RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Restaurant Dschunke - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. September 2011
yangel
57
17
11
3Speisen
2Ambiente
4Service
1 Check-In

Monatelang hatte mir mein Bruder von diesem Selbstbedienungs-All you can eat-Asiaten vorgeschwärmt. Und weils zeitlich grad so schön gepasst hat, besuchten wir letzte Woche das Restaurant Dschunke zum gemeinsamen Mittagessen - ich muss allerdings schon vorab erwähnen, dass ich meine Skepsis vor Lokalen dieser Art grundsätzllich schwer verbergen kann.
Der Gast hat hier die Wahl zwischen dem klassischen warmen Asia-Buffet, sprich fertige Suppen (pikant-säuerlich, Miso und etwas thailändisches), warme Vorspeisen (Gyoza, Frühlingsrollen, Hühnerflügel, Tempura etc) und Hauptspeisen (die üblichen Verdächtigen, ich zähl sie jetzt nicht alle auf da wahrscheinlich eh jeder weiß, was jetzt kommen würde), einem Sushi-Buffet und dem Teppanyaki-Buffet. Kosten tut hier alles gleich viel, sprich ein Fixpreis für alles soviel man will und kann.

Das Lokal selbst befindet sich mitten in einem kleinen Einkaufspark in Floridsdorf, das sollte über den Charme des Ambientes eigentlich auch alles sagen: Bahnhofshallenalarm hoch zehn! Es war zwar alles nett angerichtet und sauber (Tische, Stühle, Besteck) und auch die Toiletten waren sehr gepflegt, aber nichts desto trotz - eine Wohlfühloase sieht anders aus. Aber gut, wir waren ja auch nur zum schnellen Lunch hier. Und dafür wars auch ganz ok.

Als wir das Lokal besuchten (wochentags), war wirklich wenig los, vielleicht sieben bis acht besetzte Tische, falls überhaupt. Folgedessen waren unsere Getränke in Windeseile am Tisch und auch auf unser Essen, was ja teilweise vom Koch frisch zubereitet wurde, mussten wir nicht lange warten. Mir ist die ganze Besatzung auch sehr freundlich und gut gelaunt in Erinnerung geblieben..

Das Essen selbst hat mich etwas überrascht. Überrascht, weil sowohl das Asia-Fertigbuffet als auch das Sushi-Buffet verblüffend gut war: über das Sushi traute ich mich drüber, weil es wirklich sehr frisch und ansprechend aussah - und das war es auch definitiv! Ob Lachs- oder Thunfisch-Nigiris oder verschiedenste Makivariationen, ich konnte hier beim besten Willen kein Haar in der Suppe finden. Der Reis war in seiner Kosistenz genau richtig, der Fisch butterweich und das wichtigste, nämlich das Mengenverhältnis zwischen Reis und Fisch, passte einfach perfekt!
Vom warmen Buffet sind mir die gedämpften Fleischtaschen (Gyoza) sowie das knusprige Hühnerkeulenfleisch in seeehr guter Erinnerung geblieben. Ein so gelungenes Tori Teriyaki hab ich jedenfalls lange nicht mehr gegessen. Hätte ich es nicht besser gewusst, hätte ich das niemals für ein Buffetgericht gehalten!

Ernüchternd hingegen war das Teppanyaki Buffet. Eigentlich sollte man ja meinen, dass man hier am wenigsten falsch machen kann. Beim Dschunke wurde ich allerdings eines Besseren belehrt: Das Fleisch sah schon im Rohzustand merkwürdig und irgendwie künstlich aus (Hühnerfleisch und Schweinefleisch waren richtig unnatürlich schweinchenrosa) und die Beschilderung der verschiedenen Fleischsorten war völlig durcheinander. Nicht so vorteilhaft, wenn u.a. auch Känguruhfleisch mit im Spiel ist - es soll ja Leute geben, die sowas nicht essen.
In der Fischabteilung sah es überhaupt dürftig aus, neben den typischen Dingen wie Garnelen und Tintenfischen gab es lediglich eine einzige Sorte Fischfilet - und das war natürlich Pangasius, welcher leider alles andere als ansprechend aussah, nämlich so, als hätte man ihn eine Spur zu lange in der Mikrowelle aufgetaut: in der Mitte noch halb gefroren und an den Rändern schon fast gar. Würg. Ein absolutes No-Go!
Mein Bruder war von seinen Eigenkreationen (für die man sich verschiedenste Saucen aussuchen kann) zwar begeistert, ich hab jedoch gerne darauf verzichtet. Ist vielleicht auch besser so, womöglich hätte das meine Bewertung ziemlich negativ beeinflusst.

Ich war jetzt also auch mal dort, beim Herrn Dschunke. Und trotz der Tatsache, dass mir einige Dinge recht gut geschmeckt haben, wird es dennoch bei diesem einen Mal bleiben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir4Lesenswert3

Kommentare (1)

am 9. Jänner 2012 um 18:02

Sehr hilfreich und lesenswert! Danke!
Gerry

Gefällt mir
Experte
215
47
Restaurant Dschunke
Angyalföldstrasse 76
1210 Wien
Speisen
Ambiente
Service
35
22
36
8 Bewertungen
Restaurant Dschunke - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK