RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Urdlwirt - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. Februar 2013
Experte
bluesky73
258
31
29
3Speisen
3Ambiente
4Service
4 Fotos1 Check-In

Der spontan geäußerte Wunsch nach österreichischer Kost des Arbeitskollegen aus good old England bietet die willkommene Gelegenheit, dem bisher an Höhepunkten armen Arbeitstag möglicherweise noch zu einem selbigen zu verhelfen. Der Urdlwirt ist nicht weit und wird als Ziel auserkoren.

Ein Stellplatz am offensichtlich neu errichteten zusätzlichen Parkplatz ist schnell gefunden, wir betreten über die riesige Terrasse, die im Sommer mit zahlreichen Tischen bespielt wird, den Gastraum. Freundlich grüßt das Servicepersonal, man steht vor der eindrucksvoll großen Theke und zugleich im ersten weitläufigen Gastraum. Links und rechts befinden sich weitere Räumlichkeiten, die Tische sind zu rund zwei Dritteln besetzt. Wir wandern einen Raum weiter und entscheiden uns für den weiß gedeckten Ecktisch mit seinem kleinen Blumenarrangement. Direkt angrenzend befindet sich der gekennzeichnete Raucherbereich vorbildlich mit einer automatischen Schiebetüre räumlich getrennt.

Rasch ist der erste Kellner zur Stelle, das Servicepersonal trägt einheitlich rot weiss karierte Hemden/Blusen und macht einen sehr agilen Eindruck. Die Karten werden gereicht (auf Wunsch gibt es eine englische), die Getränke werden aufgenommen und ich lerne, dass Radler auf Englisch Shandy heißt.

Die Getränke kommen zügig, aber man gibt uns die Zeit, die vielfältige Karte zu studieren und unsere Auswahl zu treffen.

Die Gästestruktur ist sehr unterschiedlich, vom Stammgast mit Arbeitshose, über Expats aus Asien bis hin zu Amerikanern, die gewollt oder ungewollt ihre direkte Umgebung lautstark und ungeniert an ihrer Anwesenheit teilhaben lassen. Das bunte Publikum rührt daher, dass es sich beim Urdlwirt nicht nur um ein Restaurant, sondern auch gleichzeitig um ein angeschlossenes Hotel mit 75 Zimmern handelt.

Nach wenigen Minuten kommen die Vorspeisen. Die Leberknödelsuppe schmeckt intensiv, der Knödel hat eine angenehme Konsistenz und ist gut gewürzt, am frischen Schnittlauch wurde nicht gespart. Die Knoblauchcremesuppe schmeckt schön sämig und nicht zu intensiv, die Croutons geben den richtigen Biß und auch hier findet sich der frische Schnittlauch wieder.
Uns fällt auf, dass es scheinbar keine fixe Zuteilung vom Servicepersonal zu Tischen gibt – wer gerade in der Nähe ist kümmert sich um die Bedürfnisse des Gastes. Wir stellen die Englischkenntnisse auf die Probe und die zeigen sich in einer Bandbreite von ausgezeichnet bis zu etwas verhalten, aber keineswegs unfreundlich/schüchtern.

Die Hauptspeisen: Das Jägerpfandl auf dem Holzbrett serviert macht nicht nur dank der Speckgarnitur einen recht rustikalen ersten Eindruck. Das Fleisch ist gut gegart, die Sauce würzig und die Spätzle selbst gemacht. Die Portion ist recht umfangreich – ein Teil der Spätzle bleibt im Pfandl zurück. Der Feinschmeckertopf ist ganz ähnlich aufgebaut – drei Stück Fleisch kurz gebraten (zwei zart, eines leider etwas bissfester), noch knackiges Gemüse, eine etwas zu dünne Champignon-Sauce, die identen Spätzle aus dem Jägerpfandl finden sich hier ebenfalls wieder. Auch hier eine handfeste Portion, die nur mit Mühe aufgegessen werden kann, geschmacklich ist das Gericht ok.

Am Ende stehen knapp über 41 Euro auf der Rechnung – für 2 mal Suppe und Hauptspeise, einen kleinen gemischten Salat, zwei große Bier und einen großen „Shandy“ im Mittelfeld.

Fazit: Die Atmosphäre ist rustikal, gemütlich mit ausreichend Platz und Privatsphäre zwischen den Tischen, das Service ist professionell und freundlich, manchmal ein wenig übermotiviert beim Abservieren. Die Speisen sind gut, auch wenn sich keine Geschmacksexplosionen oder Aha Erlebnisse einstellen – der Höhepunkt bleib an diesem Tag aus.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir5Lesenswert6

Kommentare (1)

am 6. Februar 2013 um 01:12

H-G-L: liest sich wirklich gut. Scheint ein besuchenswerter Gasthof zu sein.

Gefällt mir1
Experte
63
50
Urdlwirt
Hauptstraße 85
8141 Unterpremstätten
Steiermark
Speisen
Ambiente
Service
33
30
43
2 Bewertungen
Urdlwirt - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK