RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Schnitzelwelt - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 26. Juni 2013
Experte
amarone1977
315
75
30
1Speisen
0Ambiente
2Service

Nein!

Was für ein Tag. Autopanne, Heißhungerattacke und letztlich im vielleicht besten italienischen Lokal Kärntens gegessen.

Doch der Reihe nach.

Wer stundenlang auf eine Abschlepphilfe wartet, und dabei weder was zu trinken noch zu essen zur Hand hat – weil man eben mit einer Autopanne genau dann nicht rechnet, wenn eh alles läuft wie am Schnürchen, scheinbar natürlich: ja da kann man schon mal falsche Entscheidungen treffen.

Entweder sind es saure Pommes an der Tankstellenkassa, oder ein Schnellimbiss, wenn der nächste Termin dank hundertfacher Verspätung in gerade mal 10 Minuten ansteht.
Der nächste Supermarkt mit einem Kürbiskernweckerl und magerem Schinken (in Bedienung) geschätzte 900 Meter entfernt, der schrille Schnitzelpanierer gleich gegenüber.

Die Schnitzelwelt teilt sich die Fassadenfront mit einem bekannten Matratzen-Diskonter.
Schnelle Schaum-Matratzen hier, schnelle Brösel-Matratzen dort.

Augen zu.

Ich tauche ein. In eine unaussprechliche Geruchscuvée, die ich so nicht einmal von McWürgerking kenne.
Dominant die Frittieröl-Wolke, die das gesamte Lokal vom Eingang weg einhüllt und sich gnadenlos mit allem verbindet, was mit ihr in Verbindung kommt. Ich rette mein frisches Hemd nach guten 10 Minuten Aufenthalt.
„Ambiente“, ohne Worte.

Schnitzelsemmel. Cola. Ein Hoch auf den Darmkrebs.
Dafür aber: Rauchen verboten, immerhin also: kein Lungenkrebs.
Die Dame kocht: Pute oder Schwein? Keine Ahnung, womit heute mehr Antibiotika geschluckt werden. Vielleicht werde ich aber so meine chronische Bronchitis los. Schwein bitte!

Der Teppich wird in das 50x40-Ölbad getaucht, mit und ohne Artgenossen. Neben mir wird ein Teller mit einem Schöpfer Pommes frites beladen, ein Teppich wird geborgen, zischt und schaumt noch, sogleich landet er am Teller, schwupps eine Zitronenscheibe draufgeworfen. 4,90 bitte!

Bei mir dauert’s eine Minute länger, das Menü samt Cola 5,70, davon das Cola 2,10. Ich vergleiche das flugs mit meinem Wareneinsatz zuhause in den eigenen vier Wänden. 3,60 sind’s bei mir wohl fast allein für die Panier.

„Mittagessen“ im Auto: das „Brötchen“ riesig, sehr weich, warm, scheint noch zu dampfen, der allgegenwärtige Fettgeruch verbreitet sich im ganzen Auto. Das Schnitzel hat ordentlich Fett an das Brot abgegeben.

Mund auf.

Das Brötchen fettig, aber wenigstens nicht zäh. Das Fleisch ist halbwegs zart, trotz Brot“puffer“ lässt sich eines nicht verbergen: der enorme Salzgehalt. Verliebte Köchin? Zumindest hab ich’s ihr nicht angesehen. Das Cola hilft, doch das strotzt wie gewohnt mit seinen (umgerechnet) gut 27 Würfel Zucker pro Liter.

Fazit: das „Mahl“ ist schnell vertilgt, aber auch nur, weil’s schnell gehen musste.
Das ist wirklich nur reines Hungertöten, mit Genuss oder gar nachhaltiger Ernährung hat das so viel zu tun wie die angeblich gesunde Zwischenmahlzeit der boxenden Brüder aus der Ukraine.
Der einzige Trost für dieses Mittagessen war das Abendessen 8 Stunden später.

Augen zu, Mund zu.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir13Lesenswert7

Kommentare (2)

am 26. Juni 2013 um 18:30
Experte
315
75
am 26. Juni 2013 um 18:17

"Schaum-Matratzen/Brösel-Matratzen" Ein Bericht zum Niederknien, H-G-L sowieso, darüber hinaus one for the Review hall of Fame!!

Gefällt mir
Experte
80
48
Schnitzelwelt
Jakob Ghon Allee 2
9500 Villach
Kreuzung Ossiacher Zeile
Kärnten
Speisen
Ambiente
Service
10
0
20
1 Bewertung
Schnitzelwelt - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK