RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Flatschers - Bewertung

am 21. Mai 2013
PalmSprings
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Vor 10 Tagen wussten wir es wieder, wir wollten wieder mal in den Tempel der Steakgenüsse. Gedacht, getan, wir reservierten und kamen.

Dann durften wir endlich wieder das Flatschers betreten. Schon beim Betreten wird klar, dass dieses Restaurant wohl eine Ausnahmeerscheinung sein muss. Als wir um 20.00 Uhr ankommen, ist das Lokal bummvoll. Ein internationales Publikum, auf der Suche nach Antworten, nach der steten Frage: „fühlt man sich hier immer noch so wohl, wie man immer wieder hört, oder es erzählt bekommt.“

Andreas Flatscher persönlich empfängt die Gäste und führt sie zum Tisch.

Das Studium der Karte – übrigens seit kurzem eine Neue - macht unsere Entscheidungsfindung nicht leichter. Was klingt hier nicht gut? Was sollte man unbedingt dennoch bestellen? Was habe ich schon lange nicht mehr gegessen und finde es hier auf der Karte vor? Das sind gängige Gedankenzüge, die einem beim Durchlesen der Speisekarte durch die Gehirnzellen schießen.

Als Vorspeise gab es die Flatschers Vorspeisen-Variation und Hausgebeizten Silberlachs. Beide Gerichte überzeugten. Der beste Beweis, dass einfache Dinge, allerdings großartig umgesetzt, phantastisch schmecken können.

Als Hauptgänge wählten wir New York Flank Steak und ein Chateaubriand. Das Steak blieb nichts schuldig. Optimal gegrillt, zart das Fleisch mit einer perfekten Garstufe. Weiters am Teller befanden sich Kräuterbutter und als Beilage hausgemachte Pommes Frites. Alles zusammen machte Freude beim Verzehr. Der große Höhepunkt war das Chateaubriand.

Zum Dessert gab´s Crème Brûlée und Dessert Variation. Die Dessertvariation wurde in alter Flatscher-Manier im dreistöckigen Teller serviert.

Als Weinbegleitung nahmen wir Schwarz Rot – Doppelmagnum. Die Beschreibung des Weins in der Karte: Hans Schwarz, Andau / Neusiedlersee - Ein Mann wie sein Wein. Voller Kraft, vor Freude hochrot, sympathisch originell und laaaaang!

Fazit: Solange Andreas Flatscher seine Freude nicht verliert, wird´s hier offenbar immer perfekte Küche und Service geben. Lob hat dieses Lokal schon zur Genüge bekommen. Dennoch, kann man nicht genug würdigen, welch Vorbildwirkung dieses Steakhaus auf andere hat. Wie man hört wurde es jetzt sogar bei der Trophee Gourmet nominiert. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Die Antwort auf die Eingangs gestellte Frage (fühlt man sich hier immer noch so wohl, wie man immer wieder hört?): JAAAAAAAAA :-)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir2Lesenswert

Kommentare (2)

Unregistered am 5. Juni 2013 um 15:55

Ich finde diesen Erlebnisbericht sehr informativ! Ich war noch nicht im Flatschers, aber schon viel gehört und ich werde jetzt hingehen.

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
OpenFace67 am 22. Mai 2013 um 12:01

Ich finde diesen Erlebnisbericht doch sehr werbelastig und aufgesetzt. War selbst schon im Flatschers und mußte feststellen dass es Vorteile und Nachteile gibt. Der Text oben klingt geradezu aufgesetzt positiv. Da gefällt mir der Text unten von MKW besser, auch wenns kein allzu positives Erlebnis war.

Gefällt mir
OpenFace67
Kein Tester
Flatschers
Kaiserstraße 113
1070 Wien
Speisen
Ambiente
Service
42
39
41
108 Bewertungen
Flatschers - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK