RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Schwarze Katze - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. September 2011
Experte
Gastronaut
428
45
29
4Speisen
4Ambiente
4Service
14 Fotos1 Check-In

Nein, er hütet sein Geheimnis weiter! Georges Dimou wollte uns auch nach dem siebenten Nachfragen nicht jenes Rezept verraten, wie er seinen Oktopus so butterweich hinbekommt. Es sagte uns nur, dass der Fisch in diesem Geheimnis mariniert wird, dann trocknet und dann ohne Öl auf den Grill kommt um nachher mit rohen Zwiebeln, Weinessig und Olivenöl serviert zu werden. Alleine dieses kleine Gericht ist einen Besuch in der 1971 eröffneten schwarzen Katze wert. Aber das Lokal des Schlagersängers Georges Dimou hat noch weitaus mehr zu bieten.

Als zweiten Gang hatten wir Lammkotletts. Diese werden hier nur gegrillt und dann gewürzt und traditionellerweise mit Zitronensaft abgeschmeckt! "Würzen ist das Allerwichtigste", meint der 80jährige Grieche, "Wer nicht würzen kann, soll Fleischhauer werden und nicht Koch!" Das Lamm war kernrosa, intensiv im Geschmack und wurde mit gebratenen Erdäpfeln serviert, die ebenfalls mit Zitronensaft beträufelt worden waren...

Weiter ging es noch mit gegrillten Kalmaren, die zum Teil mit Feta gefällt waren. Überraschend war hier vor allem, wie sehr der sonst so salzige Schafskäse im Vergleich zum Fisch dann immer süßer schmeckt! unnötig zu erwähnen, dass auch dieser Tintenfisch butterweich war...

Als ob wir nicht schon eigentlich satt gewäsen wären, probierten wir dann auch noch vom Souvlaki. beim Servieren betonte Georges Dimou nicht nur, dass es sich bei den Schweinespießen um Lungenbraten handelte, sondern auch wie sehr er die österreichische Schweinefleischqualität schätzt! Auch hier wurde nur minimal, aber punktgenau gewürzt, das Souvlaki war ein echter Traum.

Anstelle einer Nachspeise probierten wir noch von einer angepriesenen Lammstelze, die bestenfalls anatomisch mit ihrem bekannteren schweinischen Gegenstück zu vergleichen ist! Auch wenn das Fleisch logischerweise ein wenig fetter war, geschmacklich aber umso wild-intensiver!

Das Lokal an sich ist zwar, genauso wie der Hausherr, schon ein klein wenig in die Jahre gekommen, aber genau das macht den Charme der Schwarze Katze aus: Bilder aus den gigantisch erfolgreichen Schlagerjahren des Georges Dimou, griechische Ikonen und von Gästen mitgebrachte schwarze Katzen-Figuren. Dieses Lokal hat Charme...und eine ausgesprochen gute Küche!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir3Lesenswert1

Kommentare (1)

am 28. September 2011 um 19:24

Ich konnte es seinerzeit ja gar nicht glauben, das Georges Dimous wirklich ein eigenes griechisches Lokal betreibt, das er ja auch als Sänger sehr berühmt war und ist. Als er dann noch leibhaftig im Lokal stand und die Gäste bewirtete war ich baff.

Gefällt mir
197
51
Schwarze Katze
Girardigasse 6
1060 Wien
Speisen
Ambiente
Service
45
43
44
6 Bewertungen
Schwarze Katze - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK