RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Parkring - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. Dezember 2011
Update am 22. Dezember 2011
Hartaberfair
55
7
11
3Speisen
3Ambiente
4Service

Das Parkring Restaurant ist das Hotelrestaurant des Marriott Hotels am, wie der Name schon sagt, Parkring. Ein besonderes Angebot des Restaurants ist das sogenannte Candlelight Dinner. Ich habe bisher nur dieses genossen, darum bezieht sich meine Bewertung auch ausschließlich auf das Candlelight Dinner. Vorweg: Eigentlich ist die Bezeichnung Candlelight Dinner etwas irreführend. Meine Frau und ich sind mit der Erwartung dort hin gegangen, an einem kleinen Tisch im Séparé bei Kerzenlicht ein mehrgängiges Menü zu genießen. Ganz so ist es dann (leider) aber nicht gewesen. Beim Candlelight Dinner im Parkring Restaurant handelt es sich um ein Buffet, lediglich die Getränke werden serviert. Da auf dem Tisch eine Kerze steht, muss man die Bezeichnung Candlelight Dinner aber wohl durchgehen lassen.

Das Essen: Wie gesagt handelt es sich um ein Buffet und um was für eines. Jeder, der auf all-you-can-eat steht wird sich hier fühlen wie im Schlaraffenland. Das Buffet ist wirklich riesig. Ähnliches habe ich bisher nur in Las Vegas gesehen. Es folgt eine kurze Aufzählung der diversen angebotenen Speisen inklusive Bewertung:
An Vorspeisen:
- verschiedene Suppen -> waren gut aber keine Offenbarung
- Diverse Sorten Prosciutto -> äußerst lecker
- Sushi -> nein, zum Sushi essen muss man hier nicht herkommen
- Lachs -> sehr lecker
An Hauptgerichten:
- Indisch: es gab Lamm, Hühnchen, Linsen und natürlich Reis -> lecker, aber nicht so gut wie bei einem guten Inder
- Kalbsbraten, der ist am Stück und wird für einen frisch von einem Koch runtergeschnitten -> sehr lecker
- Ente -> sehr lecker, besonders die Soße; das Rotkraut habe ich aber schon besser gegessen
- Riesengarnelen -> gut aber kein Highlight
Nachtisch:
- Schokoladenpalatschinken -> ein Traum! Ich war zwar schon kurz vorm platzen, aber davon mussten noch 2 Stück rein
- Frisches aufgeschnittenes Obst -> sehr lecker
- Schokolade -> vom Feinsten
- Eine riesige Auswahl an Käse -> Käseliebhaber fühlen sich wie im Himmel!
Es gab von allem noch viel mehr. Sicher jeweils drei bis vier weitere Gerichte zu Vor-, Haupt- und Nachspeise. Dazu noch diverse Beilagen wie Pasta, Kroketten und Gemüse. Ich konnte aber beim besten Willen nicht alles probieren.
In Summe ist das Essen gut. Es gibt sehr leckere Sachen aber auch Dinge, wegen denen man nicht kommen muss. Alles in allem kann man lecker essen aber man darf nicht erwarten, in einem gehobenen Restaurant zu speisen. Dafür kann man so viel Schlemmen wie man möchte. Meine Benotung schwankt zwischen 3 und 4 Punkten. Da aber die speziellen Gerichte (Sushi, Indisch) nicht so gut waren wie in einem guten Spezialrestaurant (Japaner, Inder) tendiere ich zu einer guten 3.

Der Service: Hier fällt mir die Beurteilung schwer. Wir hatten mehrere Bedienungen, da einem Tisch kein bestimmter Kellner zugeteilt zu sein scheint. Die Streuung war recht groß: Zwischen unteres Mittelmaß und bester Kellner aller Zeiten. Fangen wir mit dem Positiven an. Im Parkringrestaurant arbeitet unser absoluter Traumkellner. Den hätten wir am liebsten mit nach Hause genommen. Er hat uns mit Madam und Monsieur angesprochen, war unendlich zuvorkommend und so freundlich, dass es uns schon fast unheimlich war. Wenn es einen Wiener Charme gibt, dann war es dieser Mann in Person. Soviel Trinkgeld wie an diesem Abend habe ich noch nie vorher gegeben. Leider war das nicht der Standard des Restaurants. Wir hatten auch Bedienungen, die weniger aufmerksam waren, bei denen man neues Besteck dreimal nachbestellen musste um es am Ende doch selber zu holen und die einem den Wein nicht nachgeschenkt haben. Unser Lieblingskellner bekäme die Bewertung 5+. In Summe schwanke ich aber wieder zwischen 3 und 4 Punkten. Würde aber dieses Mal aufrunden und gebe eine schwache 4.

Das Ambiente: Irgendwie schwierig zu beschreiben. Eine Mischung aus elegantem 19. Jahrhundert und Frühstücksraum in einem 3 Sterne Hotel. Mit gedimmtem Licht und der Kerze am Tisch ging es schon. Tagsüber würde ich mich aber nicht 100% wohl fühlen.

Fazit: Wer gerne gut isst und wem es vor allem darauf ankommt, an einem herrlichen Buffet so viel schlemmen zu können wie man will, für den ist das Candlelight Dinner das Richtige. Wer einen romantischen Abend mit seiner Liebsten in stimmungsvoller Atmosphäre verbringen möchte, der sollte lieber woanders hingehen. Mit 49 Euro p.P. ist das Buffet nicht billig, angesichts der angebotenen Vielfalt und Qualität der Speisen aber gerechtfertigt. Ein Erlebnis war es für uns allemal. Die Getränkepreise sind allerdings eher gehoben. Für einen Apéritif, eine Flasche Wasser und eine Flasche Wein sollte man noch mal 50 Euro einkalkulieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir3Lesenswert2

Kommentare (1)

am 13. Dezember 2011 um 16:24

Die Wiedergabe des Lokalbesuchs war wunderbar!
Aber echt störend fand ich das:
Zitat:
Er hat uns mit Madam und Monsieur angesprochen, war unendlich zuvorkommend und so freundlich, dass es uns schon fast unheimlich war. Wenn es einen Wiener Charme gibt, dann war es dieser Mann in Person.

Gefällt mir
Experte
63
50
Parkring
Parkring 12a
1010 Wien
Vienna Marriott Hotel
Speisen
Ambiente
Service
42
41
37
4 Bewertungen
Parkring - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK