RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

PIZZERIA TRATTORIA SALIERI - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Mai 2013
Experte
hautschi
107
33
24
4Speisen
3Ambiente
4Service
3 Fotos1 Check-In

Pfingstsonntag Abend: Den ganzen Tag im Garten gefaulenzt, ist es uns am Abend nach einem feinen Essen und einem netten Spaziergang. Wir dachten, beides finden wir am ehesten im ersten Bezirk.
Gesagt getan, brechen die liebste Frau, der Wackeldackel und ich nach Wien auf. Die Parkplatzsuche wie immer ein Problem, irgendwann klappt es aber dann doch.

Bei unserem Spaziergang kommen wir auch durch die Seilerstätte und siehe da, ein Lokal wo wir früher öfters waren, das aber in letzter Zeit ganz in Vergessenheit geraten ist – die Pizzeria Trattoria Salieri.

Entlang der ganzen Lokalfront stehen hübsch gedeckte Vierertische, auch ohne Reservierung ist bald ein Platz gefunden und wir lassen uns nieder.
Wie schon erwähnt, der Tisch mit sauberem Tischtuch gedeckt, eine Menage, ein Aschenbecher und auf einem Teller warten bereits Besteck und Papierservietten.

Es ist nicht sehr viel los, der Kellner ist in wenigen Sekunden bei uns, begrüßt uns, reicht uns die Karte und fragt nach unseren Getränkewünschen.

Wir sitzen sehr schön, beobachten das Treiben auf der Seilerstätte und widmen uns dem Studium der Karte.
Über den Innenbereich des Lokales kann ich nicht viel erzählen, wir sind bisher immer nur draußen gesessen, ich kann mich an frühere WC-Besuche erinnern, das Lokal wird über einige Stufen nach unten betreten, befindet sich in einer Art altem Gewölbe und hat damals auf mich einen recht gemütlichen Eindruck gemacht.

Die italienisch (no na) gehaltene Karte lässt meiner Meinung nicht viel von den gängigen italienischen Speisen vermissen. Suppen, Salate, Vorspeisen, Pasta (und hier auch ausgefallenere Kreationen), Pizza vom Holzofen, relativ viele Fleischgerichte und natürlich Fisch. Das Preisniveau würde ich auch für den ersten Bezirk als leicht gehoben bezeichnen.

Sobald wir die Karten schließen ist der sehr aufmerksame Kellner auch schon zur Stelle um die Bestellung, die sich wie folgt zusammensetzt, aufzunehmen:

Zuppa al Aglio (5,50): Die Knoblauchsuppe kommt wunderbar heiß in einem tiefen Suppenteller daher, die Portion ausreichend bis groß. Der Knoblauch so wie es sein soll Hauptgeschmacksträger aber es ist nichts übertrieben. Als Einlage schwimmt geröstetes Weißbrot in der Suppe. Die Konsistenz sehr cremig (fast an der Grenze des zu cremigen). In Summe geht sich die 4 allemal aus.

Carpaccio di Manzo mit Rucola und Parmesan (13,50), dazu Focaccia mit Rosmarin (3,90): Das Fleisch hauchdünn in appetitlicher Farbe, Rucola und Parmesan eher sehr geizig bemessen. Unaufgefordert wurde Olivenöl, Balsamico und eine Pfeffermühle gebracht. Das Brot frisch aus dem Holzofen, sehr wohlschmeckend. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis war ich anderswo schon zufriedener, daher gibt´s die 3 (rein geschmacklich wäre auch die 4 möglich).

Tortellini Aurora (10,50): Mit Frischkäse gefüllte Tortellini kommen genau auf den Punkt gekocht in einer Tomaten-Sahnesauce daher. Wunderbar gewürzt, der liebsten Frau schmeckt es sehr gut, die 4 ist angebracht.

Sogliola (26,90): Die Seezunge kommt gegrillt, begleitet von Rosmarinkartoffeln, Blattspinat und einer kleinen Salatgarnitur. Der Fisch wird auf meinen Wunsch vom Kellner professionell filetiert und appetitlich vorgelegt. Die Seezunge ist auf den Punkt gegrillt und gut gewürzt, die Kartoffel frisch und gut, der Blattspinat gut mit Knoblauch abgeschmeckt. Das einzige was ich auch hier wieder kritisieren muss, ist, dass ich sehr wenig Fisch für sehr viel Geld erhalten habe. Geschmacklich wäre alles unter der 4 allerdings ungerecht.

Service: Perfektes Service von der ersten bis zur letzten Minute. Der Kellner war ständig zugegen, war aufmerksam und hat sein Handwerk (filetieren des Fisches) absolut verstanden. Die ganze Zeit über wurde dezente Freundlichkeit demonstriert. Witzig ist, dass wie schon erwähnt Papierservietten bereits am Tisch waren. Scheinbar haben wir ausreichend bestellt, denn nach der Speisenaufnahme kommt der Kellner und bringt uns plötzlich Stoffservietten. Wir waren allerdings der einzige Tisch, an dem die Stoffservietten zum Einsatz kamen (Gedeck wurde keines verrechnet). In Summe vergebe ich für die Serviceleistung eine sehr gute 4 mit Tendenz zur Höchstnote.

Die Ambientenote wird 3, ganz einfach weil die 3 in der Mitte liegt. Wir hatten´s schön, es gibt aber natürlich weit schönere Möglichkeiten im Freien zu speisen und über den Innenraum kann ich wie schon erwähnt zu wenig aussagen.

Getränke: 1 Seidel Bier (3,20), 1 kleines Cappy gespritzt (2,60), ein großer Apfelsaft gespritzt (4,60) und der Ristretto (2,50) – alles war in Ordnung und so wie man es erwarten würde.
In Summe bezahlten wir € 73,20 was ich doch relativ viel finde (zumal wir außer einem Seidel keine alkoholischen Getränke hatten und zur Hauptspeise einmal Pasta gewählt wurde).

Fazit: Ein gutes, wenn auch leicht überteuertes italienisches Lokal mit (zumindest am gestrigen Tag) sehr professioneller und freundlicher Bedienung. Wir werden bei Gelegenheit wieder kommen und ich wage das Salieri eigentlich auch zu empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert8

Kommentare (7)

am 27. Mai 2013 um 22:01

Unregistered: Ich pflege teils auch um 17 oder 18 Uhr zu speisen - entschuldige ich werde mich bessern :-(

Gefällt mir
Experte
107
33
am 27. Mai 2013 um 18:52

Hautschi: EINS ... Kasperl: NUUUULL ;-)

Gefällt mir2
89
34
am 27. Mai 2013 um 16:23

Unregistered - eines muss man dir lassen:
du bist nicht gefaked - du wirst tatsächlich ein Troll!

Gefällt mir1
Experte
315
75
Unregistered am 27. Mai 2013 um 15:30

Pfingstsonntag am Abend steht in der Bewertung.

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 27. Mai 2013 um 14:54

So du Kasperl aus der Krugerstraße: Bedingt durch einen Auslandsaufenthalt kann ich erst jetzt auf deinen frechen Kommentar reagieren. Am Pfingstsonntag gab es den ganzen Tag über Badewetter. Im ersten Bezirk begann es zwischen 19 und 20 Uhr zu regnen und zu stürmen. Bevor du andere der Lüge bezichtigst, lerne einmal die Uhr und schau aus deinem Fensterchen hinaus um das aktuelle Wetter zu begreifen. Könntest du sinnerfassend lesen, würdest du begreifen, dass meine Bewertung kein Freundschaftsdienst gegenüber dem Lokal gewesen sein kann, da ich das Preis- Leistungsverhältnis deutlich in Frage gestellt habe.
Registrier dich und schreib selber vernünftige Bewertungen, oder such dir eine andere Spielwiese für deine Frechheiten!

Gefällt mir3
Experte
107
33
DeineGEFAKTEBewertung am 25. Mai 2013 um 10:56

ist daran zu erkennen, dass am Pfingstsonntag das Wetter total schlecht war, Regen und Sturm und nichts mit nett gedeckter Lokalfront zu sehen war. Ein Anrainer aus der Krugerstraße!

Gefällt mir
DeineGEFAKTEBew.
Kein Tester
am 20. Mai 2013 um 19:02

Danke nokomo, ja leider gibt's diese großen Qualitätsunterschiede. Die Golfbewertung war übrigens genial, hat mir sehr gut gefallen!
Liebe Grüße an deinen Anhang gehen natürlich auch retour!

Gefällt mir
Experte
107
33
PIZZERIA TRATTORIA SALIERI
Seilerstätte 17
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
30
32
30
10 Bewertungen
PIZZERIA TRATTORIA SALIERI - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK