RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Vulcanothek - Bewertung

am 29. Februar 2012
Experte
Gastronaut
428
45
29
4Speisen
3Ambiente
4Service

In der neuen "Vulcanothek" im Wiener Palais Ferstl hat nun so etwas wie eine kulinarische Botschaft des Vulkanlandes aufgemacht! Die dort federführende Firma Vulcano hat sich mit einigen Winzern und anderen Lebensmittelproduzenten zusammengetan um eine Mischung aus Feinkostgeschäft und Vinothek aufzubauen. Angeboten werden die köstlichsten Rohschinken (probieren sie den 15monatigen!) Salamis, Specks und Räucherschinken aus der Steiermark. Spannend sind auch jene geräucherten Schweinslungenbraten, die mit Walnuss oder Trüffel verfeinert werden. Bei diesen Spezialitäten ist es übrigens so, dass die Preise der Produkte in der Vulcanothek weit unter jenen bei z.B. Meinl am Graben liegen.

Die Weine bieten auch einen schönen Querschnitt von dem was die Südsteiermark hergibt, konkret habe ich einen knackigen Sauvignon Blanc und einen überraschend schön-schweren Zweigelt - beide vom Weingut Georgiberg - gekostet. Apropos kosten: Wer jetzt auch in die Welt der steirischen Kulinarik abtauchen möchte, aber noch nicht ganz so erfahren ist, der kann sich gegen Voranmeldung auch durch das halbe Sortiment probieren, für nur 15 Euro pro Person hat man dann ganz schnell viel Ahnung von dem, was man hier vielleicht demnächst kaufen möchte! Den versierten unter den Besuchern sei übrigens gleich der Vulcano-Teller mit Rohschinken und steirischem Asmonte-Käse um fast schon lächerliche 12,5 zu empfehlen!

Und um noch einmal auf den herrlich würzigen Rohschinken zurückzukommen: Mit ähnlichen Produkten aus Italien und Spanien kann sich dieser wirklich locker messen....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir1Lesenswert

Kommentare (5)

am 1. März 2012 um 14:39

Ja, ich weiß schon. Nichts für ungut.
Mein Steirerherz ist wohl mit mir durchgegangen.

Gefällt mir
7
3
am 1. März 2012 um 14:35

Das glaube ich natürlich gerne! Die Südsteiermark gibt natürlich unendlich viel her. Meine Aussage hat sich natürlich nur auf die Weine bezogen!

Gefällt mir
Experte
428
45
am 1. März 2012 um 14:28

Vielen Dank für deinen Bericht Gastronaut.
"Die Weine bieten auch einen schönen Querschnitt von dem was die Südsteiermark hergibt". Als Steirerin muß ich dem energisch widersprechen. Die Südsteiermark hat noch viel, viel mehr zu bieten !

Gefällt mir
7
3
Michelin am 29. Februar 2012 um 22:06

20 Prozent!! Wenn der Wein mit 0,1 l ausgeschenkt wird! Üblich ist 1/8 - somit ist er nicht günstiger!!
Es wird ca. 20 Prozent weniger ausgeschenkt!!!
Somit ist er gleich teuer :)

Gefällt mir
Michelin
Kein Tester
am 29. Februar 2012 um 14:08

Hi Walt! Den Preisvergleich mit Meinl am Graben hnkt tatsächlich nicht, denn die Entpreise unterscheiden sich um bis zu 20 Prozent!
Aber ich wollte auch gar nicht andeuten, dass die Vulcanothek "günstig" wäre! Preiswert ist sie aber allemal!

Gefällt mir
Experte
428
45
Vulcanothek
Herrengasse 14
1010 Wien
Palais Ferstel Passage
Speisen
Ambiente
Service
40
33
40
2 Bewertungen
Vulcanothek - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK