RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Schilling - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. Mai 2012
leckermaeulchen
38
7
14
4Speisen
3Ambiente
2Service
1 Check-In

Als der Wortlaut Krise, schnell die Zuordnung für Missgeschick in der Wirtschaft zugeordnet bekam, wuchs der Wunsch der Konsumenten nach Bodenständigkeit - Solität!

Keine Experimente, Erwartungshaltung erfüllen. Wenn die Haushaltskasse knapp wird soll es schmecken - Enttäuschungen wollen gemieden werden.

So ist SCHILLING, gefüllt zu jeder Tages und Jahreszeit.
Es gibt die logischen Wiener Klassiker auf der Karte. Dennoch, in der Ausführung brilliert Schilling. Das Backhendl kommt mit einer schönen trockenen Panier an den Tisch. Der gereichte Kartoffel- Vogerlsalat ist einer der besten der Stadt. 3 Suppen finden sich auf der Karte. Jede für sich in Topausführung. Sehr fein, der Gast kann zwischen Hühner oder Rindsuppe wählen - wo gibt´s das noch!!! In der Nudel oder Grießnockerl- Suppe finden sich bissfeste Karottenstücke - fein. Auch eine Kartoffelrahmsuppe mundet hier. Saisonal wird beispielsweise Spargel mit 4 Gerichten Platz auf der Karte eingeräumt. Solide Ausführung. Keine Enttäuschungen in Sicht. Die Einrichtung des Lokals wäre früher als verrucht in den Gastroführern gestanden. Nachdem hier alles unverändert blieb, ist SCHILLING heute eines der echtesten Wiener Beisln und in diesem Bezug mit der möglicher Weise umsetzungsstärksten Küche der Stadt. Dem Eigentümer des SCHILLINGS darf man danken. Die Nachspeisen werden hier in super Qualität angeboten. Eine Palatschinke kann beinahe jeder aus der Pfanne backen. Probieren Sie dennoch jene vom SCHILLING... einfach besser diese Pfanne trägt zum Geschmack bei..
Wo gibt es sie noch die Powidlltascherln? Hier stehen sie immer noch auf der ständigen Karte. Mit Starobrno erinnert der Wirt seine Gäste, an frühere Zeiten, wo Österreich seinen Böhmen, Mähren und Ungarn noch näher stand. Geblieben sind nur mehr sehr wenige Wirtschaften die mit Gulasch oder den genannten Powidltascherln beinahe verantwortungsvoll mit dem Begriff Tradition in Ihrer Speisekarte umgehen. Der Service stets schwarz gekleidet serviert uns St. Laurent glasweise (schöne Glaskultur) von Gsellmann. Ja, auch ein paar feine Tropfen werden hier angeboten!

Einige Reiseführer listen SCHILLING als eines DER typischen und original getreuen Gastwirtschaften Wiens auf. Zu recht! Ist die Zeit auch noch so eisig, zu Mittag kommen sie dann überall her, der Restaurantkritiker des Format labt sich an einem Tisch an Frankfurter Würsteln mit einem kühlen Villacher Bier. Am Abend versammelt dann die Wiener Institution Roland Neuwirth seine Extremschrammeln um sich. Sie laben sich, nie extrem aber ganz sicher SOLIDE!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir2Lesenswert1

Kommentare (5)

am 30. Juni 2012 um 22:42

Vorweg: Ich mag das "Schilling" sehr. Aber typisch und originalgetreu - bei aller Liebe - ist es nicht, sondern - siehe auch meinen Review - sehr gut und geschmackvoll an den heutigen Zeitgeist adaptiert.
Wirklich typische und originalgetreue Wirtshäuser (mit vielleicht nicht ganz so guter Küche) findet man in Ottakring (Sittl), Simmering, Meidling,...aber sicher nicht in BOBO-Neubau...

Gefällt mir1
141
2
am 17. Mai 2012 um 15:27

@Leckermäulchen, Ja das ist richtig der Kartoffelsalat ist Spitze! Wirklich schöne Bewertung, trifft sonst in allen Punkten meine Erfahrungen.

Gefällt mir1
Experte
67
22
am 17. Mai 2012 um 15:13

Hallo anita47, ich bin bei dir, das Backhendl ist an der Grenze. Aber in der ständigen Erfahrung mit fett- triefenden panierten Stücken, ist mir der Weg des Schillings in der Form doch sehr recht. Aber, die Freude am gebackenen Huhn haben wir gemeinsam, der beigesteuerte Kartoffelsalat ist in dieser Qualität selten

Gefällt mir1
38
7
am 17. Mai 2012 um 15:04

Hallo wait, überbordende Begeisterung: hmmm, nein, wenn mir einfache Wirtshäuser nicht die Ausführung bieten können, wie Schilling, dann möchte ich es einfach positiver betonen. Gebe aber zu, dass mich die Kritiken in der Presse bei weitem mehr amüsieren als jene des Formats oder auch Kuriers.
Bedanke mich aber, dass meine Benotung für nüchtern genug empfunden wurde

Gefällt mir
38
7
am 17. Mai 2012 um 12:50

Wir gehen auch manchmal zum Schilling weil wir ganz in der Nähe wohnen, allerdings kann ich die Beschreibung des Backhendls nicht nachvollziehen. Das Hendl, und ich hab's jetzt schon ein paar mal gegessen, da es wirklich mein österreichisches Lieblingsgericht ist, ist noch jedesmal zu dunkel (fast verbrannt und bitter) und zu trocken gewesen. Ich dachte beim ersten mal das es sich um einen Ausrutscher handelt aber leider kommt es immer so auf den Teller. Sonst habe ich noch nie irgendetwas gegessen was nicht gepasst hat, auch gefällt uns das Ambiente wirklich gut.

Gefällt mir
Experte
67
22
Schilling
Burggasse 103
1070 Wien
Speisen
Ambiente
Service
35
37
32
16 Bewertungen
Schilling - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK