RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Bierstadl - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Juli 2012
Experte
bubafant
283
71
29
3Speisen
3Ambiente
3Service
34 Fotos2 Check-Ins

Recherche in Sachen Silberlöckchen. Unter der Woche, Mittagszeit.
Mitten im Böhmischen Prater, gegenüber dem Werkelmann, befindet sich das Bierstadl. Ein großer Komplex, wenn man davor steht. Ein riesiger Gastgarten, eingefasst von diversen Häusern und Stadeln. Links außen das Küchen-Haus mit Gassenverkauf und in den Gastgarten hinein mit Grillstation. Rechter Hand der Bau mit dem Innenbereich, der eher düster gehalten und relativ klein ist. Es gibt allerdings noch ein weiteres Extrastüberl im Halbstock. Am Zaun hängen Tafeln mit dem Speiseangebot, rechts kommt man über ein paar Stufen in den Gastgarten, links eine betonierte Rampe. Die WCs befinden sich barrierefrei im Hausinneren.

Der Gastgarten gliedert sich in mehrere Ebenen, getrennt durch Hecken, bepflanzte Waschbetontröge und Rankkisterln. Einige Plateaus mit festen Gartenplatten, die mittlere, größte Ebene mit Kies. Klassische Biergarten-Bestuhlung mit Kunststoff-Sesseln ohne Auflagen und blanken Kunststofftischen. Am Rand entlang und als Abschluss in der letzten Ebene sind überdachte Stadeln mit Biertischen und –bänken, sowie einer weiteren Ausschank. Der Innenhof wird durch alten Baumbestand gut beschattet, sodass es nur vereinzelt kleine Schirme gibt. Von allen Lokalitäten im Böhmischen Prater sind hier die meisten Gäste und dennoch kann man sich in Ruhe einen Platz aussuchen, wo man fast alleine ist.

Nach kurzer Zeit kommt schon die Kellnerin und fragt nach dem Getränkewunsch und bringt dann erst in einem zweiten Anlauf die Speisekarte. Beim Aufschlagen erwarten einen keine Überraschungen. Die überschaubare Karte bietet neben Spareribs klassische Gerichte wie Schnitzel, Gulasch Spieß, Fisch, Pute, Leber, Huhn, Essigwurst, Würstel, sowie drei vegetarische Gerichte. An Bieren angeboten werden: Budweiser, Hirter, Grießkirchner, Andechs und Paulaner.

Wir bestellen
Pute 'Pariser Art' mit Petersilerdäpfel und Salat nach Wahl (EUR 9,50).
Das Fleisch hat eine gute Stärke, die Panade ist gut gesalzen und hinterlässt keine Fettschlieren auf dem Teller. Die vielen unter dem Fleisch liegenden Erdäpfel sind solide, erschweren allerdings anfangs das Schneiden des Fleisches. Der gemischte Salat löst keine Begeisterungsstürme aus, passt aber stimmig ins Bild. Blattsalat, Karotte (ev. aus dem Glas und nachmariniert, obwohl die Köchin in Blickweite im offenen Fenster der Küche ständig geschnitten und gewerkelt hat), Gurke, große Tomatenstücke und Kraut. Handwerklich in Ordnung.

Zwiebelrostbraten mit Zwiebelringen und Bratkartoffeln (EUR 11,00).
Die großzügig dimensionierten Fleischstücke stellenweise etwas robuster, Bratkartoffeln in Ordnung, eine Haube aus gerösteten Zwiebelringen und etwas Sauce. Guter Durchschnitt.

Beim Servieren der Speisen bemerkt die Kellnerin selbst, dass noch das Besteck am Tisch fehlt, spricht es an und bringt es sofort. Solches haben wir allerdings noch nie gesehen, ziemlich abgenutzte braune Plastikgriffe und ganz leicht im Anheben.
An den Nebentischen werden Spareribs auf großen Holzbrettern serviert, manche essen es zu zweit, geduftet haben sie köstlich.
Die Bäume verlieren ständig Fruchtstände und vertrocknete Blätter, etwas Vorsicht beim Essen ist geboten.
Es ist Ferienzeitbeginn und fast im Minutentakt fliegen Charterflugzeuge direkt über uns im Landeanflug.

Fazit: Es war wie wir es uns erwartet haben, etwas deftige bodenständige Küche, alles frisch zubereitet, ohne Überraschungen. Ich stelle es mir allerdings spannend vor, wenn der Gastgarten gut gefüllt ist, dann könnte es zu Wartezeiten kommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir5Lesenswert2

Kommentare (7)

am 11. Juli 2012 um 15:21

Des kaun a jeda sogn!
CSI-Koffer zwecks Aufklärung des Tatbestands ist schon unterwegs.

Gefällt mir1
Experte
63
50
am 8. Juli 2012 um 21:24

Gerry, I sog's glei, I woa's. net, ;-)

Gefällt mir
Experte
80
48
am 8. Juli 2012 um 21:17

Hearst, adn1966, ihr habt's des Heus'l über mein Garten ablassen!!! ;-)))

Gefällt mir1
Experte
215
47
am 8. Juli 2012 um 17:53

... und ich dachte, wenn Gerry Tage später meine Anwesenheit in einem Lokal noch spürt ...

Gut, daran arbeiten wir noch !
:-)

Gefällt mir1
Experte
283
71
am 8. Juli 2012 um 17:49

Na wenn ich gewusst hätte, dass ein "fellow-tester" unten ist, hätt ich mit den Landescheinwefern geblinkt!

Gefällt mir1
Experte
80
48
am 8. Juli 2012 um 17:45

@adn1966
Keine Sorge, ich bin Flugverkehr gewöhnt, allerdings etwas entfernter (abendliche Perlenkette über'n Leithagebirge ...), aber seit Ferienbeginn isses doch etwas massiver.

Das mindeste wäre aber ein Winken mit den Flügeln gewesen, oder ?
:-)

Gefällt mir
Experte
283
71
am 8. Juli 2012 um 17:37

Bubafant: ich bin sicher, auch einige Linienflüge waren dabei, einer davon wahrscheinlich ich, aus Kopenhagen kommend. Ich hoffe, ich habe nicht zu sehr gestört! ;-)

Gefällt mir
Experte
80
48
Bierstadl
Laaer Wald 218 a
1100 Wien
Speisen
Ambiente
Service
22
25
20
10 Bewertungen
Bierstadl - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK