RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
41
38
21
Gesamtrating
33
14 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
BenkeiBenkeiBenkei
Alle Fotos (18)
Event eintragen
Benkei Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 356
|
60
Wien
Rang: 226
Ambiente
Stylish
MultiKulti
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
11:30-15:00
18:00-23:30
Di
11:30-15:00
18:00-23:30
Mi
11:30-15:00
18:00-23:30
Do
11:30-15:00
18:00-23:30
Fr
11:30-15:00
18:00-23:30
Sa
18:00-23:30
So
18:00-23:30
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Benkei

Ungargasse 6
1030 Wien (3. Bezirk - Landstraße)
Küche: Japanisch, Sushi
Lokaltyp: Restaurant, Sushi Bar
Tel: 01 718 18 88Fax: 01 718 18 88
Lokal teilen:

14 Bewertungen für: Benkei

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
7
3
2
2
1
0
Ambiente
5
6
4
2
3
4
2
2
1
0
Service
5
4
2
3
3
2
4
1
2
0
3
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 23. Mai 2015
TamaraD
1
1
5Speisen
4Ambiente
3Service

Ich gehe wirklich gerne dort essen. Da ich aber als Studentin nicht so viel Geld habe, kann ich nur alle 2-3 Monate gehen.
Meiner Meinung nach sind die Speisen aber den Preis wert.

Das einzige Manko am Benkei ist, wenn die Mutter da ist, denn diese kann kaum Deutsch, schlechtes Englisch, ist aber sehr aufdringlich und will einem immer etwas andrehen, was man gar nicht haben will. Es ist manchmal wirklich sehr mühsam, aber wenn man fest bei seiner Meinung bleibt, lässt sie sich irgendwann abschütteln und zum Glück ist sie ja nicht immer da.
Wenn man als Gruppe essen geht und alle ein Menü bestellen, dann kann man in einem Tatami-Raum sitzen und hat so etwas mehr Privatsphäre, was ich sehr angenehm finde.
Auch wenn viele schlecht über das Lokal reden (aufgrund der Mutter) gehe ich trotzdem wirklich gerne hin und kann es jedem nur empfehlen, denn das Essen dort solle man wirklich einmal probiert haben. :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. Oktober 2014
Experte
wolf
98
50
23
4Speisen
3Ambiente
3Service
12 Fotos1 Check-In

Gestern Abend war uns wiedermal nach japanisch zumute und daher ist uns gleich mal das Nihon Bashi im 1. Bezirk eingefallen, wo wir heuer schon einmal ausgezeichnet gegessen haben. Leider gabs dort keinen Tisch mehr und wir haben uns dann ans Benkei erinnert wo wir das letze mal, vor einigen Jahren, auch sehr zufrieden waren.

Von der Einrichtung her glaube ich ist das Benkei als japanisch im traditionellen Stil zu bezeichen. Traditionell zb. wegen der Wände aus Papier etc. (siehe Fotos) und da ich schon mehrmals in Japan gewesen bin und kein Lokal so wie das Benkei eingerichtet war. Generell wirkt das Lokal jedenfalls gemütlich. Ein wenig Beschallung mit beruhigenden japanischen Klängen würde hier aber nicht fehl am Platz sein. Zumindest gestern waren nur die Geräusche von den Nebentischen zu hören.

Die Karte bietet eine große Auswahl an Sushi und verschiedenen japanischen Gerichten, von denen viele leider durchgestrichen und daher nicht mehr verfügbar waren. Ich hoffe das ist kein schlechtes Zeichen für die Zukunft des Lokals.

Bestellt haben wir bez. Sushi dann California Maki, Spicy Tuna und Salmon Rolls und verschiedene Nigiris. Es gibt hier auch Sorten, die man bei den Standard Sushi-Lokalen nicht oder nur selten findet. Zb. den Toro, das ist vom Bauchstück des Maguro (Thunfisch). Selbigen hab ich auch bestellt, die Qualität war sehr gut, geschmeckt hat er aber nur medium. Die anderen Nigiris und die Makis waren sehr gut, allerdings konnte ich bei den beiden Spicy Rolls keine Schärfe ausmachen.

Ausser Sushi haben wir noch Miso Suppe, Harumaki (Frühlingsrollen), Yasai Itame (gebratenes Gemüse), Yakitori (gebratene Hühnerspiesse) und Miso Yaki (gegrillter Heilbutt) bestellt. Soweit ich das beurteilen kann waren alle Speisen authentisch und auch sehr gut. Das gebratene Gemüse war für meinen Geschmack etwas sonderlich, mein Mann meinte aber, dass es ihm sehr gut schmeckt. Wirklich ganz ausgezeichnet waren die Hühnerspiesse. Sehr zart und würzig. Auch der gegrillte Heilbutt war hervorragend. Dazu fällt mir wieder das Nihon Bashi ein, wo uns der Heilbutt fast noch besser geschmeckt hat.

Das Benkei kann ich jedem empfehlen, der gute und authentische japanische Küche probieren will. Meine Favoriten für diese Küche bleiben aber trotzdem das Mochi im 2. und das Nihon Bashi um 1. Bezirk, wobei man beim Mochi scheinbar immer noch Wochen im voraus reservieren muss, wenn man zb. einen Tisch am Freitag o. Samstag Abend haben will.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir7Lesenswert4
am 23. Mai 2014
stillarium
19
1
3
5Speisen
4Ambiente
2Service

Ich kenne das Benkei ganz gut von früher.

Die traditionelle Einrichtung fand ich immer cool; sie ist wie bei einem typischen japanischen Izakaya. Im einen Bereich des Lokals Holztische und Schiebetüren aus Papier, teilweise Kissen auf dem Boden, sodass man sich ganz japanisch hinsetzen kann etc. In dem anderen sitzt man an einer Theke rund um die Sushi-Chefin und kann ihr beim Zubereiten zusehen. In die seperaten "Räume" (hinter den japanischen Schiebetüren) darf man aber nur, wenn man die teureren Menüs (40 Euro pro Person ab einer Anzahl von 4) bestellt.

Das Sushi gehört wirklich zu dem besten, das ich jemals gegessen habe. Auch die anderen Speisen haben glaube ich eine gute Qualität (habe sie nicht selbst bestellt, nur bei anderen gesehen) aufzuweisen. Angefangen bei der Misosuppe, die z.B. deutlich besser als diese Instantbrühen, die man in billigeren Sushilokalen aufgetischt bekommt. Die normalen Preise sind allerdings schon eher gehoben. Mittags gibt es allerdings Angebote, die sich eher auszahlen. Abends kostet glaub ich ein kleines Sushiset schon ca. 13 Euro.

Über das Personal lässt sich sehr streiten. Die Sushi-Chefin ist eigentlich sehr nett. Deren Mutter ist normalerweise abends (das Lokal hat eine Mittagspause von ca. 15:30 bis 17:30 oder so) als "Beraterin" da und spricht nur englisch oder japanisch. Manche sehen das vielleicht als interessant und liebenswürdig an. Andererseits könnte man das aber auch als nervig aufdringlich empfinden. Genauso wie einen der Köche, der Bruder der Chefin, den ich persönlich furchtbar fand. Der labert einen echt zu (auch oft über dasselbe) und kann außerdem soweit ich das mitbekommen habe sehr unangenehm werden, so schreit er z.B. teils die Kellner an.

Ich glaube, die Stammkunden vom Benkei sind schon sehr zufrieden damit, aber wenn man nur mal einen Abstecher dorthin macht, ist man eventuell geschockt wie dreist manches Personal sein kann. In den Bewertungen hier wurde ja öfters erwähnt, dass sie einem immer etwas andrehen wollen und das kann ich so nur bestätigen.

Fazit: Essen ist gut (und mittags günstig), aber über das Personal lässt sich streiten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir1Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. März 2013
rita1
1
1
4Speisen
3Ambiente
0Service

I have eaten in Benkei at least 10 times. Unfortunately, I am not going back again!
First the positive: the makis (some of them) are outstanding! Good miso soup, spring rolls and other starters. Several delicious main courses (fish, tempura etc.) as well. Ambience is simple, but genuine. The younger waitress has been very friendly.
Negative: rude, pushy and extremely unfriendly proprietors that try to push expensive items that are not listed in the menu (e.g. edamame beans and king crab handrolls). Most menu items are reasonably priced, so it is a real shock to receive the bill with the off menu items being priced at a whole different level. Recently, I have had incidents where the proprietors have been trying to convince me very hard to choose items other than the ones I have ordered (I know the menu very well). Coincidentally, the items that the proprietors have been trying to push have all happened to be much more expensive items.
The outright rudeness has been very unpleasant, but also highly embarrasing, since I have brought friends to dine with me (i.e. brought more business to Benkei... well, NOT again!)
Conclusion: the food is very good, but I prefer a restaurant where repeat business is appreciated, not punished, and where I as a guest am allowed to choose what I would like to eat. I also prefer a place where the proprietors are not trying to push overpriced items on me, and where I am not made to feel embarrased in front of friends that I have brought with me. Therefore, even though I like the food, I cannot see myself going back - it would be too masochistic!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir3Lesenswert1
Kommentar von Gabriele am 13. Mai 2013 um 16:15

Unfortunately I have to fully agree with Ritas comments. Was the most unpleasant, embarrasing business lunch appointment with my bosses. Never ever again - and concerning food - due too the whole situation nobody enjoyed. Just quickly leave and NEVER again. Was i waste of money!!!!!!!

Gefällt mir
am 17. Jänner 2013
myshkinov
4
1
1
4Speisen
3Ambiente
2Service

so gut und stimmungsvoll es in einer koje einerseits sein kann im beinkei, so muß man doch immer auf alles vorbereitet sein, was vor allem peinlich sein kann, wenn man leute einlädt: auf ungeheizte räume, überfordertes personal wartezeiten, die man sonst nirdends akzeptieren würde und sonstige widrigkeiten. allerdings: and der qualität und frische der speisen gibts nix auszusetzten. daher gehe ich auch immer wieder hin.
fazit: mehr beständigkeit und kontinuierliche qualität im service täte dem benkei gut.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 1. Mär 2013 um 21:31

doch, das essen ist so gut. und auch wenn das personal manchmal überfodert ist, sind sie immer freudlich und die betreiber absolute originale.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. Oktober 2012
Update am 29. Oktober 2012
lenkadaze
1
1
4Speisen
2Ambiente
2Service

Wir waren vor zwei Jahren zum ersten Mal im Benkei und fanden es sehr nett, daher wollten wir wieder hin, was gestern so weit war. Unser Bekannter hat den Tisch reserviert, was lt ihm schon sehr abenteuerlich war, da ihn die Dame, mit der er telefoniert hat, kaum verstanden hat. Er wollte zudem einen Tisch im Separée reservieren, was ihm anfangs nur zugestanden werden wollte, wenn alle vier Personen eines der Menüs wählen würden, was er aber nicht garantieren konnte; maximal für zwei. Sie konnten sich dann darauf einigen, dass er trotzdem das Separée reservieren konnte. Als wir dann gestern ins Lokal kamen, war es allerdings nicht für uns verfügbar. Tja.

Die Karte war bei unserem ersten Besuch vor zwei Jahren noch recht umfangreich. Mittlerweile ist gut ein Drittel der Hauptspeisen (abseits von Sushi und Maki) durchgestrichen. Keine Ramen mehr, keine Udon Nudeln.

Es gibt drei Sorten an vorgefertigten, mehrgängigen Überraschungsmenüs, welche entweder 40 oder 70 Euro pro Person kosten. Diese Menüs können aber nur ausgewählt werden, wenn mindestens zwei Personen am Tisch sich dafür entscheiden. Da drei von uns vier eines der 40 Euro Menüs gewählt haben, können wir diese Vorgabe im Nachhinein nicht nachvollziehen. Da ein Großteil des Lokals dasselbe Menü hatte (wir saßen direkt neben dem Zugang zur Küche), noch weniger. Es handelt sich - in unserem Fall - um 7 Gänge kleinerer Portionen, ein Gang Sashimi, ein Gang Sushi, ein Gang Suppe etc - nichts, was nicht auch einzeln auf der Karte steht.

Ich möchte das böse Ab...ke-Wort nicht leichfertig in den Raum stellen, doch ein gewisses Ungleichgewicht im Preis-Leistzungsverhältnis sowie in dieser Vorgehensweise ist nicht von der Hand zu weisen.

Die Qualität der Speisen war allerdings ohne Frage ausgezeichnet und superfrisch.

Die ausnehmend freundliche Kellnerin war leider schwer überfordert, da sie fast ausschließlich alleine für das ganze Lokal zuständig war. Wir mussten drei unserer Getränkebestellungen wiederholt urgieren, bis wir sie bekamen, weil sie darauf vergessen hatte.

Das grindigste Erlebnis meines Lebens in einem Restaurant hatte ich allerdings leider auch gestern im Benkei. Irgendwann habe ich gemerkt, dass der Rand der Tischplatte an meinem Platz seltsam dunkel war, dachte zuerst an einen Materialverschleiß. Doch die Fingernagelprobe hats gezeigt: Ein über 30cm langes, millimeterdickes, dunkles Dreckrandl AUF der Tischplatte hatte ich da vor mir. Da ich baby-bedingt immer Feuchttücher dabei habe, hab ich versucht, den Schmutz zu entfernen, was mir nur teilweise gelungen ist, aber auch klar gemacht hat - das pickt da nicht erst seit gestern. Ich muss gestehen, das fand ich widerlich, der Tisch sollte schon geputzt sein. Das is mir noch nicht passiert.

Insgesamt schätze ich,wird uns das Benkei nicht nochmal sehen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir4Lesenswert1
Kommentar von am 28. Okt 2012 um 21:42

Herzlich Willkommen im Forum! Endlich wieder ein Neuling, der etwas mitzuteilen hat - Sehr guter Bericht! Gerry

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. August 2012
Hartaberfair
55
7
11
3Speisen
5Ambiente
2Service

Aufgrund der Empfehlung einer Bekannten stattete ich dem Benkei am Montag in der Mittagspause einen Besuch ab. Wie aus den zahlreichen Reviews hier schon hervorgeht, hat das Lokal in der Tat ein Serviceproblem.

Das Essen: Positiv hervorzuheben ist die große Vielfalt, die das Benkei an Sushi zu bieten hat. Neben den typischen Fischen wie Lachs und Thunfisch gibt es noch Butterfisch, Wolfsbarsch, Makrele, etc. Ich entschied mich dennoch für 08/15 Sushi und bestellte ein Sushiset bestehend aus 2 Lachsnigiri, 2 Thunfischnigiri, 1 Butterfischnigiri und 6 Lachs/Gurke inside out Maki. Das Sushi schmeckte gut, der Reis hätte für meinen Geschmack aber noch etwas klebriger sein dürfen. Der gereichte eingelegte Ingwer und die Sojasoße waren mir zu süß. Zum Sushi gab es im Rahmen des Mittagsangebotes eine Misosuppe, die sehr lecker war und etwas Zuckermelone als Dessert.

Der Service: Wie schon erwähnt die Schwachstelle des Benkei. Die Begrüßung erfolgte förmlich und eher streng. Auch danach legte der Kellner eine eher bestimmte denn freundliche Art und Weise an den Tag. Als ich beispielsweise die eigentliche Speisekarte (zum Mittagsmenü gibt es nur eine sehr kleine Karte) aufgeschlagen hatte, wurde mir eindrücklich nahe gelegt, aus der kleinen Karte zu bestellen, da meine (!) Mittagspause nicht lang genug wäre für ein großes Menü. Beim Bezahlen ergaben sich dann gröbere Probleme, weil man die Rechnung gerne in bar beglichen haben wollte. Ich wollte und konnte aber nur mit Bankomatkarte zahlen. Kommentar des Kellners: Das sei ungünstig, weil das Terminal vorne beim Eingang stehe. Nachdem wir den beschwerlichen Marsch zum Terminal dann doch irgendwie gemeistert hatten, konnte ich schließlich mit Karte bezahlen. Trinkgeld konnte ich aber keines geben, weil der nette Herr so schnell am Terminal herumfingerte, dass die Option fürs Trinkgeld einfach weggedrückt wurde.

Das Ambiente: Äußerst stylisch. So stelle zumindest ich mir ein echtes Sushirestaurant in Japan vor. Wenn man ins Lokal kommt steht man vor der U-förmig angeordneten schlichten Bar aus Holz. Erinnert an Running Sushi nur ohne Running. Man kann dort sitzen und bei der Zubereitung des Sushi zuschauen. Hinten im Lokal gibt es dann normale Tische und ganz niedrige typisch japanische Tische. Unter dem Tisch ist ein Loch, so dass man sich im Prinzip ganz normal hinsetzen kann, ohne im Schneidersitz sitzen zu müssen. Nur die Schuhe muss man dafür ausziehen. Die Räume sind mit niedlichen kleinen Vorhängen abgetrennt. Die Wände sind japanischen Papierwänden nachempfunden.

Fazit: Wer mal rein vom Ambiente her wie in Japan Sushi essen möchte sollte ins Benkei kommen. Das Sushi selbst ist ordentlich aber sicher nicht das Beste in Wien, wobei die Preise eher günstig sind und das Preis-Leistungsverhältnis somit stimmt. Ich habe für mein Mittagsmenü inkl. Getränk 9 Euro bezahlt. Den Service stelle ich mir in Japan allerdings etwas anders vor. Der war mir schon zu wienerisch.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir4Lesenswert2
Kommentar von Unregistered am 8. Mär 2013 um 01:22

Wenn ich mit Bankomat zahle, leg ich das Trinkgeld immer extra hin. Ein paar Euro hat man doch einstecken, oder?

Gefällt mir
am 11. Juni 2012
woadraider
1
1
5Speisen
5Ambiente
1Service

Wir hatten für 10 Personen reserviert und kriegen (ohne wissen) 2 Tische (was uns gar nicht gesagt wurde).
Dann wir haben 1h15 gewartet bis wir unsere Speisen gekriegt haben. nach 1 stunde sagt die Kellnerin einer Freundin, dass Ihre Speise nicht mehr "verfügbar" ist.
inzwischen ist ein Freund von uns nach 30min serviert (total getrennt serviert).

Während des Wartens hat uns die Kellnerin gefragt, ob wir grüne Bohnen zu naschen wollen. Natürlich haben wir 2 akzeptiert, ohne den Preis fragen, da wir glaubten, dass sie uns schenken während des lange Wartens. Am Ende des Essens - die Kellnerin wollte nicht separat das Geld haben- bemerken wir das es 2x7€ gekostet hat (wir hatten es gar nicht gewusst...

Generell ist es nocheinmal ein sehr gutes Restaurant aber wir hatten das Gefühl, dass sir uns verarascht haben. Die Service ist jedoch für mich unakzeptabel für ein sehr gutes Restaurant

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 7. Juni 2012
aka
3
1
1
4Speisen
5Ambiente
1Service

Sehr nette Atmosphäre und Ambiente. Leider war die Hälfte der Speisekarte durchgestrichen. Wir mussten sehr lange für das Essen warten, und die Hauptspeise wurde getrennt serviert, somit jeder von uns (4 Personen) einzeln essen mussten. Es machte auch den Eindruck als würde das Personal nicht wirklich die japanisch Küche kennen. Das Essen an sich war jedoch sehr gut - das Service jedoch für so ein Lokal nicht akzeptabel.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 3. Dezember 2011
cbaudisch
1
1
5Speisen
5Ambiente
4Service

Für mich das beste japanische Restaurant von Wien -- authentisch, bestes Sushi oder auch Kaiseki. Aufgrund der Lage etwas unter dem Wert geschlagen. Die japanische Seniorchefin nervt vielleicht ein bisschen, aber mit einem humorvollen Blick ist auch das typisch japanisch und in Ordnung. Fünf Sterne!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 14. August 2011
berlininwien
2
1
3Speisen
2Ambiente
0Service

Wir waren am Samstag Abend essen u. waren die einzigen Gäste im Lokal. An sich kein Problem, aber die Chefin schaute uns permanent beim Essen zu u. wollten uns nach der Bestellung noch ein 26 € teures Sushi-Menü aufdrängen. Es war eine äußerst unangenehme Stimmung, das Essen war zwar gut, aber teuer. Auf jeden Fall unser letzter Besuch dort.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 22. Aug 2012 um 08:00

Hast Du nichts Sinnvolles zu sagen, so halt die Pappn!

Gefällt mir
am 29. Juli 2011
Magdalena
44
3
5
4Speisen
5Ambiente
4Service

Das Benkei ist derzeit mein Favorit unter den Sushilokalen in Wien.
Die Qualiätä der Fische ist ausgezeichnet und das Preis-Leistungsverhältnis vor allem zu Mittag sehr gut.
Die Sushi Sets sind zwar nicht ganz so Artenreich bedenkt wie beispielsweise im Unkai, aber immer noch größer als in den meisten anderen Sushilokalen.
Sehr gefallen mir die 2 verschiedenen Teile des Lokals, die sehr einfache Bar mit karg-charmenten Holztheken, und der ländlich-japanische Hauptraum wo es auch einzelne Kojen gibt in denen man am Boden auf Pölstern sitzt.

Die Köchin ist sehr lieb und beantwortet gerne alle Fragen sofern sie sie versteht, und die Bedienung ist unauffällig solide.
Alles in allem in seiner Preisklasse das für mich beste und vom Ambiente her netteste Sushilokal in Wien.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir1Lesenswert
am 17. Juni 2011
Petero
1
1
5Speisen
5Ambiente
0Service

War mit meiner Japanischklasse dort, um Semesterabschluss zu feiern...und das Essen selbst war ausgezeichnet, ABER........ABER Du wirst beinahe schon genötigt, Dir ein Menü zu nehmen! Zuerst hat uns die Kellnerin nahegelegt, ein Menü zu nehmen- als wir abgelehnt haben, ist die Chefin gekommen und aht auf unsere Lehrerin eingeredet, sie möge uns dazu bringen, ein Menü auszuwählen - und als das nichts geholfen hat, ist der Junior - Chef gekommen und hat allen Ernstes gemeint, dass es für den Koch ein sehr grosser Aufwand wäre, individuell zu kochen - das war dann der Zeitpunkt, wo meine Kollegin schön laut und für alle Anwesenden verständlich, meinte, dass wir uns nicht nötigen lassen und woanders hingehen werden...und plötzlich war eine individuelle Bestellung kein Problem ! Das Tatami - Zimmer haben wir übrigens nicht bekommen, obwohl wir 10 Leute waren, denn das ist nur für Gäste, die auch ein Menü bestellen - die " Animal Farm" (Manche sind eben gleicher als andere) lässt grüssen...
Es kommt aber noch besser....als wir zahlen wollten, brachte man uns eine Gemeinschaftsrechnung....auf unsere Bitte hin, einzeln zu bezahlen, brachte man uns einen....Taschenrechner !!! Und das war gut so, denn uns wurde auch noch zuviel berechnet !!! Nach einer endlosen halben Stunde war der Bezahlvorgang endlich erledigt und wir konnten ernüchternd nach Hause gehen....
FAZIT: Nur für Masochisten....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mirLesenswert
am 10. März 2008
AntonEgo
40
3
4
4Speisen
3Ambiente
3Service

Sehr gute authentische japanische Küche. Heilbutt in Miso Sauce unbedingt probieren. Sushis auch top. Hier gibts sogar die spicy Tuna Makis, die wie ich finde, in jeder Sushibar angeboten werden sollten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Benkei - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1220 Wien
25 Bewertungen
1020 Wien
9 Bewertungen
1220 Wien
25 Bewertungen
1020 Wien
10 Bewertungen
1070 Wien
12 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Bestes Sushi in Wien

besser etwas mehr bezahlen, alls schlabbrige Fischlappen ...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 10.03.2008

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK