RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
36
36
35
Gesamtrating
36
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Cafe Restaurant Wohlmuth-LücklCafe Restaurant Wohlmuth-LücklCafe Restaurant Wohlmuth-Lückl
Alle Fotos (23)
Event eintragen
Cafe Restaurant Wohlmuth-Lückl Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
09:00-22:00
Di
20:00-22:00
Mi
geschlossen
Do
09:00-22:00
Fr
09:00-22:00
Sa
09:00-22:00
So
09:00-22:00
Hinzugefügt von:
Wissensdurst
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Cafe Restaurant Wohlmuth-Lückl

Steinriegel 77
8442 Kitzeck im Sausal
Steiermark
Küche: Österreichisch, Steirisch
Lokaltyp: Restaurant, Café
Tel: 0660 8 911 911
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: Cafe Restaurant Wohlmuth-Lückl

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
5
4
3
1
2
1
1
0
Service
5
5
4
3
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. September 2015
Update am 17. Oktober 2015
Experte
Criticus
72
10
24
2Speisen
2Ambiente
2Service
23 Fotos1 Check-In

Das (so bezeichnete) Cafe-Restaurant Wohlmuth-Lückl befindet sich direkt an der Straße durch Kitzeck, noch dazu einzeln gelegen und mit eigenem Parkplatz, also ideal platziert für Laufkundschaft.

Beim Betreten des Lokals kommen wir an einer Schank vorbei in einen eher kleinen Gastraum mit etwa 5 Tischen. Durch das dunkelbraune Mobiliar, den dunkel verfliesten Boden und den schwarzen fast in der Mitte des Raumes stehenden Kaminofen wirkt der Raum eher düster und unfreundlich. Wir durchqueren daher den Raum und gehen durch eine geöffnete (dunkle) Türe auf eine kleine Terrasse mit ebenfalls ca 5 Tischen. Die Terrasse ist rundum verglast und so gut gegen Wind geschützt. Eine schöne Aussicht bietet nur der - einzig besetzte – hinterste Tisch. Wir lassen uns an einem der freien Tische nieder und bekommen von einer jungen Kellnerin sogleich die Speisekarte. Da nur wenige Gäste da sind, erfolgt die Aufnahme und Lieferung der bestellten Speisen recht zügig.

Meine Frittatensuppe (€ 2,80) wird so heiß serviert, dass ich warten muss, bis sie etwas auskühlt. Die Frittaten sind ganz frisch und gut, vielleicht etwas zu breit geschnitten, die Suppe selbst schmeckt leider etwas schal.

Die beiden gemischten Salate (je € 3,60), vorwiegend bestehend aus Blattsalaten, sind knackig frisch und gut mariniert, beim Kernöl wurde aber etwas gespart. Auch die Portion selbst ist eher klein, obwohl oder gerade weil die Salatblätter sehr groß sind (was ich gar nicht mag).

Critica ist auf ihr "Sulmtaler Cordon Bleu (Hendlbrust) mit Petersilienkartoffeln" (€ 10,80) neugierig, schon wegen der Bezeichnung "Sulmtaler". Am Teller liegt ein mittelgroßes Stück panierter Hendlbrust mit vielen Kartoffeln. Die hellbraune Panier ist gut gelungen, das Fleisch der Hendlbrust ist schön weiß, aber etwas trocken. Von einem (echten) Sulmtaler Hendl kann freilich keine Rede sein, wir diskutieren daher, ob man allenfalls ein Cordon Bleu, welches mit Hendlbrust gemacht wird, (geographisch?) als "Sulmtaler Cordon Bleu" bezeichnet, wovon wir aber noch nie gehört haben. Wir meinen schließlich, dass es sich bei dieser Bezeichnung "Sulmtaler Cordon Bleu" wohl um einen "Touristenschmäh" handeln dürfte. Dessen ungeachtet ist das Gericht insgesamt in Ordnung.

Mein "Rostbraten mit Steinpilzen und Lavendelpolenta" (€ 15,90) ist leider total enttäuschend. Zunächst denke ich, dass auf meinem Teller ein ordentliches Stück Fleisch liegt, bis ich jedoch feststelle, dass das Fleischstück recht klein ist und auf und rund um das Fleisch Unmengen von mitgekochtem Zwiebel liegen mit einer braunen für mich undefinierbaren Sauce. Das Fleisch ist für einen Rostbraten zu fest um nicht zu sagen zu zäh. Ob das Fleisch zu rasch gebraten oder zu wenig gedünstet oder einfach von schlechter Qualität ist, sei dahingestellt. Da ich einige Fettstücke wegschneiden muss, wird das kleine Schnitzerl natürlich noch kleiner. Das Schlimmste am Teller ist aber das viele herumschwimmende Fett. Einige zerkochte Teile von Steinpilzen verlieren sich im Fett. Tja, und zur Vervollständigung der Absonderlichkeiten sind die (viel zu groß geratenen) Polenta-Ecken außen hart und nicht zart und weich, wie man es sich erwarten würde. Und weshalb es sich um "Lavendelpolenta" handeln soll, bleibt wohl das Geheimnis der Köchin. Dass ich gut 80 % von dem, was am Teller war, verschmäht habe, dürfte nachvollziehbar sein. Der Rostbraten war jedenfalls das Geld nicht wert. Da Critica von den vielen Kartoffeln auf ihrem Teller einen größeren Teil übrig lässt und mein Hunger natürlich nicht gestillt ist, verdrücke ich ihre Kartoffeln.

Wir fragen nach Desserts und werden gebeten, uns ein Dessert aus der Vitrine im Gastraum asuzusuchen, wo uns dann der Chef erklärt, welche Desserts (Mehlspeisen) sich in der Vitrine befinden. Ich wähle einen Zwetschken-Apfel-Strudel (€ 3,50), der gewärmt und mit ein bißchen Sahne serviert wird und wirklich sehr gut schmeckt. Critica nimmt einen Zwetschkenkuchen (€ 3,00), der sehr appetitlich ausschaut und die Erwartungen von Critica positiv zufriedenstellt. Ich darf den Kuchen kosten, nicht schlecht, mein Strudel schmeckt aber besser.

Während wir essen, öffnen wiederholt Touristen (Wanderer) die Türe zur Terrasse und schauen, ob es hier was zu essen gibt. Man kann die verglaste kleine Terrasse auch direkt von der Straße durch eine Glastüre betreten. Mit der Zeit sind die Tische auf der Terrasse besetzt und es herrscht ein ordentlicher Lärmpegel.

Zum Service wäre festzuhalten, dass wir von einer jungen sichtlich nur angelernten Kellnerin bedient wurden. Als sie einmal abräumte und ich ein Achterl Sauvignon (€ 2,80) bestelle, war sie wortlos so schnell weg, dass ich gar nicht mehr fragen konnte, von welchen(m) Winzer(n) sie den Sauvignon anbieten könne (Anmerkung: ein einigermaßen guter Kellner telt dem Gast von sich aus mit, von welchem Weingut er den vom Gast bestellten Wein anbieten kann). Der Sauvignon war vom Weingut Wohlmuth, wie mr die Kellnerin dann beim Servieren bestätigte (was ich mir eigentlich denken hätte können, mir war aber von der Speisekarte her präsent, dass es nicht nur Wohlmuth-Weine gibt). Naja, zum Wein wäre festzuhalten, dass es bessere Sauvignons gibt als jene vom Weingut Wohlmuth.

Die Speisekarte auf der Homepage stimmt mit der tatsächlichen Speisekarte nur bedingt überein und ist daher irreführend. Dies gilt sowohl für die Auswahl an Gerichten als auch für die Preise. So kostet zB das "Sulmtaler Cordon Bleu" laut Homepage € 9,80, verrechnet wurden aber € 10,80. Das Achterl Sauvignon Blanc kostet laut Homepage € 2,60, verrechnet wurden 2,80. Es sollte wohl möglich sein, die Homepage an das tatsächliche Preisniveau anzupassen, da es ansonsten "Mißverständnisse" geben könnte (!)

Zum Fazit: Ein für Laufkundschaft ideal gelegenes Lokal, welches hauptsächlich von Touristen besucht werden dürfte. Das dunkle Ambiente der Gaststube ist Geschmackssache, uns hat's nicht gefallen. Die kleine Terrasse bietet nur für einen Tisch eine schöne Aussicht. Die Qualität der Küche hat viel Luft nach oben. Ein da capo ist von uns nicht vorgesehen.

Anmerkung: Das Update ist darauf zurückzuführen. dass meine verloren geglaubte kleine Kamera Gott sei Dank wieder aufgetaucht ist. Aufgrund der Fotos habe ich einige kleine Änderungen eingearbeitet. Und jetzt kann ich - wie schön - die Fotos doch einstellen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir8Lesenswert7
am 6. Juli 2015
GregorA
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

War mit meiner Freundin in Kitzeck und hab die Zeit sehr genossen, es ist ein sehr großes Speisen- und Weinangebot und alles sehr lecker.
empfehles sehr gerne weiter

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 6. Jul 2015 um 14:32

Ich zitiere Criticus vom 26.5.2015 um 09:37 Das ist wieder keine Bewertung sondern schon die (vierte) fünfte Werbeeinschaltung hintereinander. Ist das Lokal so schlecht, dass der Wirt das notwendig hat ?

Gefällt mir1
am 25. Mai 2015
Elisabeth19
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Sehr gute steirische Küche mit sehr guten regionalen Weinen der Südsteiermark. Sehr schönes Ambiente und sehr freundliches, kompetentes Personal. Sehr empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 26. Mai 2015 um 09:37

Das ist wieder keine Bewertung sondern schon die vierte Werbeeinschaltung hintereinander. Ist das Lokal so schlecht, dass der Wirt das notwendig hat ?

Gefällt mir1
am 24. November 2014
porsche911
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Gut-Bürgerliche Küche der Südsteiermark.
Regionales vom Sulmtaler bis zu Pilzen, Käfer-bohnen und edelste Weine .
Sehr freundliches Personal und Chefs, die für diese Region und den Tourismus noch etwas übrig haben.
Sehr empfehlenswert.

C&M

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 26. Nov 2014 um 09:30

BV: Der letzte Kommentar rutscht aber leicht unter die Gürtellinie. Jeder soll sein "Würstchenleben" so führen wie er will - vielleicht würde auch so manch einer nicht mit eurem tauschen wollen...

Gefällt mir2
am 5. August 2014
NataschaT
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Eine der Top Adressen in der Südsteiermark. Kleines gemütliches Lokal in einer perfekten Lage mit wunderschönen Aussicht. In der Speisekarte findet man lokale Spezialitäten wunderbar von der Chefin verfeinert und zubereitet. Die aufmerksame und freundliche Bedienung und der Chef persönlich tragen zu einer familiären Atmosphäre bei. Wirklich ein super Platzerl!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
am 10. Juli 2014
Matl
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Sicher eine der besten Adressen & Locations in der ganzen Südsteiermark. Phantastisches Essen, herrliches Ambiente, liebenswerte Gastgeber und traumhafte Lage & Umgebung !

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mirLesenswert
am 17. September 2012
tpo
14
2
2
-Speisen
-Ambiente
-Service

Bei dem Lokal denkt man leider "Hochmut kommt vor dem Fall". Man kann erstens Gästezimmer nur für mindestens 3 Nächte buchen. Witzigerweise hängt dann vor Ort ein Schild mit "Freie Winzerzimmer" - und das in der Hochsaison. Tja - funktioniert halt leider nicht immer.
Da wir am Abend zu Fuss unterwegs waren und dort keinen Platz mehr bekamen wegen einer Feier, fragten wir ob es was in der Nähe gibt, was offen hat. Der Chef persönlich hat uns dann etwas überheblich gesagt, es haben alle 45 Buschenschanken geöffnet (in der ganzen Region)... Welch hilfreiche zuvorkommende Antwort!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 10. Okt 2012 um 13:09

Winzerzimmer sind Gästezimmer. Es funktioniert halt nicht immer, wenn man 3 Nächte mindestens buchen MUSS - dann passierts auch einem Wohlmuth, dass er das Zimmer über das Wochenende (2N) gar nicht los bekommt... so war das gemeint.

Gefällt mir
am 3. November 2010
Wissensdurst
51
7
8
3Speisen
3Ambiente
2Service

Lokalbesuch 26.10.2010, 2 Personen zu Mittag
Beim letzten Aufenthalt in Kitzeck am Nationalfeiertag besuchte ich das Restaurant Wohlmuth zum Mittagessen. Die Speisekarte ist umfangreich und gutbürgerlich. Die Wahl fiel auf gefüllte Hendlbrust mit Butterspätzle in Eierschwammerlsauce und den Grillteller. Erstere war sehr schmackhaft, jedoch leider etwas trocken. Das Gegrillte war durchmischt. Das Stück vom Rind gerade richtig auf den Punkt gegart, das Schweinskarree leider zu langen gebraten und daher trocken. Der begleitende Wein aus eigener Produktion (Sauvignon blanc und Cabernet sauvignon) war sehr nach unserem Geschmack.
Gesamteindruck: Solide Küche, Bedienung solala, Wein echt gut, gesamt also zu empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja25Gefällt mirLesenswert
Cafe Restaurant Wohlmuth-Lückl - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8010 Graz
0 Bewertungen
8010 Graz
1 Bewertung
8430 Gralla b. Leibnitz
3 Bewertungen
8010 Graz
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 03.11.2010

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK