RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Landhaus-Keller - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. August 2012
misenplace
54
20
15
3Speisen
4Ambiente
3Service
8 Fotos1 Check-In

Das Lokal rühmt sich, den "schönsten Gastgarten der Grazer Altstadt" zu haben. Das stimmt wahrscheinlich auch, befindet sich der Innenhof ja nun mal im wichtigsten Amtsgebäude der Stadt - im Landhaus - in der während der Weihnachtszeit auch die Eiskrippe aufgestellt ist.

An einem lauen Sommerabend geniessen wir hier einen netten Abend.
Der Gruß aus der Küche ist ein Stück Lardo, auf einem Tomatenpürree und einer Art Kräutermajonäse.
Der Happen schmeckt ganz gut, der Lardo ist als Geschmacksträger ganz gut, besser ist er allerdings in Italien.

Die Vorspeisen:

Dann kommt eine Rindersulz, die mit ein wenig Kernöl angemacht ist. Meinem Wunsch mir hier etwas mehr vom steirischen Öl zu bringen wird gerne und flink entsprochen. Mit der dicken Marinade schmeckt sie sehr gut, der "Käferbohnen-Salat" dazu besteht allerdings aus exakt 2 Stück Käferbohnen.
Nun ja - ich habe ja auch die Vorspeisenportion bestellt (€7,50) vieleicht sind in der Hauptspeisenportion (€9,50) dann ja 3 Bohnen dabei.
Der Schafskäse in Vulkanoschinkenmantel kommt mit zweierlei Artischocken daher und entpuppt sich als interessante Komposition. Kann man empfehlen!

Die Hauptspeise:

Ausserordentlich hat man heute auch Steinpilze auf der Karte - leider auch hier nur gebacken oder sautiert.... nach gutem Zureden bestätigt sich der Kellner, dass wir sie natürlich auch gerne gebraten haben können. Nachdem sie von uns vier Mal bestellt werden serviert er sie dann - sautiert mit Eräpfelrösti und stellt €19,50 in Rechnung dafür (!).

Das Dessert:

Heute entscheiden wir uns für ein Mocca-Parfait, das geschmacklich sehr gut und nicht zu süß ist.... allerdings durchaus etwas zu hart für ein Halb-Gefrorenes. Aber nach einiger Zeit bei den Temperaturen geht das schon :-)

Am Ende haben vier Personen mit ein wenig offenem Wein und Bier für knappe €180,-- gespeist. Erwartungen wurden keine übertroffen, aber durchaus erfüllt.

Im Sommer ist der Schatten der hohen Mauern zudem durchaus zu empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir4Lesenswert1

Kommentare (1)

am 8. August 2012 um 22:40

Könnten wir noch ein wenig vom Salat haben? - Nicht die Bohne!!
misenplace: Ich glaub, der Chef dort ist ein ÖVPler, der hortet die Bohnen im Keller und gibt sie erst vor Gericht heraus! :D

Gefällt mir
Experte
315
75
Landhaus-Keller
Schmiedgasse 9
8010 Graz
Steiermark
Speisen
Ambiente
Service
35
41
35
4 Bewertungen
Landhaus-Keller - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK