RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
42
37
45
Gesamtrating
41
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Bergwirt Schrammel Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Lieferservice, Zustellung
Catering, Partyservice
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA BANKOMAT
Eröffnungsjahr
1750
Öffnungszeiten
Mo
07:00-24:00
Di
07:00-24:00
Mi
geschlossen
Do
07:00-24:00
Fr
07:00-24:00
Sa
07:00-00:00
So
07:00-14:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Bergwirt Schrammel

Moidrams 1
3910 Zwettl
Niederösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 0282252803
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Bergwirt Schrammel

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
3
3
1
2
1
0
Ambiente
5
1
4
2
3
3
2
1
0
Service
5
3
4
3
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 2. Juni 2014
hberger
4
1
1
4Speisen
4Ambiente
5Service

Leider gibt es ja selbst im Waldviertel nicht mehr viele "gstandene" Gasthöfe. Umso erfreulicher war unser Aufenthalt beim Bergwirt in Zwettl. Eigentlich nur auf Besuch im nahen Krankenhaus, bekamen wir die Empfehlung zum Bergwirt zu fahren. Und das war gut so: wirklichen frischen Schweinsbraten (auf Wunsch Karree und Schopf gemischt!), Waldviertler Knödel wie man Sie sich wünscht und "günstige" Dessertvariationen - wir hatten ein sog. "Mohntürmchen" auf 3 Etagen... Die Bierauswahl entspricht einer Braustadt aber auch die Weine (z.b. Mayr Dross) sind gut sortiert. Die Damen im Service verdienen eine römische Eins:) Manko: es war so viel los, dass im wunderbaren Gastzimmer nichts mehr frei war -das nächste Mal reservieren wir...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. November 2013
mariechen1
9
1
3
4Speisen
3Ambiente
5Service

Wir - ab zum Kurzurlaub ins Waldviertel. Mittag - wo soll's hin? Gschwind ins Handy geschaut, Restauranttester schlägt uns den Bergwirt vor. Also, ab ins Navi geklopft und hin mit uns.

Und bei diesem Lokal tu ich mir wirklich schwer eine vernünftige Bewertung zu schreiben, ...

Großes Landgasthaus, beim Eingang gleich eine Rezeption (hier ist ein kleines Hotel angeschlossen). Wir werden freundlich gegrüßt und marschieren gleich weiter in die Gaststube. "Oje" - dachte ich mir beim eintreten. Ich kann es schwer beschreiben, aber irgendwie dieses Gefühl von der Kombi Raucherbereich, Stammtische und Schank wirkt im ersten Moment einfach nicht einladend. Wir huschten also schnell durch und kamen (ich glaube, durch eine weitere Türe) in einen weiteren Raum (Saal), der ziemlich voll belegt war. Rechterhand ein Salatbuffet (vielleicht für die Hotelmittagsgäste?): Glasschüsseln mit Salatbesteck auf einem Tisch mit weißer Tischdecke - wie soll ich sagen, einfach eben. Und das meine ich nicht negativ: keine topmoderne Glasvitrine, keine Eisunterlage, kein Schnickschnack eben. Nur unterschiedlicher Salat in Schüsseln.

Gleich kam eine wahnsinnig freundliche Kellnerin (ich vermute, es war die Chefin selbst) und zeigte uns die freien Tische im angrenzenden Nebenraum. Und das war wirklich irgendwie lustig. Es gab hier zwischen den Räumen noch eine antiquierte Plastikschiebevorhangvorrichtung - aus den 70ern? So was sieht man hald einfach wirklich nur mehr "am Land". Furchtbar. Dahinter der Raum, wo wir Platz nahmen.

Und jetzt käme eben meine Bewertung zum Ambiente: eigentlich wäre es schrecklich. Es passte irgendwie nichts wirklich zusammen. Unser Raum (vielleicht der Frühstücksbereich) war von Rosa und pastellfarbenen Holzbemalungen dominiert, auf dem Gesims allerlei Pokale und Auszeichnungen, dann noch das eine oder andere Kasterl mit Krimskrams und Herbstdeko, Bilder mit Thema Mohn an den Wänden (jeder kann sich denken, wie rot und rosa zusammenpasst) und auch die anderen Räume wirkten zusammengestoppelt. Das witzige an der Sache ist aber, dass es für mich nicht ungemütlich war. Irgendwie hatte dieses Sammelsurium Charme. Man merkte irgendwie trotzdem, dass hier alles "brav" gemacht wird: weiße tadellose Tischdecken, Blumen darauf (ok - wenn auch in orange - das zu rosa und rot noch dazu!), angezündete Kerzen…

Und warum ich mich eigentlich sehr wohl fühlte, war die herzliche Bedienung, die sich um uns als Gäste wirklich kümmerte und uns umsorgte. Die Chefin war „gschaftig“ unterwegs und wieselte zwischen den Tischen, hatte überall ihre Augen. Der junge Bursche (wahrscheinlich der Lehrling), noch etwas unbeholfen, dafür umso hilfsbereiter und bemüht, auch hier fällt mir der Ausdruck „brav“ ein. Ich bin mir sicher, wären hier Grantscherben unterwegs gewesen, würde meine Bewertung vom Ambiente ganz anders ausfallen. Aber irgendwie hat man hier gemerkt, da sind Leute mit Liebe , wenn auch nicht mit dem besten Geschmack was Einrichtung betrifft ;-) am Werk, die sich wirklich um das Wohl der Gäste sorgen.

Bestellung erfolgte tadellos, Getränke kamen rasch. Wir haben aus der äußerst konfus gestalteten Karte gewählt. Ich hatte eine Fritattensuppe und habe diese aus einer altmodischen Suppentasse mit Genuss gelöffelt. Der Hauptgang war bei mir ein Hirschbrat’l mit Knödl, Saft und Preiselbeeren. Und, auch hier kann ich sagen „brav gekocht!“. Nix modernes, außergewöhnliches dran, kein Schnickschnack, ein einfacher Braten mit pürierter Sauce und gutem Knödel. Optisch keine Augenweide, aber auch nicht lieblos – „brav“ trifft es hier wirklich. Mein Mann hatte das Putenschnitzel in Mohnpanier mit Reis und Zwetschgenröster. Und genau so hat’s geschmeckt. Die Kombination passte gut. Es schmeckte einfach, wir waren satt und fuhren von dannen (gern hätten wir die Nachspeisen probiert, waren aber zu voll in dem Moment). Die Preise waren moderat, die Verabschiedung sehr herzlich.

Würde ich wiederkommen? Mhm … Jein! Zum Mittagessen bei der Durchreise, Ja! Mit der Familie, die gern klassisch ist, Ja! Zum romantischen Dinner zu zweit, nein! Mit Freunden, denen was etwas Besonderes zeigen möchte, nein!

Alles in allem ein „braves“ Restaurant mit „braver“ Küche, wo man getrost etwas Essen kann und soll. Es schmeckt. Für meinen Geschmack könnte ein jugendlicher Touch in allem etwas erfrischend wirken. Aber wer weiß, ob das die Zwettler auch so sehen – so voll wie es war, dürften sie ihren Bergwirten mögen, wie er ist. Vielleicht ist es bei manchen oft besser, zu bleiben, wie man ist, als etwas sein zu wollen, was man nicht kann.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir7Lesenswert3
am 6. August 2013
BrownSugar
31
1
4
4Speisen
3Ambiente
4Service

Bei einem Kurzurlaub im Waldviertel entdeckten wir dieses Wirtshaus und ich kann es nur weiterempfehlen. Die Speisekarte bot traditionelle Wirtshausküche mit regionalen Schmankerl, zum Teil auch modern aufbereitet.
Vorspeise Biersuppe und Erdäpfel-Schwammerl Suppe waren gleich zu Beginn ein toller Einstieg. Zur Hauptspeise hatten wir ein gefülltes Schnitzel, ein klassisches Wirtshausgericht, das gut zubereitet war und keine Kritik zulässt. Das zweite Hauptgericht war etwas experimenteller, Putenschnitzel in Mohn gebacken mit Zwetschkenröster. Etwas außergewöhnlich aber auch sehr gut. Das absolute Highlight war die Nachspeise, Mohnnudeln. Hier schmeckte man richtig die typische Waldviertler Wirtshausküche.
Obwohl die Nachspeise zuerst vergessen wurde, kann ich über das Service sonst nichts negatives sagen. Die Kellnerin war sehr bemüht, entschuldigte sich auch gleich für den kleinen Fehler. Das Service war sehr aufmerksam was das abservieren und nachbestellen der Getränke betraf.
Das Ambiente ist sehr schön, wir konnten auf der Terrasse sitzen, allerdings die Lage direkt an der Bundesstraße stört etwas die Idylle, auch wenn mit kleinen Holztrennwänden versucht wurde dies so gut wie möglich zu gestalten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir2Lesenswert
am 21. Mai 2013
testedentester
4
1
1
3Speisen
3Ambiente
4Service

"mohnhotel".....diese neumodische erscheinung jedem hotel ein bestimmtes motto zu verpassen hat auch(leider)vor dem bergwirt nicht halt gemacht...warum auch immer...dabei ist der bergwirt das was ein gutes wirtshaus ist!!!!...mit viel holz in den stuben und schankbereich...einen wunderschoenen stammtisch wo sich der handwerker wie der rechtsanwalt treffen um ein wunderbares hausbier zu trinken....die speisekarte ist einfach und ohne schnickschnack und das am teller servierte ist geschmacklich wie optisch in ordnung!!!!ein schuhbeck wuerd sagen"da kanst net meckern"...die weinkarte ist fuer ein wirtshaus gut sortiert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 28. November 2012
geneu
53
1
5
5Speisen
5Ambiente
5Service

Zum ersten und sicher nicht zum letzten Mal dort Mittag gegessen, Ambiente gemütlich, angenehmes Publikum, schnelle aufmerksame bedienung, vom Waldv. Karpfen bis zu den Somlauer Nockerln war alles sehr gut, man kann dort auch schön wohnen, dann sollte man hinten rausschauen. Nähe Zwettl und seine wunderschöne Gegend. Genießen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 5. Juni 2011
dberger
1
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

Wenn man ein Wirtshaus im Waldviertel sucht, sollte man keinesfalls den Bergwirt in Zwettl versäumen. Ein sauberes Lokal mit motivierten Mitarbeitern. Freundlicher Empfang und freundliche Bedienung. Wir haben auf der großen Terrasse gegessen. Frischen Schweinsbraten mit den besten Erdäpfelknödel die wir je gegessen haben!! Top Preis/ Leistung

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Bergwirt Schrammel - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 05.06.2011

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK