RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Porzellan - Bewertung

am 22. Jänner 2012
hansraj
1
1
3Speisen
3Ambiente
1Service

Beef Tartare ist gut, hübsch angerichtet mit Kapernbeeren und Rucola, Kalbschnitzel mit Erdäpfel-Vogerl-Salat solide, aber in der näheren Umgebung doch in deutlich besserer Qualität erhältlich, Jakobsmuscheln auf Mangorisotto ist sehr kreativ, geschmacklich jedoch nicht ganz ausgewogen und auf der Dessertkarte wohl besser aufgehoben. Rechnung von 50 EUR. Erster Versuch mit 500-EUR-Schein. Sehr unwirsche Reaktion. OK, wird halt nicht akzeptiert, das könnte man aber auch in einem anderen Ton sagen. Zweiter Versuch mit Bankomatkarte. Lesegerät funktioniert nicht. Den Kellnerinnen (!) reißt der Geduldsfaden, wir werden zur Bankomatbehebung verdonnert.

Fazit: Speisen sind ok, aber nichts aufregendes, Lokal und Ambiente ebenso (abgesehen von kleinen Mängeln: Tischtuch schmutzig, Pfeffermühle kaputt, wir werden im Gegensatz zu den Nachbartischen nicht auf Zusatzangebote hingewiesen), Service leider indiskutabel, so darf die Kommunikation mit Gästen nicht ablaufen. Dieses Lokal sieht uns nie wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert

Kommentare (7)

am 22. Jänner 2012 um 16:49

Wie die Gäste behandelt werden ist natürlich ein anderes Kapitel!

Gefällt mir
Experte
63
50
am 22. Jänner 2012 um 16:30

Um diese Diskussion ein wenig on topic zurückzuführen: woher der 500er war ist völlig irrelevant, dass er nicht akzeptiert wird, ist zwar ärgerlich (und ich weiß auch nicht, ob rechtskonform), aber noch einsehbar (wobei ich die relationsbedingung bei 10% des Kaufpreises durchaus gegeben sehen würde). Was jedoch nicht einsehbar und vertretbar ist, ist die Art, wie dort mit Gästen umgegangen wird, wenn man trotz Angebots zweier alternativer Zahlungsmethoden, die beide vorgeblich von dem Lokal akzeptiert werden, unfreundlich und obendrein so behandelt wird, als wäre es das Verschulden des Gastes.

Gefällt mir
1
1
am 22. Jänner 2012 um 16:22

Es ist ein gültiges Zahlungsmittel, richtig.
Aber wenn jemand mit dem 500er kommt, weil er eine 20 EUR Rechnung begleichen will, kann das Geschäft verweigert werden. Das sagt die Rechtslage.
Ein Juwelier oder Autohändler, bei denen eine gewisse Relation zum Preis besteht wird ihn annehmen.
Ich stell mir nur diese Frage: Woher kriegt man einen 500er? Wohl kaum als Wechselgeld von einem Einkauf. Vermutlich auf der Bank und ... da kann ich sehr wohl, um unangenehmen Erfahrungen vorzubeugen, verlangen, dass ich 100er kriege.

Gefällt mir
Experte
63
50
am 22. Jänner 2012 um 16:11

Nein, das war einmal ein Beitrag bei der Sendung "Konkret".

Gefällt mir
Experte
33
15
am 22. Jänner 2012 um 15:55

Eho, da irrst du!

Gefällt mir
Experte
63
50
am 22. Jänner 2012 um 15:54

Müßten sie aber. Es ist ein gültiges Zahlungsmittel. Selbst wenn wo geschrieben steht, dass gewisse Geldscheine nicht angenommen werden, müßten diese akzeptiert werden.

Gefällt mir
Experte
33
15
am 22. Jänner 2012 um 14:33

Entschuldigung, aber eigentlich käme niemand sonst auf die Idee, in einem Lokal mit einem 500-Euro-Schein zu bezahlen!
Nicht einmal Supermärkte nehmen diese Scheine an.

Gefällt mir1
Experte
63
50
Porzellan
Servitengasse 2
1090 Wien
Speisen
Ambiente
Service
36
38
35
4 Bewertungen
Porzellan - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK