RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Weinrestaurant Hajszan - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 14. Juni 2012
Lukrez
15
3
5
5Speisen
5Ambiente
3Service

Hajszan, erster Versuch vor 3 Wochen: Nachdem man so alles Mögliche gehört und gelesen hat, von super bis gar nicht gut, heißt’s endlich selber testen. Zweng’s der Objektivität rücken wir zu viert an: zwei kulinarisch verwöhnte Ehepaare, darunter eine Vorspeisen- und Dessert-Spezialistin, die keine Fleischspeise haben muß; ein ziemlicher Fleischtiger mit sagen wir ausgesprochen großem Appetit und zwei, die gerne gute, gehobene typische österreichische Küche, als Maßstab für das Können des Kochs anlegen (Die beiden Damen kochen selbst leidenschaftlich und auf höchstem Niveau).
Verkostet wurde fast alles von allen, die sogenannte große Tellerrochade war en vogue.
Gegessen wurde absolut quer durch die Karte:
Spargelcreme-Suppe mit Blätterteigstangerl (wunderschön typischer Spargelgeschmack, zart erdig und unverfälscht),
Vulcano-Schinken (gut und saftig, natürlich frisch geschnitten und fein wie immer),
Beef Tartare im Glas mit gebratenen Kräuterbaguette (unsere Beef-Tartare-Spezialistin schwebte ohne jeglichem Nachwürzen im siebenten Himmel und gab nicht wirklich etwas davon ab, daher ihre Einzel-Meinung: das 2.Beste Tartare ihres Lebens!)
Ach ja, jetzt hätt’ ich’s fast vergessen: als Einstieg zweierlei wunderbare Aufstriche mit hervorragenden frischen Brot (helles Toskana- und dunkles Kürbiskern-). Auf die Frage von welchem Bäcker, sie es haben: nein, das ist hausgemacht und selbst gebacken: Chapeau!
…Und die hausgemachten Kartoffel- pardon Erdäpfelchips: wirklich einmalig.
Gebratene Blunz’n mit Sauerkraut und Zwiebelerdäpfel (ein Gedicht: Blunze super, Sauerkraut wunderbar, Erdäpfel mit viel Geschmack!)
vom 4 Gang-Menü: Spargel-Cordon Bleu in der Kürbispanade auf Erdäpfelsalat (sehr interessante Kombi mit grünem und weißem Spargel, beide „quietschfest“ frisch und schön knackig, eine wirklich gelungene, wenn auch ziemlich ausgefallene Kreation);
Ausgelöstes Backhendl (in einer Qualität, die ihresgleichen sucht);
Als Zwischengang eingeschmuggelt: die sagenhaften und legendären „Würstln“, die es nicht auf der Karte gibt, aber über der Schank angeschrieben sind - unbedingt probieren!
4 Gang-Menü - Hauptspeisen: wir konnten uns nicht darüber einigen, ob jetzt das Rind oder das Lamm, das Bessere war, für beide gilt: Fleischqualität und Garpunkt optimal, Natur-Safterln Spitze und die angebotenen Kombinationen wunderbar abgestimmt;
Als Desserts genehmigten wir uns den flüssigen Mohr im Hemd (Super-Idee, perfekt umgesetzt, köstlich!);
4 Gang-Menü-Dessert: Zitronen Spargel Panna Cotta auf Erdbeeren mit Pfeffer (hat was für sich); Mango-Sorbet (ganz fein);
und die Kleinigkeit vom „Verkostungs“ - Dessert-Brettl für 2 Personen mit fast allem, was es so an Süßem in der Küche gibt (u.a. Rhabarber-Erdbeer-Struderl) also rund 15 Nachspeiserln
Dazu gab es die demeter-zertifizierten Bioweine des Hauses, die auch heuer wieder sehr gut ausgefallen sind.
Als wichtige Anmerkung ist noch zu erwähnen, daß die Haupt-Gänge des Menüs eindeutig die Größe der normalen A-la-carte - Portionen aufweisen (da könnte sich so manch „mittelmäßiger“ Esser doch übernehmen).
Die Räumlichkeiten mit viel echtem Holz sind recht gemütlich und man fühlt sich wohl..
Die Preise für die gebotene Qualität angemessen, das Menü sagenhaft günstig!
Mini-Schwachpunkte: Nichtraucherlokal (außer im Garten) und leicht verbesserungswürdiges
Service. Preis für 4 Personen mit allen Getränken inkl.Kafee: rund 150 €.
Alles in allem: sehr gut und wirklich zu empfehlen!

Nachtrag: Was ich vergessen hatte zu erwähnen: Gleichzeitig war eine Hochzeitsgesellschaft von ca. 70-80 Personen anwesend, die während unseres Aufenthalts ebenfalls ver- und umsorgt wurde, wobei vor allem der Küche und dem verzögerungsfreien Ablauf der Speisenfolge extra Lob gebührt und die vielleicht zu strenge Servicebewertung relativiert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir3Lesenswert3

Kommentare (3)

am 14. Juni 2012 um 11:23

Nachtrag: Was ich vergessen hatte zu erwähnen: Gleichzeitig war eine Hochzeitsgesellschaft von ca. 70-80 Personen anwesend, die während unseres Aufenthalts ebenfalls ver- und umsorgt wurde, wobei vor allem der Küche und dem verzögerungsfreien Ablauf der Speisenfolge extra Lob gebührt und die vielleicht zu strenge Servicebewertung relativiert.

Gefällt mir
15
3
am 14. Juni 2012 um 08:22

schöner Bericht!!

Gefällt mir
29
16
am 14. Juni 2012 um 07:19

Was für die einen ein Schwachpunkt ist für viele auch großes Plus, nämlich das Nichtraucherlokal ;-)

Aber vielen Dank für den tollen Bericht und willkommen in diesem Forum!

Gefällt mir
Experte
33
15
Weinrestaurant Hajszan
Grinzinger Straße 86
1190 Wien
Speisen
Ambiente
Service
30
46
35
6 Bewertungen
Weinrestaurant Hajszan - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK