RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Hansen - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. Oktober 2011
Experte
Evba
69
27
22
4Speisen
5Ambiente
3Service
12 Fotos3 Check-Ins

Off Topics: Ich liebe den Lederleitner (meine Geldbörse nicht) – wer ihn nicht kennt: das ist ein tolles Blumengeschäft (und auch Dekorations- und Büchergeschäft), das in anderen Filialen auch Gartenmöbel führt. Wenn man die Filiale im Börsegebäude ("Römische Markthalle") betritt ist man vom Farbenrausch der Blumen und Dekorationen überwältigt und vom Blumenduft verzaubert.

Der Lederleitner teilt sich das Untergeschoß des Börsegebäudes mit dem Hansen (Nichtraucher), eine Tatsache die zu einem guten Teil (nicht nur) für meine Ambiente-Wertung verantwortlich ist. Man kann das Hansen von 2 Seiten betreten: durch die "Küche" bzw. neben der Küche vorbei, wo man die Köche hinter einer Glaswand beobachten kann oder eben durch den Lederleitner, wo es keine wirkliche Abgrenzung gibt und man die Blumen und den Duft auch im Restaurant zart mitbekommt. An einem schönen Tag ist das Restaurant, das teilweise auch Lederleitner-Dekos verwendet, durch die Fenster (bzw. Luken) oben in ein warmes Licht getaucht, was einem eine wohlige Atmosphäre vermittelt.

Ich habe früher im Börsegebäude gearbeitet und war daher oft im Hansen, aber in letzter Zeit nicht mehr. Eigentlich hat sich nicht viel verändert. Die tolle Frühstückskarte gibt es noch immer, sie enthält alles was FrühstückerIns Herz begehrt: diverse Eierspeisen, Käseteller, Knuspriger Speck mit Rosmarin, Frühstücksburger, Weißwurst, Baked Beans, Müsli, Griechischer Joghurt mit Waldmeistersirup und Äpfeln, Waffeln, etc. – mein Favorit früher war immer die Kernöl-Eierspeise.

Aber diesmal war ich Mittagessen. Die nicht allzulange Speisekarte wechselt wöchentlich und bietet die meisten Speisen auch in Klein. Kurzer Auszug diese Woche: Blattsalat mit sautierten Eierschwammerln, Soufflierte Sardine, Asiatischer Glasnudelsalat, Carpaccio, Fischsuppe, Rigatoni mit Tintenfisch, Risotto, Gegrillter Lachs, Kalbsröllchen mit Kapernfülle, Hirschrücken, etc.
An Nachspeisen gibt es Zitronentarte, Weißes Schokomousse, Zwetschkenknödel oder Honig-Thymianparfait usw.

Auch die Weinauswahl ist klein aber fein und beinhaltet klingende Namen wie Schloss Gobelsburg Gesellmann, Glatzer, Gager, Kracher zu erträglichen Preisen (0,1 ca. 3,80, Champagner, Prosecco mit Erdbeermark oder Kir Royal etwas mehr). Allerdings hat auch hier die – international übliche – in Österreich aber unübliche Sitte, Wein in 0,1l statt 1/8 anzubieten Einzug gehalten (obwohl von der Menge in meinem Glas her war es eh ein Achtel)

Ich wählte das Risotto mit Dolce Latte, Radicchio und Trauben. Es schmeckte gut: die Konsistenz war perfekt, es wurde die richtige Reisart verwendet (Arborio oder Carnaroli oder was ähnliches, woanders habe ich schon Risotti aus den komischsten Sorten gegessen, was man geschmacklich merkt). Zu Beginn dachte ich mir, Igit, was tun die Trauben da drinnen, aber die rundeten das Geschmackserlebnis gut ab. Einziges Manko es schmeckte ein bisschen fad (ich hätte statt dem Dolce Latte eher Taleggio verwendet) – dem konnte ich aber mit frischem Pfeffer aus der Mühle abhelfen.
Dazu ein Glas Gelber Muskateller vom Strauss aus Gamlitz – ein herrliches Mittagessen.

Am Service ist mir weder etwas besonders Positives, noch Negatives aufgefallen, außer dass der Chef überall herumwuselt und die Honneurs macht (das Lokal war aber zu diesem Zeitpunkt auch nur Viertel voll).

Da man das Hansen von beiden Seiten nur über Stiegen erreicht ist es nicht rollstuhltauglich (ob es möglich ist, es über einen Lift innen zu erreichen habe ich nicht ausprobiert).

PS: An den "Culinary Mondays" gibt es hier Workshops mit anschließendem Abendessen, wo man lernen kann ein/e perfekte/r GastgeberIn zu sein: von Tischdekoration (Lederleitner!), über die Geheimnisse des Küchenchefs bis zur richtigen Weinbegleitung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir1Lesenswert1

Kommentare (1)

am 5. Oktober 2011 um 19:45

ich war zwar schon länger nicht mehr im Vestibül, aber früher war es toll. Es gehört auch den Dopplers und ich glaube jetzt kocht Domschitz dort

Gefällt mir
Experte
69
27
Hansen
Wipplingerstraße 34
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
38
42
34
9 Bewertungen
Hansen - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK