RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
24
15
0
Gesamtrating
13
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Cafe-Restaurant Vindobona Info
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Cafe-Restaurant Vindobona

Simmeringer Hauptstraße 343
1110 Wien (11. Bezirk - Simmering)
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant, Kaffeehaus
Tel: 01 7689101
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Cafe-Restaurant Vindobona

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
2
1
0
Ambiente
5
4
3
2
3
1
0
1
Service
5
4
3
2
1
0
6
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 19. Mai 2014
JanH2
1
1
-Speisen
-Ambiente
0Service

Das Restaurant / ein Tisch war als Not-Anlaufstelle nach einer Beerdigung gebucht, die Familie hat sich 2 Tage vorher gegen eine Feier entschieden. Man sollte meinen dass ein Lokal, welches ausschließlich von Trauergästen lebt entsprechendes Verständnis zeigen würde. Wir verstehen auch einen gewissen Unmut bei einer kurzfristigen Absage.
Aber telefonisch beleidigt zu werden weil man "erst jetzt" absagt ist einfach unter aller Sau, das lässt sich auch nicht mit dem "Wiener Charme" erklären oder entschuldigen.

Wenn das Essen nur ansatzweise so schlecht ist wie von den anderen Bewertern beschrieben sollte man nach einer Beerdigung lieber zum Würstelstand gehen oder gleich eine Pizza zum Grab bestellen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 19. Mai 2014 um 14:23

Passt! ;)

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. Jänner 2014
kulinariker
7
1
1
3Speisen
2Ambiente
0Service

Das Geschäft mit dem Tod…
scheint hier sehr wörtlich genommen zu werden. Leider befindet sich dieses Lokal als einziges in der unmittelbaren Nähe zur Feuerhalle und ist genau gegenüber vom Tor 2 des Wiener Zentralfriedhofes. Somit haben schon mal die älteren und gebrechlichen Personen keine andere Wahl, als sich hier nach Traueranlässen einzufinden. Desweiteren möchte man ja auch nicht unbedingt einen längeren Fußmarsch oder gar eine Autofahrt nach einer Beerdigung in Kauf nehmen.

Schon schnappt auch die Falle zu…
Kaum sitz man auf den wackeligen Sesseln an den lieblos eingestellten Tischen, wird man systematisch dazu verleitet sofort zu einer der bereitgestellten Mineralwasserflaschen zu greifen. Wie schon hier mehrmals erwähnt, sind diese pro geöffnete Flasche mit 8,20 € etwas überteuert. Aber am Tag der Trauer nimmt man ja auch so einiges kompromisslos in Kauf. Der Preis in Summe steht natürlich nicht auf der Karte und setzt sich aus den einzelnen Glaspreisen zusammen.

In die Jahre gekommen…
sind hier nicht nur die meisten Gäste, sondern auch sämtliches Mobiliar. Die Holzsesel wackeln und schaukeln bereits von alleine. Der Boden ist mit den unterschiedlichsten Materialen belegt und teilweise finden sich unter Teppichen oder Klebeband versteckte, überdeckte Löcher im Boden. Die Wände wurden auch seit der Eröffnung immer nur übermalt und wenn überhaupt nur sehr laienhaft ausgebessert. Im Gastraum stehen die Mineralwasserflaschen-Kisten unverdeckt unter dem Beistelltisch. Sieht finde ich jetzt auch nicht sehr einladend aus. Auf den Tischtüchern braucht man nicht lange nach Flecken suchen. Das Besteck wird leider nicht Poliert, geschweigenden nach dem Spülen auf Reste vom Vorgänger kontrolliert. Das Geschirr wird hier auch wild zusammengewürfelt. Heute hatten wir Unterteller mit Goldrand und darauf eine Kantinensuppenschüssel mit IMAX Aufschrift. Hier wird anscheinend sogar das neue Geschirr im Auktionshaus gekauft?

Das Service sagt wo es lang geht…
Schnell sind sie hier und kaum sitz man am Tisch steht auch schon der Gruppenkellner hinter einem und fragt sehr bestimmt die Getränkewünsche ab. Zugig muss es hier gehen, bloß nicht auffallen, verständlich sprechen und wenn der Kellner reden, dann auch nur er sonst keiner. Die Getränke kamen recht schnell an den Tisch. Weiter ging es mit der Speisenbestellung. Hierbei hat wieder der Kellner das Sagen und bringt dies auch mit seiner forschen und militanten Art dem Gast bei. Der Zusatzverkauf von Ketchup wird natürlich nur der Jugend angeboten. In Summe hat es aber mit den Bestellungen gut geklappt und der Kellner kommt sich auch bei gemachten Fehlern etwa 3-5 Mal entschuldigen. Sobald die ersten Teller leer sind, beginnt der Kellner auch sofort mit der Nachfrage nach Kaffee oder Nachspeisen. Keine Zeit zum überlegen oder verdauen. Anscheinend wird hier ein kurzes Zeitfenster pro Gesellschaft veranschlagt um sie abzufertigen.

Das Speisenangebot…
ist sehr überschaubar und typisch wienerisch. Die Qualität war ganz okay und der Preis der Lage entsprechend. Sobald man im Lokal sitzt schrauben die Meisten sowieso ihre Erwartungen hinunter.

Am Abend kommt die Stille…
Wundert mich nicht. Das Lokal lebt fast ausschließlich vom Leichenschmaus, oder Friedhofstouristen die sich von den vielen Tafeln und den vermeidlich tollen Angeboten verlocken lassen. Am Abend verirrt sich keiner mehr hier her und das Lokal passt sich vollkommen seiner Umgebung an.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja17Gefällt mir6Lesenswert6
Letzter Kommentar von am 22. Jän 2014 um 20:15

Ich würde was dafür geben, könnte ich das Wort Leichen......s aus der deutschen Sprache verbannen!

Gefällt mir
am 8. Juli 2013
butzimaus
1
1
-Speisen
0Ambiente
0Service

extrem unfreundliches personal , mineralflaschen werden OHNE fragen auf den tisch gestellt , bei nachfrage warum bekommt man die patzige antwort das ist so bei uns !!! man zahlt wirklich nur geöffnete flasche habe es genau kontrolliert ...aber bitte jetzt festhalten pro liter flasche mineral 8,50 !!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mirLesenswert
am 2. Mai 2013
Urban
2
1
-Speisen
-Ambiente
0Service

Hier ist der Kellner, noch oder schon wieder, Kaiser!
Dementsprechend rangiert der "Gast"!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
am 27. April 2013
Gratis
1
1
2Speisen
2Ambiente
0Service

Kundenfalle, am Tisch stehendes warmes Minerealwasser(flaschen) wird verrechnet als hätte man vier frische serviert Einzelgläser konsumiert = 8,80 €. Die erste Runde ist relativ flott aufgenommen, dann sieht man kein Personal mehr. Nach dreimaliger Nachschau zur Theke durch Gäste , kam der Kellner gnadenhalber für weitere Bestellungen. Das mittlerweile leere Geschirr blieb stehen, wurde dann von Gäste zur Seite geräumt.
So Tränenverhangen kann man gar nicht sein, als das man diese Desinteresse, des Personal akzepieren kann.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 27. Apr 2013 um 16:48

Die Mineralwasserflasche steht am Tisch ohne dass diese geordert wurde?

Gefällt mir
am 20. Juli 2012
Paulus
2
1
2Speisen
2Ambiente
0Service

Siehe auch Kommentar, in dem steht die gesamte Wertung

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Cafe-Restaurant Vindobona - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1110 Wien
13 Bewertungen
1030 Wien
22 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 20.07.2012
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK