: la traviata - ganz nach der Oper: die "Verderbte" ;-)

Gefällt mir2
Experte
315
75
am 9. Juli 2013 um 18:41

Ich versteh's einfach nicht. Kartoffeln frittiert, Knödel frittiert, Zwiebel frittiert, jetzt auch noch Ripperl.
Es gibt weitaus schonendere, bekömmmlichere und obendrein noch bessere Garmethoden.
Nur weil's zeitsparender ist?
Man lese mal einen Artikel über Transfette - das sind übrigens keine Übergewichtigen im "falschen" Gwand, sondern Substanzen, die unter anderem durch (zu) hohe Erhitzung von Fett entstehen.
Frittieren sollte also in der Küche eher die Ausnahme als die Regel sein.

Gefällt mir2
Experte
315
75
am 9. Juli 2013 um 18:34

Die Panier war so lange fritiert das die Zwiebel nicht mehr vorhanden war.

Gefällt mir
10
5
am 9. Juli 2013 um 18:28

Was muss man tun um Zwiebelringe hart zu kriegen?

Gefällt mir
Experte
63
50
am 9. Juli 2013 um 18:28

In diesem Lokal wird sehr viel mit der Friteuse gearbeitet.

Gefällt mir
10
5
am 9. Juli 2013 um 18:23

Spareribs aus der Friteuse in der Pizzeria.
Nächstes Kapitel: Pizza aus dem Dampfgarer beim Inder.
Ich bin ja kein Experte für Ripperl, weil Schweinefleisch (bei mir 2x im Jahr).
Aber gut: sanft gegrillt ja, mit Kümmel oh ja!
Aber frittiert? Beim Italiener??
Non ti voglio chiamare una traviata, ma la scelta lo è: traviata!

Gefällt mir3
Experte
315
75
Pizzeria La Traviata
Quellenstraße 124
1100 Wien
Speisen
Ambiente
Service
28
34
31
9 Bewertungen
Pizzeria La Traviata - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK