RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
40
43
Gesamtrating
41
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Cafe Konditorei Süßes WähringCafe Konditorei Süßes WähringCafe Konditorei Süßes Währing
Alle Fotos (16)
Event eintragen
Cafe Konditorei Süßes Währing Info
Features
Frühstück
Catering, Partyservice
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2013
Öffnungszeiten
Mo
08:00-18:00
Di
08:00-18:00
Mi
08:00-18:00
Do
08:00-18:00
Fr
08:00-18:00
Sa
08:00-18:00
So
08:00-18:00
Hinzugefügt von:
adhesiva
Letztes Update von:
hbg338
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Cafe Konditorei Süßes Währing

Währinger Straße 91
1180 Wien (18. Bezirk - Währing)
Küche: Brötchen
Lokaltyp: Konditorei, Bäckerei, Kaffeehaus
Tel: 01 406 26 60
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Cafe Konditorei Süßes Währing

Rating Verteilung
Speisen
5
4
2
3
2
1
0
Ambiente
5
4
2
3
2
1
0
Service
5
1
4
1
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 10. August 2016
Update am 21. September 2016
Bikermike
36
1
5
4Speisen
4Ambiente
5Service
2 Fotos2 Check-Ins

Also die besten Krapfen in ganz Wien,das Service ist über die Maßen sehr freundlich und kompetent.
Das Ambiente ein wenig kitschig aber trotzdem recht schön.
Die anderen Konditorwaren sind leider nicht immer so gut,Schade eigentlich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. September 2015
Experte
hbg338
388
56
29
4Speisen
4Ambiente
4Service
13 Fotos1 Check-In

Die Café-Konditorei Süßes Währing befindet sich auf der Währinger Straße in unmittelbaren Nähe zum Kutschkermarkt. Die Straßenbahnlinien 40 und 41 halten wenige Schritte vom Lokal entfernt. In den angrenzenden Seitengassen der Währinger Straße gab es genügend freie Parkplätze außerhalb der Kurzparkzonen. Ein Gastgarten befindet sich etwas Stadtauswärts vom Lokal, da an dieser Stelle der Gehsteig deutlich breiter ist und somit genügend Platz für die Tische und Stühle bietet. Mich zog es alleine schon wegen der kühleren Temperaturen und auch wegen der Begutachtung des Lokals in den Innenbereich.
Nach dem Eingang welcher über zwei Stufen führt dominiert die Torten- und Kuchenvitrine. Diverse Torten, Schnitten und Kuchen werden hier präsentiert. Natürlich die gängigen Klassiker der Wiener Mehlspeisküche wie man sie den meisten Wiener Konditoreien findet. Aber auch Pralinen und verschieden Konfekte gibt es im Angebot. Sogar hausgemachte Marmeladen gibt es käuflich zu erwerben. Die Tische und Bänke in Kombination mit der Stuckdecke und dem Kristallluster vermitteln den Eindruck eines alten Wiener Kaffeehauses. In diesem Lokalbereich ist das Rauchen nicht gestattet. Jedoch im angrenzenden Raum welcher durch eine Türe abgetrennt ist darf geraucht werden. In diesem Raum befinden sich auch die sauberen und gepflegten Toiletteanlagen.

Ich nahm im Nichtraucherbereich auf der sehr gemütlichen Bank Platz. Die Speise- und Getränkekarte liegt auf jeden Tisch auf. Unzählige Kaffeevarianten und für die Teeliebhaber eine große Auswahl an verschiedensten Teesorten gibt es zur Auswahl. Neben den diversen Mehlspeisen gibt es noch eine ansehnliche Auswahl an Eisvarianten und einige warme Speisen. Ein täglich wechselndes Mittagsmenü rundet das Angebot ab. Ich wählte einen großen Braunen(€ 3,70) und für die Mehlspeisauswahl begab ich mich zur Vitrine. Dort entdeckte ich eine Holunder-Kardinalschnitte(€ 3,10). Kardinalschnitte liebe ich und Holunder auch, also war mein Wahl getroffen und der Servicedame übermittelt.

Der Große Braune wurde auf einem Alutablett mit einem Glas Wasser und Zucker serviert. Etwas ungewöhnlich und nicht ganz passend fand ich das die Milch oder Obers in zwei Plastikschälchen und nicht offen in einen Kännchen serviert wurde. Nicht ganz passend für ein gepflegtes Wiener Kaffeehaus. Dem Geschmack eines sehr starken und leicht bitteren Kaffees tat dies jedoch keinen Abbruch. Leider war der optische Eindruck durch die Plastikbecher etwas getrübt.

Die Kardinalschnitte wurde von einer der beiden äußerst aufmerksamen und freundlichen Servicedamen mit dem Hinweis serviert, das sie trotz der etwas eigenwilligen Farbgebung frisch und in Ordnung ist. Da schon einige Gäste mit dem Hinweis auf Schimmelflecken urgiert hatten machten sie die Gäste gleich darauf aufmerksam. Der weiße Schaum in der Schnitte war durch den austretenden Holundersaft einen Schimmel nicht unähnlich verfärbt. Geschmacklich gab es jedoch nichts auszusetzen. Flaumiges Biskuite, umgeben vom luftigen Eischnee und darunter die fruchtige Holundercreme. Etwas ungewohnt im Geschmack allerdings im Vergleich zu den gängigen Kardinalschnitten jedoch eine durchaus zu empfehlende Alternative die sehr gut schmeckte. Die Fruchtige Note harmonierte sehr gut mit dem Biskuite und dem Eischnee.

Mein Fazit- Das Lokal stand schon lange auf meiner To Do Liste doch ein Besuch scheiterte schon zweimal an fehlenden freien Sitzplatz im Lokal. Sehr gute Mehlspeise und Kaffee im schönen Ambiente. Wenn man noch die Milch offen serviert bräuchte das Lokal keinen Vergleich zu scheuen. Durchaus einen Widerbesuch wert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir8Lesenswert8
Cafe Konditorei Süßes Währing - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1190 Wien
3 Bewertungen
1090 Wien
1 Bewertung
1200 Wien
1 Bewertung
1030 Wien
5 Bewertungen
1090 Wien
3 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine Kaffee- und Konditoreibesuche

Kaffeehäuser und Konditoreien die ich während meiner Rete...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 06.09.2015

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK