RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Pizzeria Ruffino - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. Juni 2013
Experte
kuechenmeister
193
27
25
3Speisen
4Ambiente
3Service
1 Check-In

Mittagessen in der Josefstadt steht am Programm, wir entscheiden uns für das Ruffino in der Josefstädterstraße. Wir sind eine größere Gruppe, reservieren also vor.

Beim Eintreffen werden wir vom Kellner freundlich empfangen, er geleitet uns zu einem großen, ansprechend gedeckten Tisch im hinteren Teil des Gastraumes. Das Lokal ist nur zur Hälfte gefüllt, mit ein Grund dafür dürfte das kalte, nasse Sauwetter sein, das besser in den März passen würde als zu diesem Junitag.

Umso angenehmer empfinden wir die warme, wohlige Atmosphäre des Lokals. Sehr geschmackvoll möbliert, dunkles Holz, gedämpftes Licht, Grünpflanzen, sehr einladend.

Die Getränke sind rasch da, anschließend werden die Bestellungen für das Essen aufgenommen und dann warten wir. Und warten. Für ein Mittagessen von Leuten, die anschließend wieder in die Arbeit müssen, warten wir zu lange. Erst rund 45 Minuten nach unserem Eintreffen steht das Essen auf dem Tisch, da ist die vorgesehene Mittagspause schon wieder zu Ende.

Die meisten von uns haben Pizza bestellt. Als die Pizzen auftauchen, sind ihre Eigentümer erst einmal sprachlos. Große, nein, gigantische Teigräder liegen da auf den riesigen Pizzatellern und ragen auf allen Seiten noch über deren Ränder hinaus. Wahre Monster, kaum zu schaffen, schon gar nicht, wenn man anschließend noch arbeiten will. Ihr Geschmack wird gelobt, die Pizzen dürften also qualitativ in Ordnung sein.

Ich habe mir Cannelloni mit Spargel und Schinken bestellt, mit Mozzarella überbacken. Sie erscheinen in einem kleinen Tonschüsselchen und brutzeln beim Servieren noch. Eine winzige Portion, bestenfalls eine Vorspeise. Ich will auch gar nicht so viel essen, deshalb habe ich mir keine Pizza bestellt. Für mich geht die Portionsgröße also in Ordnung, aber der Kontrast zu den wagenradgleichen Pizzen zum annähernd gleichen Preis ist einfach kurios. Geschmacklich sind die Cannelloni ganz in Ordnung, nur der Knoblauch in der Tomatensauce will nicht so recht zum Spargel passen.

Meine Cannelloni sind schnell verzehrt, die Pizzen meist nur zur Hälfte. Die Reste verpackt der Kellner in Folie und Plastiksackerln, sie werden auch noch für das Abendessen reichen.

Fazit: Optimal für Freunde riesiger Pizzen mit viel Zeit. Für alle anderen – ein nettes Lokal mit durchschnittlicher italienischer Küche.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir9Lesenswert4

Kommentare (1)

am 11. September 2013 um 15:59

Ja, die Pizzen sind schon nicht schlecht dort.

Gefällt mir
Experte
152
83
Pizzeria Ruffino
Josefstädter Straße 48
1080 Wien
Speisen
Ambiente
Service
31
38
31
12 Bewertungen
Pizzeria Ruffino - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK