RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Belvedere - Hotel - Restaurant - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. November 2012
Experte
hautschi
107
33
24
2Speisen
3Ambiente
2Service
1 Check-In

Samstag Mittag, meine Frau und ich befinden uns auf der Fahrt von der Steiermark Richtung Wien.
Hunger - wo kehren wir ein?
Ich kramte in meinen Erinnerungen und mir fiel das Hotel-Restaurant Belvedere am Semmering ein - oft war ich mit meinen Eltern in der Jugend dort.
Von außen schauts noch aus wie vor 30 Jahren, auch beim Betreten des Lokals werden Erinnerungen wach. Das Lokal ist im Stil der 70iger mit viel Holz eingerichtet, wahrlich nicht ungemütlich. Es werden Nichtraucher- und Raucherbereich getrennt geboten. Die abtrennende Tür zwischen den Bereichen ist allerdings sperrangelweit offen. Im Raucherbereich wird nicht viel geraucht, die Luft ist in Ordnung - würd´s dort allerdings qualmen würden die Nichtraucher den blauen Dunst voll mit abkriegen.
Wir bekommen im Raucherbereich einen netten Tisch direkt am Fenster, sind zufrieden und fühlen uns erstmal wohl.

Die WC-Anlagen, die nach der langen Autofahrt sofort aufgesucht werden, sind auch in die Jahre gekommen. Es funktioniert allerdings alles, die Sauberkeit ist in Ordnung. Dementprechend gibt es hier nichts zu meckern.

Die Speisekarte dürfte jeden Tag angepasst werden. Es gibt 2 Mittagsmenüs, die herkömmlichen Speisen, die man sich von einem österreichischen Restaurant erwartet und außerdem wird auch mit Wild und Gansl auf die Jahreszeit eingegangen. Die Karte würde ich mit gut bis sehr gut beurteilen, man kann durchaus was finden.

Als Gruß aus der Küche wurde kommentarlos irgendwas Faschiertes Herausgebackenes mit einem Klecks Preiselbeeren serviert. Der Kellner war so schnell wieder weg, dass fragen unmöglich war. Schlecht war das "Unbekannte Etwas" nicht, mehr aber auch nicht.

Wir bestellten:
Mittagsmenü bestehend aus Frittatensuppe, Tafelspitz mit Cremespinat und Erdäpfelschmarrn sowie Schokomus auf Vanillesauce € 13,--
Den Preis würde ich als durchaus günstig bezeichnen - nur wie schauts mit Geschmack und Qualität aus?

Die Rindsuppe ist selbstgemacht, wurde aber doch sehr gestreckt und rinnt dementsprechend fad aus dem superkleinen Suppenschüsselchen heraus. Die Temperatur ist in Ordnung, die Frittaten auch nicht zugekauft - keine Offenbarung aber eine 3 geht sich aus.

2 kleine Stückchen Tafelspitz (soferne es überhaupt einer war) kommen mit Erdäpfelschmarrn daher, in einer Extraschüssel wird der Cremespinat serviert. Das Fleisch ist sehr fasrig, nicht ausreichend weich gekocht - man kann´s essen. Der Erdäpelschmarrn ist weich und frisch zubereitet - das Highlight des Ganges. Der Cremespinat verdient die Prädikate heiß und grün. Ich habe noch nie einen so ausdruckslosen und geschmacklosen Spinat serviert bekommen. In Summe kann sich das Gericht für eine 2 noch bedanken.

Das Schokomus ist ganz gut zubereitet, schwimmt allerdings in Unmengen von Vanillesauce (passt meiner Meinung nach auch nicht unbedingt zusammen). Die Sauce hat sicher noch keine Vanilleschote kennengelernt - hier hilft man sich mit Fertigprodukten.
Eine schlechte 3 ist hier auch gut gemeint.

Steirische Rahmsuppe 3,20,--: Sowohl für meine Frau als auch für mich ungenießbar. Wir sind keine Kümmel-Freunde, wissen aber sehr wohl, dass in Rahmsuppen oft Kümmel zu finden ist. In erträglichen Dosen auch durchaus genießbar und geschmacksfördernd. Diese Suppe war allerdings schwarz. Ich übertreibe nicht, wenn ich behaupte, dass auf einem Löffel Suppe zwischen 20 und 50 Kümmelstücken zu finden waren. Den zugehörigen Geschmack kann man sich vorstellen. Diese Suppe ist für uns definitiv mit 1 zu bewerten (ich würde am liebsten 0 geben, die 0 behalte ich mir jedoch vor, wenn eine Speise verdorben bzw. gesundheitsgefährdend ist).

Ungarische Krautrouladen mit Salzkartoffeln 9,20: Das mit Abstand beste Gericht des Tages. Die Rouladen brav mit gut gewürztem Faschierten gefüllt, ein wohlschmeckendes Safterl dazu, die Kartoffeln frisch gekocht und ausreichend weich. Meine Frau entschließt sich hierfür eine wirklich gute 3 zu vergeben.

Die alkoholfreien Getränke waren in Ordnung, der kleine Braune nicht schlechter als in vielen anderen Lokalen. Also trinken kann man im Belvedere problemlos was gutes!

Bedient haben eine Dame (ich glaube die Chefin) und ein jüngerer Kellner. Es wurde alles zur rechten Zeit gebracht und das benutze Geschirr auch ohne viel Wartezeit wieder absverviert. Das wars dann allerdings auch schon wieder. Kein Wort außer denen die unbedingt notwendig sind, kein "hats geschmeckt", kein "möchten´s noch was trinken".....
Ich würde sagen, die Basics wurden erfüllt aber kein Prozent mehr.

Zusammenfassend kann ich das Belvedere bezogen auf diesen, unseren einzigen Besuch, nicht empfehlen. Vielleicht haben wir auch nur einen schlechten Tag erwischt, dies zu überprüfen überlasse ich allerdings anderen, wir werden´s uns zukünftig sparen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir6Lesenswert3

Kommentare (2)

am 29. November 2012 um 13:48

Danke adn1966, freut mich wenn´s gefällt!

Gefällt mir
Experte
107
33
am 29. November 2012 um 10:32

Sehr guter Bericht, hautschi, danke dafür!

Gefällt mir
Experte
80
48
Belvedere - Hotel - Restaurant
Hochstraße 60
2680 Semmering
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
28
30
28
2 Bewertungen
Belvedere - Hotel - Restaurant - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK