RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Zum Selitsch - Stadlauer Vorstadtbeisl - Bewertung

am 15. November 2011
Update am 20. November 2011
Experte
laurent
300
58
27
3Speisen
3Ambiente
3Service

Schon vorweg im Internet geschaut was da so geboten wird: Wiener Rindfleischteller, Schulterscherzel mit gerösteten Erdäpfel, Schnittlauchsauce und Apfelkren, Zwiebelrostbraten mit knusprigen Röstzwiebeln, Beiried gebacken, gemischter Salat, Filetsteak mit Ratatouille, Pommes Frites, Knoblauchbutter- liest sich verlockend also auf nach Stadlau

Erfreulich wenn direkt ein Parkplatz zu finden ist, also nichts wie hinein in die gute Stube, in das Vorstadtbeisl. Ganslschmaus, Beuscherl.. stand bereits auf Tafeln vor der Eingangstüre zu lesen. Beim betreten des Lokales: Dicke Luft. Der Gast-Schankraum gerammelt voll mit Rauchern; für Nichtraucher gibt es einen größeren Raum, nett hergerichtet mit frischen Tischblumen; allerdings stand die Tür zur Raucherabteilung die gesamte Zeit weit offen.
Speisekarte gibt es nicht- Dienstag von 11-15 Uhr ist Schnitzeltag zum Kampfpreis: Schweinsschnitzel vom Karree mit Salat Eur ... 3,50.
Zusätzlich wurden vom ungemein flinken und freundlichen Ober samt weiblicher Servicemithilfe Gansl, Rostbraten, Zander angeboten.

Die beorderte Ganslsuppe mit Obershäubchen und frischer Petersilie ganz gar klassisch mit Innereieneinlage, schön sämig und geschmacksintensiv. War schneller am Tisch als das Zwettler Zwickl.

Das Gansl- wahlweise mit Rotkraut oder warmem Speckkrautsalat; Erdäpfelknödel oder Semmelknödel.
Das Gansl butterweich wenn auch nicht knusprig, die Knödel sehr flaumig und gut gewürzt, der Krautsalat: Fast süßlich mit zu wenig an Säure und leider zu Tode zerkocht. Die frisch gerösteten Speckwürfel retteten ihn auch nicht mehr. Das Safterl dazu : Natur und ungebunden; so wie´s sein soll.

Zum Kaffee noch eine Kardinalschnitte mit viel Marmelade drin und viel Schlagobers dazu.

Das Ambiente nichts Besonderes aber für den Lokaltyp passend, der Service wie schon erwähnt toll flink und sehr freundlich

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir1Lesenswert

Kommentare (1)

Willy am 9. Dezember 2011 um 17:36

Sie hätten wenn auf der Speiskarte, gebackenes Beiried essen sollen. Beiried gebacken ist nur dann gut wenn das Rindfleisch 100% in Ordnung ist. Beim Selitsch ist die beste Qualität!!!

Gefällt mir
Willy
Kein Tester
Zum Selitsch - Stadlauer Vorstadtbeisl
Konstanziagasse 17
1220 Wien
Speisen
Ambiente
Service
31
32
33
9 Bewertungen
Zum Selitsch - Stadlauer Vorstadtbeisl - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK