RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Gasthaus Fischer - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. März 2013
Experte
Gourmeuse
59
12
19
3Speisen
3Ambiente
3Service

Grammelknödel? Grammelknödel! :-D

Achtung: Ist lang geworden, bin heut in Schreiberlaune.

Den ganzen Winter über habe ich mich auf die Grammelknödel im Gasthaus Fischer gefreut. Da dieses Lokal sich im Strombad Kritzendorf befindet, bei der es sich um eine größtenteils nur Sommers bewohnte Siedlung befindet, steppt dort im naturgemäß nicht der Bär während der Wintersaison. Heute war für mich sozusagen inoffizielle Saisoneröffnung, da das Fischer ab sofort am Wochenende offen hat.

Das Fischer (Einheimischen lange unter dem Namen Sienel bzw. Kropacek bekannt) liegt ganz am Ende der Strombadsiedlung in Kritzendorf. Zu erreichen entweder per Pedes (Auto am Parkplatz des Strombades stehen lassen, und in ca. 10 Minuten zum Gasthaus), oder die Faulen fahren direkt hin, auch dort sind Parkplätze vorhanden. Sie würden aber die hübschen Häuser in der Siedlung versäumen (außerdem schadet ein Spaziergang nach der deftigen Küche so oder so nicht). Ebenso gelangt man nach einem etwa 15Minütigen Spaziergang von der Fähre, die nach Korneuburg fährt, stromaufwärts gehend direkt dorthin.

Das Gasthaus, das zugleich auch als Wohnhaus des Wirtspaares dient, liegt direkt am Donaustrand, nur durch einen Treppelweg vom Wasser getrennt (dort kommt die Donau bei Hochwasser als erstes übers Ufer). Die teilweise mittels Markise überdachte Terrasse bietet einen schönen Blick auf die Donau. Manchen mag das zu langweilig sein, ich kann den Schiffen stundenlang zusehen, gerne bei einem Krügerl Wieselburger. Die kleine gemütliche Gaststube wird im Winter mit einem kleinen Holzofen geheizt.

Die Küche bietet einfache, aber schmackhafte österreichische Gerichte. Mein Favorit – wie erwähnt - sind die Grammelknödel, hausgemacht, groß, wahlweise mit Speck- oder Sauerkraut. Die Grammeln sind ein Hit, nicht fett, sondern wirken eher wie Fleischstückerln, also gut ausgelassen, aber auch nicht trocken. Das Kraut, weich und zart und leicht säuerlich mit Wacholder- und Pfefferbeeren, so wie ich das mag. Darüber (über die Knödeln) kommt immer noch ein Schöpfer Bratensaft. Es gibt derzeit noch keine Speisekarte, aber auf der Tafel stand noch einiges andere, wie zB Rindfleisch mit Bärlauchspinat, und natürlich Schnitzel, Cordon Bleu usw.

Im Sommer gab’s (gibt’s) Marillenknödel, und auf meine Frage, wie viele Stück das denn pro Portion wären, kam zur Antwort „das kommt auf die Größe an, 2 oder 3“. Was soll ich sagen; es kamen 3 Marillenknödel „wie zu Hause“, der Teig weich und flaumig, die Marille kernlos (auch schon anders erlebt), mit hellbraunen Bröseln ummantelt, ein Gedicht!

Wie ich heute erfahren habe, wird hier tatsächlich vieles selbst gemacht. In einem zur Kuchenvitrine umfunktionierten Getränkekühlschrank standen heute Kardinalschnitten und Eclairs, wie gesagt selbst gefertigt; des weiteren werden die Grammeln hier ausgelassen, Leberwurst und Sulz gefertigt. Die Kaffekardinal habe ich mir gegönnt, guter, ziemlich gelber Teig, fester als vom Konditor gewohnt, aber gut, mit einer Creme aus Löskaffee und einem Klacks Ribiselmarmelade.

Seit 2012 wird in der Sommersaison am Wochenende Buffet angeboten, auch das wurde gut angenommen, soweit ich das beurteilen kann. Ich war 3x Buffet essen, und wurde nicht enttäuscht. Auch wenn ich mich wiederhole: Es wird hier sicher nicht auf Haubenniveau gekocht, aber bodenständig und vor allem gut! Soweit ich mich erinnern kann, gab’s zB Schnitzerl, Rostbraten, gebackenes Henderl, Schweinsbraten sowohl vom Bauchfleisch als auch Schopf und Karree. An Tafelspitz kann ich mich erinnern, dazu Spinat und Röstkartoffeln, und immer eine Tagessuppe. Wie mir gerade auffällt, war das Buffet sehr fleischlastig, wohl an den österreichischen Gaumen angepasst. Dazu noch Salate, Mozzarella mit Paradeisern, eine Käseplatte usw. Bei den Nachspeisen hapert es ein wenig, es gab nur ein paar Kuchenstücke.

Während des Jahres gibt es eine Reihe von Veranstaltungen (nennen wir sie einmal so), wie zb das übliche Oktoberfest, an einigen Sonntagen spielt ein Alleinunterhalter. Die Preise bewegen sich im üblichen Gasthausbereich. Wir haben heute für 2x Grammelknödel, 2 große Bier und die Kardinalschnitte knapp € 25 bezahlt.

Die Wirtin bedient übrigens selbst, ihr Mann steht in der Küche. Die Chefin serviert an heißen Tagen schon mal barfuß; mich stört das nicht, sensiblere Gemüter könnten sich daran stoßen; der Umgangston dort ist an sich sehr locker. Wer mit der neuen, modernen Linie vom Donaurestaurant und dem Trubel direkt im Bad nichts anfangen kann, ist mit dem Fischer gut bedient.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja28Gefällt mir10Lesenswert10

Kommentare (13)

am 9. Mai 2013 um 11:45

also amarone *igittt* ;-)

Gefällt mir1
Experte
59
12
am 9. Mai 2013 um 06:54

Link
Die Rollfähre ist in Betrieb.

Gefällt mir
Experte
388
56
am 9. Mai 2013 um 03:54

Grammelknödel! Und nicht...: Link

Gefällt mir
Experte
315
75
su am 8. Mai 2013 um 22:19

perfekt!!

Gefällt mir
su
Kein Tester
am 18. März 2013 um 17:43

Ihr seids alle so nett *ganzgerührtbin*
:-)

Gefällt mir2
Experte
59
12
am 17. März 2013 um 19:38

Kann denn Leistung Sünde sein?

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 17. März 2013 um 19:31

Das "nicht hilfreich" kommt wahrscheinlich von jemandem, der so viele Wörter auf einmal nicht sinnerfassend verarbeiten kann und Rhetorik bzw. Syntax für Krankheiten hält.

H-G-L, alles andere ist primär, um mit Johann K. zu sprechen. ;-)

Gefällt mir2
Experte
80
48
am 17. März 2013 um 15:53

H-G-L, was anderes geht bei diesem Bericht gar nicht!

Gefällt mir1
Experte
107
33
am 17. März 2013 um 12:26

13 H - 6 G - 5 L überwiegen.

Gefällt mir1
Experte
63
50
am 17. März 2013 um 12:24

Oder jemand mit Leseschwierigkeiten ;P

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 17. März 2013 um 11:42

Das war sicher einer mit dicken Fingern am Smart-Phone ;-)

Gefällt mir2
89
34
am 17. März 2013 um 11:41

....von mir trotzdem ein Gefällt/Lesenswert und ein Hilfreich

Gefällt mir1
Experte
300
58
am 17. März 2013 um 11:25

Juhu, endlich mein "nicht hilfreich", weil ich hab mich schon gewundert...*g*

Gefällt mir
Experte
59
12
Gasthaus Fischer
Donaulände 15
3420 Kritzendorf
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
34
31
30
4 Bewertungen
Gasthaus Fischer - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK