RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Moped - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. Mai 2012
RolandS3
30
4
9
3Speisen
4Ambiente
4Service

Wer am Sonntagabend im dritten Bezirk noch eine Kleinigkeit speisen möchte und grad keine Lust auf Würstlstandl oder Kebabbude hat, der hat es schwer. Die meisten Gasthäuser sind zu und ein Restaurant ist halt nichts für eine Kleinigkeit.

Noch dazu trieb mich ein kaputter Bankomat in Richtung Rochusmarkt – ein Platz, der am Sonntagabend halb so belebt, wie der Zentralfriedhof ist. Da fiel mir das Moped ein, in dem ich schon öfters auf ein Seidl oder auf einen Espresso vorbeischaute.

Das Moped ist ein relativ neues Lokal im Dritten, mit einem kleinem Gastgarten. Da das Lokal sich in einer Seitengasse (Salmgasse 23) befindet, merkt man auch weniger vom Straßenlärm. Das lokal an sich besteht aus drei Räumen – der erste Teil ist der Raucherteil mit der Bar und etwa 6 Tischen. Im zweiten Raum beginnt der Nichtraucherteil – ein kleiner, fast barock wirkender Raum mit ein paar gemütlichen Tischen. Der dritte Raum (auch Nichtraucher) ist das so genannte Wohnzimmer. Hier treffen einander fast jeden Sonntag eingefleischte Tatortfans um in Sofas und Fernsehsesseln, mit einem Spritzer oder einem Bier über eine Videoleinwand ihren Lieblingskrimi zu sehen.

Und nun zu meiner kulinarischen Kleinigkeit – auf die Frage, was es denn Heute gäbe, zeigte der Kellner auf eine Tafel und meinte, am besten wäre ein Gulasch und ein Seidl Bier…

Das bestellte ich auch – Rindsgulasch mit handgemachten Semmelknödel. Dazu ein vorzügliches Schremser.

Das Rindgulasch war ausgezeichnet, kein fuzerl Fett und keine Flachsen – genau richtig und gut gewürzt. Die Semmelknödel waren einmal recht gut, aber am Sonntagabend halt nur aufgewärmt. Auch das Gebäck war natürlich um diese Zeit nicht mehr ganz frisch – dafür gab’s frische Petersilie dazu.

Für das Gulasch und das Seidl zahlte ich 10 Euro – das ist okay und ging mit den Hit „a Gulasch und a Seidl Bier“ auf den Lippen nach Hause.

Das Moped entwickelt sich langsam aber sicher zum Szenelokal im Dritten – wobei alle Altersgruppen von 20 bis 60 sich hier heimisch fühlen.

Für die Speisen gibt es heute nur eine Drei - das Moped hat sich aber meiner Meinung nach mehr verdient, doch dazu muß ich noch ein paar mal vorbeikommen - schon allein wegen den Illy-Cafe

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir6Lesenswert1

Kommentare (6)

am 14. Mai 2012 um 11:01

Das allerbeste Gulasch gibt es bei der "Sopherl am Naschmarkt" - nix Fett und Flachsen > nur Geschmack pur!

Gefällt mir
Experte
63
50
am 13. Mai 2012 um 22:33

Wichtig ist, dass durchzogenes Fleisch (klassisch Wadschunk'n) stundenlang mitgekocht, eigentlich gesimmerlt, und auch im Ansatz bereits verwendet wird. Ob man es dann aber mitserviert, ist eine andere Sache.

Oftmals wird daneben auch ein mageres Stück Fleisch mitgekocht und das wird dann serviert - sei es Schulter, mageres Kochfleisch oder sogar Gusto oder noch feiner weißes Scherzel.

Gefällt mir
Experte
215
47
am 13. Mai 2012 um 22:12

Anscheinend scheiden sich da die Geister. Kein Fuzerl Fett?Klingt nach Schulter statt Wadschinken, somit für mich kein "echtes" Gulasch. Ich finde dass Fettes bzw durchzogenes Fleisch das Gulasch erst richtig ausmacht, aber jeder wie er will und wie es ihm schmeckt ;)

Gefällt mir
21
0
am 13. Mai 2012 um 21:28

Schön, dass du auch wieder einmal schreibst nach langer Zeit. Guter Bericht!
Gerry

Gefällt mir
Experte
215
47
am 13. Mai 2012 um 21:28

das ist der ehemalige Schmankerlwirt

Gefällt mir
30
4
am 13. Mai 2012 um 21:24

Ist das das ehemalige "Tschocherl"?
Das Gluasch liest sich total gut!!!

Gefällt mir
Experte
63
50
Moped
Salmgasse 23
1030 Wien
Speisen
Ambiente
Service
30
40
37
5 Bewertungen
Moped - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK