RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Silberwirt - Bewertung

am 10. Mai 2012
Auli
1
1
4Speisen
4Ambiente
1Service

Wir waren am Dienstag mit 5 Personen beim Silberwirt. So ca. um 8 dort angekommen war der Gastgarten noch relativ voll, wir haben aber schnell einen Platz bekommen. Das Essen war wirklich ausgeprochen gut und die Portionen absolut zufriedenstellend. Ich bin eigentlich ein großer Fan vom Schlossquadrat und vor allem vom Quadro. Da aber meine Mutter zu Besuch war, entschieden wir uns für den Silberwirt. Was die freundlichkeit und schnelligkeit des Servicepersonals angeht, bereuhe ich diese Entscheidung allerdings bitter. Die Dame, welche uns bedient hat, vergaß mehrmals unsere Bestellung und war ausgesprochen langsam. Da ich, meine Mutter und ein paar Freunde uns schon länger nicht mehr gesehen hatten, wollten wir den Abend gemütlich ausklingen lassen. Um 23:15 durften wir die letzte Runde bestellen. Da wir aber, wie es bei einem Wiedersehen so ist, einiges zu bereden hatten, waren wir um Punkt 24:00 noch nicht ganz fertig. Die netten Herr- und Damschaften aus dem Lokal haben uns darauf hin einfach das Licht abgedreht obwohl wir nicht die einzigen Gäste waren, die noch den Sommerabend genießen wollten. Da wir ja eine fröhliche Truppe waren und die Dunkelheit mit einem kleinen Applaus begrüßten, wurden wir von einem jungen Herrn in aller Unfreundlichkeit mit den Worten "Klatschen geht gar net, wir schließen, RAUS JETZT" von unserem Tisch verjagt und ohne Austrinken nach Hause geschickt. Ich finde es wirklich äußerst schade, dass ein Lokal welches einen solch guten Ruf genießt und auch exzellente Küche serviert, seinen Gäste, welche im ürigen Speis und Trank im Wert von 200 Euro konsumiert haben, keine 10 Minuten zum austrinken gönnt und auf die Sekunde genau seine Gäste unfreundlich vor die Tür setzt. Da Wien ja bekannt für seine schönen Schanigärten ist, werden wir alle in Zukunft den Silberwirt meiden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert

Kommentare (16)

am 1. Jänner 2015 um 13:53

Bis um Mitternacht in einem Gastgarten innerhalb des Gürtels sitzen zu dürfen ist ohnehin rar.
Ich würde das nicht gefährden wollen. In diesem Sinne erfreut mich die in Aussicht gestellte Vermeidung eines weiteren Besuchs.

Gefällt mir
Experte
48
22
am 1. Jänner 2015 um 09:19

Kontenanze
Auf die Nerven gehen sie, auf die Nerven.

Gefällt mir
Experte
70
6
am 1. Jänner 2015 um 07:39

@Unregistered: "Am Oasch"

Gefällt mir
Experte
92
38
am 1. Jänner 2015 um 07:39

@Unregistered: "Am Oasch"

Gefällt mir
Experte
92
38
Unregistered am 10. September 2012 um 22:57

Wohin gehen die fröhlichen Truppen?
Auf den Senkel?
Wohin? Was soll das sein?

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
nichthilfreich am 10. September 2012 um 15:39

ja lieber auli - du bist aber ein ganz armer. eventuell wollten die kellner einfach - nach einem langen tag - püntklich heim. eventuell gehen ihnen "fröhliche truppen", die noch dazu unmotiviert zu klatschen beginnen, auf den senkel.... eventuell bist du nicht der mittelpunkt des universums....? wer weiß...

Gefällt mir
nichthilfreich
Kein Tester
am 11. Mai 2012 um 20:54

Als Anrainer kann ich nur sagen:BRAVO
Die Ignoranten betrunkenen Gäste die klatschen und Johlen können mir gestohlen bleiben. Habe 2 kleine Kinder bin sehr froh darüber das der Silberwirt Gastgarten nicht mehr so laut ist wie früher. Ein BRAVO auch an Geschäftsführung und das Personal die sich peniebel an die Sperrstunde halten-DANKE. Auli soll in seiner Wohnung klatschen, dann kommt die Polizei und er kann Strafe zahlen der Ignorant.

Gefällt mir2
0
1
Unregistered am 11. Mai 2012 um 11:35

Wenn wirklich "Raus jetzt" seitens des Personals gefallen ist, dann ist das unerhört und durch nichts zu entschuldigen.
Gerade Kellner müssen genügend Menschenkenntnis besiten um für jeden Gast den richtigen "Schmäh" zu haben. Der Verfasser scheint ja nicht gerade eine Horde Hooligans angeführt zu haben und der Silberwirt ist auch kein Würstlstand in übler Gegend.

Gefällt mir1
Unregistered
Kein Tester
am 10. Mai 2012 um 23:47

Auli: gerade jemand, der die Gastronomie laut eigenen Angaben besser kennt als sonst jemand, sollte sich umso besser in Lage eines Gastronomen versetzen können...

Gefällt mir1
Experte
315
75
am 10. Mai 2012 um 22:14

Liebe(r) Auli!
Es geht hier nicht um Hotelgäste, die urlauben. Es geht hier um arbeitende Menschen, die am nächsten Morgen aufstehen MÜSSEN und die das vermutlich täglich "mitmachen" mit engstirnigen Gästen!

Gefällt mir
Experte
63
50
am 10. Mai 2012 um 21:44

Einem Schichtarbeiter oder einer Krankenschwester wird es ziemlich egal sein, wer da in die Hände klatscht, wenn sie wissen, dass sie um 4:30 h wieder aufstehen müssen.

Gefällt mir2
Experte
63
50
am 10. Mai 2012 um 21:04

"Würden sie dann aufstehen und sagen, Ok es ist Punkt 12, stimmt und die Gastwirte haben recht wir müssen jetzt gehen..."

Nein, wahrscheinlich auch nicht, aber ich würde sicher nicht applaudieren.

Ich gebe Ihnen schon recht, dass das sicher nicht die "feine Art" des Hauses war und wäre selbst wahrscheinlich auch verärgert darüber, aber ich finde halt den Applaus auch entbehrlich.

Gefällt mir
Experte
215
47
am 10. Mai 2012 um 20:58

Es ist mir klar, dass in dem Hotel, welches sich ebenfalls im Schlossquadrat befindet, Gäste gerne Ihre Nachtruhe genießen würden. Nur liebe Damen und Herren, wenn sie gemütlich da sitzen, NICHT DIE EINZIGEN GÄSTE SIND, sich schon beeilen fertig zu werden, sich entschuldigen das es etwas länger gedauert hat (wir wären sicherlich schon früher fertig gewesen mit austrinken, wenn die Bedienung unsere Getränke nicht 3 mal vergessen hätte) und man schaltet ihnen promt das Licht aus! Würden sie dann aufstehen und sagen, Ok es ist Punkt 12, stimmt und die Gastwirte haben recht wir müssen jetzt gehen. Ich war selbst lange genug im Gastgewerbe tätig und weiß, dass es keine angenehme Begleiterscheinung dieses Berufswegs ist, die letzten Gäste zu bitten, das Lokal zu verlassen. Außerdem verstehe ich die rechtlichen Verpflichtungen der Gastwirte nur zu gut. Aber Licht ausschalten und mit äußerst unfreundlichem Ton einen Rauswurf zu erzwingen ist fürs Geschäft nicht gerade förderlich. Ich möchte auch noch kurz anmerken, dass unser kleiner Beifall kein großes Gejaule von betrunkenen Personen war, sondern einfach nur ein nettes kurzes in die Hände klatschen als Dank dafür, dass wir um Schlag 24:00 im dunkeln saßen. Ein nettes wir müssen jetzt wirklich schließen, aber wir freuen uns auf ihren nächsten Besuch, hätte meiner Stimmung nichts angetan und ich wäre immer noch ein äußerst zufriedener Gast des Silberwirts.

Gefällt mir
1
1
am 10. Mai 2012 um 19:49

Anrainer natürlich...

Gefällt mir
Experte
215
47
am 10. Mai 2012 um 19:48

"Da wir ja eine fröhliche Truppe waren und die Dunkelheit mit einem kleinen Applaus begrüßten..."

Sie wissen aber schon, dass es rigorose Auflagen für Gastgärten insbesondere für deren Öffnungszeiten in Wien gibt. Und wenn sich Gäste auch noch mit Applaus lautstark verhalten, kann dem Gastronom sogar die Berechtigung hierfür entzogen werden, so sich Anreiner beschweren.

Außerdem gebe ich zu bedenken, dass sich im Schlossquadrat auch Wohnungen und Appartements befinden. Gutes Benehmen sollten immer beide Seiten an den Tag legen.

Gefällt mir2
Experte
215
47
am 10. Mai 2012 um 19:41

Das ist sicher ärgerich, aber es ist auch zu bedenken, daß die Nichteinhaltung der Sperrstunde durchaus unangenehm und kostspielig für den Gastwirt sein kann. Vor allem, wenn es sich um Innenhöfe im bewohnten Gebiet handelt, sind Anrainer (verständlicerweise ) oft etwas lärmgeschädigt und haben oft wenig Geduld mit einer Anzeige.
Und das Applaudieren einer fröhlichen Truppe hat da sicher nicht dazu beigetragen, die Runde noch etwas sitzen zu lassen.

Gefällt mir2
58
15
Silberwirt
Schloßgasse 21
1050 Wien
Schlossquadrat
Speisen
Ambiente
Service
37
41
39
15 Bewertungen
Silberwirt - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK