RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Serenata - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 30. Juni 2013
Pressesprecher
89
34
19
4Speisen
3Ambiente
4Service
17 Fotos3 Check-Ins

Nach dem Kinobesuch („Gambit – Der Masterplan“; Prädikat: nicht sehenswert) verschlägt es die Zuckerpuppe und mich ins Serenata in Hohenems. Wir kommen kurz nach halb neun an. Das Lokal ist gut gefüllt. Wir erwischen den Tisch rechts hinten, neben dem Tresen (dahinter wiederum – von unserem Eckplatz aus gesehen – befindet sich die Küche). Beim Betreten des Lokals geht man ein paar Stufen nach unten, was eine gewisse Kelleratmosphäre induziert. Der Raum ist auch nicht sehr hoch. Der Boden ist mit Steinfliesen ausgelegt, die Wände sich gelblich gestrichen, an der Decke gibt es E-Kerzen, die nur für eine recht schummrige Beleuchtung sorgen. In Summe wirkt das ganze sehr authentisch, bis hin zu Essig/Öl/Pfeffermühle und Kunst-Rose am Tisch. Aus den Boxen komme keine Serenaten, sondern Eros Ramazotti.

Unser Tischtuch ist etwas verschmutzt, was der Kellner nach einigen Minuten aber prompt behebt. Er ist ein Ausbund an Witz, kommt insgesamt etwa acht Mal zu uns und hat jedes Mal eine „Wucht'l“ auf den Lippen. Aber nie zottig, sondern immer so, dass man schmunzeln muss!

Wir starten mit einer Zuppa all'aglio um 4,50 Euro bzw. einem Insalata mista um 3,90 Euro. Die Lieferung erfolgt 20 Minuten nach Betreten des Lokals. Die Suppe ist gut, die Knoblauchnote ausgewogen, die Konsistenz sämig, die Portion ordentlich groß und sehr heiß. Der gemischte Salat ist enttäuschend: er sieht relativ lieblos aus dem Salatkühler zusammen gewürfelt aus und kann auch geschmacklich nicht überzeugen. Auch das dazu gereichte, zopfartige Weißbrot ist nicht ganz frisch und ein paar Pizza-Stangerl hätten besser den Zweck erfüllt.

Als Hauptspeise gibt es – weiter knapp 20 Minuten später – einerseits Pizza „Miss Italia“ um 9,50 Euro (Tomaten, Mozzarella, Parmaschinken, Rucola und Parmesansplitter), andererseits Spaghetti aglio, olio e peperoncino um 7,50 Euro. Die Pizza ist sehr gut: der Teig gleichzeitig cross und trotzdem flaumig sowie die Zutaten des Belags von sehr guter Qualität. Auch die Pasta kann überzeugen: die Nudeln angenehm dünn, gut am Punkt, nicht zu triefend mariniert und die keck herauslugenden Peperoncini geben dem Ganzen einen angenehme Schärfe.

Zum Abschluss ordert die Zuckerpuppe einen Espresso, ich einen Cappuccino sowie Profiterols um 5,30 Euro. Nach einer guten halben Stunde ist es so weit: die ungezuckerte Sahne ist aus dem Sahnespender und die Profiterols sind auch sehr durchschnittlich. Der Kaffee ist dafür ausgezeichnet.

Die Rechnung macht einschließlich Trinkgeld 45 Euro aus (witzig: die Summe ist alternativ auch noch in Schilling angegeben). Resümee: Hervorzuheben ist das humorvolle Service, das Kernangebot des Essens ist sehr gut – mit Ausreißern nach unten – und das Ambiente ist authentisch. Man kann hier also gefahrlos einen netten Abend planen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir11Lesenswert8

Kommentare (4)

am 27. Dezember 2014 um 11:47

Dann hättest du auch gleich eine richtige Bewertung mit Benotung machen könne, so ist es nur ein Kommentar zu einer Bestehenden.

Gefällt mir1
Experte
234
28
am 27. Dezember 2014 um 11:26

Ja das habe ich gesehen. Es hat mich nur so aufgeregt, dass ich mir dachte ich schreib jetzt eine bewertung zu diesem restaurante.

Gefällt mir
0
1
am 27. Dezember 2014 um 10:22

Du darfst aber nicht vergessen, dass die Bewertung 1 1/2 Jahre alt ist, da kann sich in einem Lokal verdammt viel getan haben.

Gefällt mir
Experte
234
28
am 26. Dezember 2014 um 23:35

Ich kann davon leider nicht so schwärmen.

Ich habe heute bei dieser pizzeria telefonisch mein essen bestellt. (Und das von meiner freundin).

2*Broscetta, 1* Gnocci Toscana und 1* Gnocci alla Bolognese.
gesamtpreis 24.30EUR (dieser preis ist ja noch akzeptabel).

Als ich dann in der Pizzeria angekommen bin hab ich das essen sofort bekommen. Also Schnelligkeit am Kochen ist ja Top.
Jetzt kommt ein Fettes ABER...

Erstens als ich reinkam bekam ich kein grüßgott oder hallo.
Zweitens: ich ging zum ersten Kellner zu und sagte ihm was ich bestellt habe. Der hat mich schonmal angeguckt als käme ich vom Mars. Dann brachte er doch heraus: Gehen sie zu diese Mann. Also ging ich zu "diese Mann,,.
"Diese Mann,, sagte das mein essen schon fertig sei und half mir mein essen in den Rucksack zu geben. (Hilfsbereitschaft war da).
Als dann aber die Rechnung kam dachte ich mir mich tritt ein Pferd. 28,00. Ich dachte ja gut. Ich rechne das zuhause nochmal nach. Gab ihm das geld und Verließ das Restaurante.
Mir und meiner Frehndin knurrte der Magen. Als ich zuhause war, haben wir voller freude das essen ausgepackt und fingen an zu essen. Bla bla Schmatz Schmatz. Meine Freundin hat die hälfte gegessen und sagte dann das es nicht gut ist. Das es bei jedem Bissen langweiliger und öder wurde. Sie hatte Gnocci Toscana. Laut Speisekarte sollten Brocolli's dabei sein. Gefunden habe ich wenns hochkommt 5Stück. Aber keine Großen sondern das ende vom Broccoli.
Auch von meiner seite her hatte ich bei Gnocci alla Bolognese mehr erwartet.

Die Borscetta brötchen (3 Stück), wenn man die zusammen legen hätte können, würde es eine übliche wie man sie im Spar bekommt Schwarzbrotscheibe ergeben. Den Belag musste man auch suchen.

Dann dachte ich mir ich rechne nochmal alles zusammen und bin auf die ganz oben genannte summe gekommen.

Also hat mich der Kellner ohne ihm Trinkgeld zu geben um 3,70EUR abgezogen.

Das ist unter aller Sau. Nein nicht nur dass das essen zu wünschen übrig ließ zieht mich der Kellner auch noch ab.

Also Leute zum Weiterempfehlen ist dieses Restaurante sicherlich nicht.
Da gibt es in Vlbg bessere Pizzarien.

Gefällt mir
0
1
Serenata
Lustenauer Str. 108
6845 Hohenems
Vorarlberg
Speisen
Ambiente
Service
40
30
40
1 Bewertung
Serenata - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK