RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Marchfelderhof - Bewertung

am 13. Jänner 2012
Evelyne
1
1
3Speisen
4Ambiente
4Service

Nun, ich kenne den Marchfelderhof seit ca. 40 Jahren. Allein die Tatsache, dass es ihn in dieser Form heute gibt, ist für mich fast mit einem Wunder vergleichbar. Ich kenne einige Leute, die sagen, man kann nicht gut essen, etc. und frage mich: warum gehen sie hin? Ich war immer wieder mit Freunden aus verschiedenen Ländern dort und wir sind IMMER gut behandelt worden und das Essen war eindeutig besser als in vielen Lokalen Wiens. Ich will hier keine Werbung für den Mfarchfelderhof machen, meine aber doch: bitte nur hingehen wenn man auch dort sein will. Es gibt viele andere Lokale über die man sich beschwerden kann!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert

Kommentare (1)

am 13. Jänner 2012 um 17:15

Ich denke, ich kann Ihnen schon zumindest zum Teil sagen, warum der Marchfelderhof oftmals so kritisch betrachtet wird. "Warum gehen sie hin?" fragen Sie, ich sage: "Weil es ihre Freiheit ist, dieses Lokal auszuprobieren." Ich kenne aber viele Menschen (mich eingeschlossen), bei denen bleibt's dann halt genau bei diesem einen Besuch. Weil man dann draufkommt, so toll ist's zu diesem Preis doch nicht. Dürfen hier nur Leute hin aus der Bussi-Bussi-Gesellschaft, die nachher lobhudeln?

Es gibt wohl im Osten von Österreich kaum ein Lokal, dass so oft gratis in allen Medien zu welchen Anlässen auch immer, vertreten ist. Besonders mit den "Promis" versucht man sich halt hier hervorzutun und das finde ich persönlich als absolut KEIN Qualitätsmerkmal, eher im Gegenteil.

Zur Spargelzeit bspw. hat man durch diverse Medien das Gefühl, als gäbe es KEIN anderes Restaurant, das Spargelgerichte zubereiten kann. Bei der Lage des Marchfelderhofs ist es wahrlich eine "Leistung" an den hochwertigen frischen Spargel aus dem Marchfeld zu SEHR GUTEM PREIS zu kommen...

Das ist in höchstem Masse unfair und entspricht auch nicht den kulinarischen Tatsachen. Aber wenn Lugner (nur als Beispiel, kommen ja auch genug Schauspieler und Politiker, und sonstige selbst ernannte "Promis",...) kommt, steht's morgen in mindestens einer Zeitung und im "niveauvollen" Chili wird dann auch noch darüber berichtet - gut wenn das das gewünschte Klientel des Marchfelderhofs sein soll, ist's mir ja auch recht. Aber es wird erlaubt sein, anders zu denken, nur weil man genau zu dieser "gesehen und gesehen werden"-Gruppe nicht zugehören will und versucht, objektiv über die hier erbrachte Leistung für das bezahlte Geld zu urteilen - ich meine ausschließlich die Speisen und nicht, dass vielleicht ein "Promi" neben einem saß oder ein Bild dessen an der Wand hängt, das ist keine Leistung und steigert die Küchenleistung auch genau um 0%.

Das Geld dieser permanenten und seit JAHREN anhaltenden Gratiswerbung hätte ich gerne, aber noch mehr würde ich sie den aufstrebenden guten und kreativen Köchen sonst in Österreich wünschen.

Der Marchfelderhof ist eben, unabhängig von der Qualität, eines der absoluten LIEBKINDER aller Medien. Da ist es nur mehr als legitim, genau dieses Lokal mehr als kritisch zu betrachten und die Leistung zu hinterfragen. Denn das Preisniveau (unabhängig vom Wareneinsatz - siehe Spargel) ist hier auch "etwas anders".

Und anscheinend gefällt es den Leuten, die nur auf die Kulinarik und die gastronomische Leistung Wert legen (wie ich auch), doch nicht so gut!

Gerry

Gefällt mir5
Experte
215
47
Marchfelderhof
Bockfließerstraße 31
2232 Deutsch-Wagram
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
32
38
38
31 Bewertungen
Marchfelderhof - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK