RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Dialog im Dunkeln - Dinner im Dunkeln - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Juni 2013
Experte
BiancaC
43
60
19
2Speisen
4Ambiente
4Service

Das Erlebnis ansich war schon ein Abenteuer. Wir lösten unsere Gutscheine problemlos ein und auch unsere Extrawünsche (Unverträglichkeiten und vegetarisch) wurden berücksichtigt.

Die, von unserem Guide als solche bezeichnete, KURZführung war wirklich sehr kurz. Wir kennen den Dialog im Dunkeln noch aus der Stadthalle und waren etwas enttäuscht, dass wir nur drei Situationen/Räumlichkeiten kennenlernen konnten. Es wäre schön gewesen, mehr zu sehen.

Am Esstisch angelangt wurden wir gleich bedient und konnten uns Getränke (Mineral, Schartnerbombe, Weiß-/Rotwein, Bier) aussuchen. Das Servieren der Getränke erfolgte alsbald und auch der erste Gang kam rasch. Man brachte uns einen kleinen Teller mit Nudeln, der innerhalb unseres Tisches stark variierte. Wir waren zu viert, der erste hatte eine Art Maccheroni mit Tomatensauce, die zweite einen Salat (Spezialwunsch), die dritte Fusilli mit 3 Cocktailtomaten und ich hatte eine Mischung (Fusilli mit 2 Cocktailtomaten und ein wenig Tomatensauce). Die Nudeln waren bei allen kalt, die Cocktailtomaten noch lauwarm. Wir fragten uns, ob das beabsichtigt sei, denn kalte Nudeln (wenn nicht schmeckbar Nudelsalat) schmecken etwas fade. Das ganze Gericht anundfürsich war lieblos, weil kaum gewürzt.

Der zweite Gang war eine Suppe (für alle 4 die selbe), welche, nach gegenseitigem Austausch, Cornflakesaroma hatte, jedoch konnte keiner von uns diesen sonderbaren Geschmack identifizieren. Auch die Suppe hatte wenig Würze. Wie sich später herausstellte, war es eine Süßkartoffel-Lemongrass-Suppe. Auch wenn ich dies vorweg gewusst hätte, hätte ich die Suppe nicht aufgegessen.

Der Hauptgang war auf unserem Tisch zweierlei, da einmal vegetarisch (Tofu mit Gemüse und dazu Basmatireis), und einmal mit Fleisch (Putenrollbraten mit Kartoffelgratin und Saft). Die Vegetarier fanden den Tofu annehmbar (Räuchertofu, aber labberig da nicht scharf angebraten), das Gemüse war sehr gemüsig da wenig gewürzt, der Reis war nicht gesalzen. Er war in einer Form am Teller drappiert, schien jedoch schon länger unter dem Warmhalter zu stehen, da der Reis oben schon ganz ausgetrocknet war und unten ganz matschig. Das gesamte vegetarische Essen war kalt bis lauwarm und durch die fehlende Würze wieder sehr lieblos. Bei den Fleischessern war interessant, dass einer ein sehr großes Stück Fleisch am Teller hatte und kaum Gratin, der andere wiederum genau umgekehrt. Nichts desto Trotz hat es ihnen geschmeckt.

Die Nachspeise war ein Tiramisu mit Erdbeeren. Das war lecker.

Zu trinken hatten wir pro Person 1-3 Getränke, die waren inkludiert.

Alles in Allem finden wir, dass das gesamte Event viel zu teuer ist, für das, was man eigentlich bekommt. Ich würde die Qualität des Essens in die Kategorie "Mensa" schreiben und wegen des Dinners nicht nochmal "Ins Dunkle" gehen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir3Lesenswert1

Kommentare (4)

am 3. Juni 2013 um 14:34

Lieber "insider"! Falls du davon ausgehst, dass ich ahnungslos bin, muss ich dich insofern ausbessern, dass ich nicht ahnungslos bin, sondern eher ein kritischer "Normalo"-Gourmet aus dem Durchschnitt, der versucht, möglichst neutral und unvoreingenommen in das Lokal, welches ich bewerte, hineinzugehen. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten, das ist dir hoffentlich klar, also Subjektivität bleibt bei einer Restaurantbewertung kaum außen vor. Dennoch würde ich mich nicht als ahnungslos bezeichnen. Soweit ich sehen kann hast du noch keine einzige Bewertung geschrieben. Liegt das an deinen fehlenden Rechtschreibkenntnissen? (Und diese Annahme treffe ich auf Grund deines Kommentars - "man merkt, dass" muss es nämlich heißen -, und jetzt habe ich dich - wie du mich zuvor - vielleicht auch zu Unrecht verurteilt... ;))

Gefällt mir2
Experte
43
60
am 3. Juni 2013 um 14:30

insider: woran soll man erkennen, dass du KEIN Ahnungsloser bist?

Gefällt mir
Experte
315
75
insider am 3. Juni 2013 um 14:17

man merkt das hier ahnungslose schreiben

Gefällt mir
insider
Kein Tester
am 1. Juni 2013 um 20:47

Abgesehen von der Vorstellung, versehentlich in ein Gurkerl zu beißen, hält mich eine einfache Tatsache davon ab, hier zu essen: das Auge isst mit!

Gefällt mir3
Experte
315
75
Dialog im Dunkeln - Dinner im Dunkeln
Freyung 6 Schottenstift
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
19
43
43
3 Bewertungen
Dialog im Dunkeln - Dinner im Dunkeln - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK