RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Goldene Ente - Bewertung

am 13. November 2012
PatrickS2
1
1
0Speisen
2Ambiente
1Service

Waren dort am Montag nach der Gastmesse zu fünft essen, darunter 4 Haubengastronomen und 1 Küchenlehrling.

Zunächst schien das Service freundlich und zuvorkommend doch dies sollte sich noch ändern.

Zum Essen bestellten wir wie folgt:

Gedeck für 5 Personen:
Dieses bestand aus einem gut gefüllten Gebäckskorb und 2 Schalen fertig gekaufter Kräuterbutter. Dazu beiliegend 6 Päckchen abgepackter Teebutter, wovon 1 bereits mehrere Tage abgelaufen war.

Einerseits eine bodenlose Frechheit ein abgelaufenes Produkt zu servieren, andererseits finde ich die Menge an "Gedeck" für 5 Personen sehr spärlich, wenn man bedenkt das dieses Paket 12,50 € kostet.

Vorspeisen:
Leberknödelsuppe
Erdäpfel Speck Suppe
Kürbissuppe

Während die Erdäpfel Specksuppe völlig überwürzt war (wohl auch durch den darin schwimmenden getrockneten Speck) und auch die Leberlknödelsuppe von einem verliebten Koch zubereitet wurde, fehlte es der Kürbissuppe an Würze, obwohl diese geschmacklich nicht zu bemängeln war.

Zum Hauptgang:
Kalbswiener Schnitzel mit Petersilkartoffeln
Gnocchi mit Paprikagemüse
Elefantenpfandl

Beim Gnocchipfandl hatten wir ehrlich nichts auszusetzen.
Das Elefantenpfandl war an sich gut gemacht, jedoch schmeckte die darin enthaltene Sosse wieder masslos überwürzt und wie ein Packerlrezept

Zum Kalbswiener kann ich nur sagen, bitte NICHT bestellen. Wir haben mit Servicefachkräften und Haubenköchen einstimmig festgestellt das es sich dabei definitv NICHT um Kalb handeln konnte. Dies haben wir auch sofort beanstandet, woraufhin der Kellner wortlos in die Küche ging und den Koch holte. Dieser meinte unfreundlich es sei definitiv Kalb und fertig. Das Fleisch selbst war sehr zäh und mit Flaxen durchzogen. Wir schickten das Fleisch beinahe im Ganzen zurück, die dazugehörige Entschuldigung fehlte ganz und gar.

Beim Bestellen der Weinkarte mussten wir feststellen, das diese sehr klein gehalten ist. Der Weisswein wurde serviert in einem dieser vorgekühlten Plastikkühler, jedoch war die Flasche zu warm, woraufhin ich einen "richtigen"Eiskühler bestellte.

Der Rotwein wurde ordnungsgemäß serviert & dekantiert.

Jedoch fand ich es sehr bedauernswert, dass das Servicepersonal bei einer Auslastung von max. 40 % keine Zeit hatte sich um das regelmäßige Nachfüllen unserer Gläser zu bemühen.

Nach dem Essen verzichteten wir aufgrund der sehr mangelhaften Qualität der Speisen auf ein Dessert.

Eine Entschädigung oder zumindest ein Bedauern fiel komplett aus, lediglich nachdem wir uns miteinander lautstark unterhielten bekamen wir einen Digestiv auf Kosten des Hauses.

Nach unseren vielen Beschwerden wurden wir vom sehr verärgerten Service Personal keines Blickes mehr gewürdigt.

Es wurden keine Dessertkarten, Kaffee, Digestif oder sonstiger Service mehr geboten

Alles in Allem waren wir sehr enttäuscht und können dieses Lokal mit diesem Preis/Leistung Verhältnis keinesfalls empfehlen und nur davon abraten.
Service ist leider sehr anspruchslos und kann nicht als gut bezeichnet werden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir1Lesenswert

Kommentare (5)

am 14. November 2012 um 08:51

@Hetzendorf
Versalzene Suppe, flachsiges Fleisch und Butter mit überschrittenem Ablaufdatum sind für dich als Gast durchaus ok?

Dann tut mir jeder Gast in deinem Zuhause leid, da man wahrscheinlich in jeder "Tafel" besser essen kann!

Gefällt mir
Experte
33
15
Von Hetzendorf am 13. November 2012 um 23:47

Wenn man Butter in Aktion einkauft und dann einfriert kann es schon mal passieren dass ein falsches Ablaufdatum draufsteht! Warum so heikel?. Die Suppen werden dem Koch schon geschmeckt haben sonst wären sie nicht serviert worden. Natürlich gibt es auch beim Kalb ein Fleisch mit Flaxen. Und was war mit dem Elefanten, hoffentlich frisch? Abgesehen davon das es viele gute Lokale in der Stadt gibt, wäre es vielleicht besser gewesen statt zur Ente zur Gans zu gehen, die gibt’s aber nur in blau.

Gefällt mir
Von Hetzendorf
Kein Tester
am 13. November 2012 um 23:13

Völlig richtig, Patrick! War auch absolut keine Kritik an deiner guten Bewertung.

Jung zu sein, heißt nicht dämlich oder unerfahren zu sein - in dem Alter gibt es bereits einige Millionäre (selbst geschafft nicht Sohn vom reichen Papa)!

LG vom Gerry

P.S. Hoffentlich schreibst du auch weiter hier in diesem Forum!

Gefällt mir
Experte
215
47
am 13. November 2012 um 22:46

ja genau die meinte ich. zugegeben wir waren eine gruppe junger menschen, aber das muss ja nichts heissen. denn auch ein 27 jähriger kann schon jahre hauben erfahrung haben ;-)

Gefällt mir
1
1
am 13. November 2012 um 22:31

Willkommen im Forum mit einem sehr guten Bericht!

Du meintest aber sicher die "Gastromesse" in Salzburg, oder?

LG vom Gerry

Gefällt mir
Experte
215
47
Goldene Ente
Goldgasse 10
5020 Salzburg
Hotel Zur Goldenen Ente
Speisen
Ambiente
Service
25
27
19
3 Bewertungen
Goldene Ente - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK