RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

der Ringsmuth - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. März 2012
CAH
55
11
14
5Speisen
4Ambiente
4Service
4 Check-Ins
Gelistet in: CAH's Favoriten

Besuch 17.3.12/4 Pax (NR):

Das Lokal nahe des Panorama-Turms bei der Zentralbahnhofstelle hat sich seit meinem letzten Besuch gemausert. Die Einrichtung + das Design ist modern, aber nicht zu stylisch und auch nicht zu anbiedernd. Alle Tische eingedeckt. Lokal ist sehr sauber, auch Toilettanlagen einwandfrei. Keine Rauchbelästigung vom Raucherbereich der in Barnähe ist.

Einziger Wermutstropfen zu Beginn: Uns wurde der Tisch gezeigt, aber weder gefragt ob uns bei der Garderobe geholfen werden soll, oder ob wir einen Aperitiv wollen nachdem uns kommentarlos die Menükarte auf den Tisch gelegt wurde (nicht wie ich mir in einem Lokal dieser Güte erwarten würde, aufgeschlagen in die Hand gegegeben).

Gedeck: Man bekommt für 1,90 Euro eine eckige Brotdose in der frisches Jourgebäck auf heißen Steinen präsentiert wird. Dazu serviert wird cremig gerührte Gewürzbutter (aus Süßrahm) - sehr ansprechend.

Speisen: Karte empfinde ich als eine sehr gute Mischung aus Klassikern wie Tafelspitz oder Gulasch und neu interpretierten Speisen (z.B. Schweinsfiletspieß mit Wurzelgemüse und Kräuterpüree, wobei die Filetscheiben schön rosa gebraten auf einzelnen Holzzahnspießchen - wie man sie vom Würstelstand kennt - kamen, Wurzelrahmgemüse war knackig, Preis: Euro 13,50).

Es gab ein Menü um 28,- Euro bestehend aus Gebackenen Blunznkrapferln, einem Entrecote (schön rosa wie bestellt) und abschließend einer Topfencreme mit gelierten Blutorangen und Orangenschnitzen. Portionsgröße: Eher für 2 Personen :-)

Vorspeisen: Ich hatte als Vorspeise das Rieslingsbeuscherl mit Knöderl (gab es eig. nur als Hauptspeise, war aber kein Problem): Beuschl ist geschnitten, mit Karotten und anderem Wurzelgemüse - sehr ansprechend. Knödel war nicht besonders, aus meiner Sicht etwas zu fest und nicht flaumig. Weitere, exzellente Vorspeise: 3 Stück Erdäpfel-Grammelknödel auf lauwarmen Kraut für wohlfeile Euro 6,40.

Hauptspeisen: Mit Speckfarce gefüllte Maispoularde mit Balsamico-Linsen und Blattspinat für Euro 14,20. Große Portion, pikant abgeschmeckt. Der süßlich-saure Geschmack der Linsen kontrastierte die doch üppige Poulardenfüllung perfekt. Auch meine Begleiter waren höchst zufrieden, mit z.B. dem Wels in Haselnusspanade.
Der Salat war, wie schon von Vortestern erwähnt, "wie hausgemacht" und das finde ich besonders. Auch wir fanden den Erdäpfelsalat insbesondere sehr lecker (evtl. einne klitze-kleinen Hauch zu süß).

Weinkarte: Ansprechende österr. Klassiker, wir hatten einen 2011er Riesling vom Loimer der gut zu allen Speisen passte. Abschließend kann man sich die "Schnapsbar" anrollen lassen - große Auswahl, fair ausgepreist.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir5Lesenswert3

Kommentare (1)

am 18. März 2012 um 18:48

Feiner Bericht!

Gefällt mir
Experte
315
75
der Ringsmuth
Johannitergasse 1
1100 Wien
Speisen
Ambiente
Service
40
36
37
30 Bewertungen
der Ringsmuth - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK